bei Audio record Nahfeldmonitore aus und Kopfhörer an

Wie kann ich in Cubase die Nahfeldmonitore automatisch ausschalten wenn ich Audio record starte? Problem: Der Abhörplatz ist im selben Raum wie die Aufnahme. Wärend der Aufnahme soll aber über Kopfhörer die fertigen Midispuren abgespielt werden.

Nachdem record stop gedrückt ist, sollen die Nahfeldmonitore wie eingeschaltet werden.

Viele Grüße
triangle

Also, mir fällt dazu ein (und so mache ichs auch selber): wenn ich im selben Raum aufnehme, ist auch das Audio-Interface im selben Raum (bei mir ein UR44). Daran gibt es (im Falle des UR44) drei Regler für Lautstärke: 1x Main, 2x Kopfhörer. Daran drehe ich den Main-Regler (da hängen die Monitore dran) runter - fertig.

Wäre natürlich nett, wenn das automatisch ginge - vielleicht ein entsprechendes Macro zusammenbasteln, an dessen Ende der Aufnahme-Befehl steht? Aber dann brauchst Du auch wieder ein Macro, das die Aufnahme stoppt und den Monitor-Weg wieder anstellt… mmmmh.

So mach ich das bisher auch.

  • Nahfeldmonitor runterregeln (am UR22mkII)
  • Monitor in der Audiospur aktivieren
  • Record starten
  • Aufnahme
  • Record stoppen
  • Monitor in der Audiospur deaktivieren
  • Nahfeldmonitor aufdrehen
  • Aufnahme kontrollieren
    … nächster Take

Es wäre schön jedesmal nur Record zu starten bzw. zu stoppen.
Ich könnte mir noch einen Monitorkontroller wie den Palmer Monicon vorstellen. Der hat eine Mute-Taste. Aber vereinfachen tut das auch nicht wirklich. Ein Makro wäre die richtige Richtung.

Ich glaube, das ist Hardware abhängig möglich in Verbindung mit Control Room. Zu meinen Zeiten mit dem MR 816 CSX kann ich mich erinnern, dass ich Aufnahmen mit Mikro gemacht habe und während der Aufnahme die Monitore “geschwiegen” haben. Bei mir ging das über das Lautsprecher Symbol auf der Audiospur. Je nach Routing der Hardware konnte ich darüber die Spur muten beim recording und über weitere Monitore beim Abspielen normal anhören. Ausserdem gab es in nem VST Menü noch die Funktion “Mithören” zum ein- und ausschalten. Das Ganze funktioniert aber nur bei Hardeware mit mehreren Ausgängen, die entsprechend geroutet sind. Kann es leider auch gerade nicht testen, da nach Umzug der Studioaufbau noch auf sich warten lässt… :neutral_face:

Ich löse das mit dem Controlroom (Interface ist das RME UC). Im Controlroom habe ich einen Ausgang für die Monitore und einen Ausgang für die Kopfhörer eingerichtet. Das kann ich per Shortcut über die Tastatur auswählen. Wenn ich im Controlroom den Kopfhörer anwähle, schaltet das RME den Mainausgang stumm… (Ich weiß allerdings nicht, ob das mit Deinem Interface klappt - damit kenne ich mich nicht aus)

Es müßte mit einem Macro möglich sein, die Befehle “Record” und “Controlroom -> Kopfhörer” zu verbinden und das als shortcut auf die Tastatur zu legen.

Grüße

Hab auch noch was von Steinberg zum Control Room gefunden:

Control Room

Die Control Room Sektion des Mischpults ist eine der wichtigsten Komponenten in jedem professionellem Studio. Zu den vielfältigen Aufgaben gehören das Anpassen der Monitor-Level, der schnelle Wechsel zwischen verschiedenen Monitor-Setups, die Kommunikation mit Musikern im Aufnahmeraum oder das Umschalten zwischen externen Quellen wie CD, DAT oder DVD Player.
Die Control Room Sektion einer professionellen Studio-Konsole bringt alle Signale zusammen und verteilt Sie ganz nach Bedarf im gesamten Studio. Ebenso wichtig ist die Möglichkeit, einen oder mehrere unabhängige Monitor- oder Headphone-Mixe zu erstellen, vor allem bei der Aufnahme einer Live-Band oder mehrerer Musiker gleichzeitig.

Mit der Nachbildung einer vollständigen Control Room Sektion wie sie normalerweise nur in High-End Hardware Mixing-Konsolen zu finden ist, definiert Cubase 4 computerbasiertes Recording und Mixing komplett neu.
Control Room – ohne Latenz

In Kombination mit Steinbergs FireWire Interfaces MR816 CXS oder MR816 X, ist es möglich, vollkommen latenzfreie Monitor-Mixe mit Cubase zu erstellen. Die Advanced Integration DSP Studio Hardware schöpft die Flexibilität der Control Room Funktionalität voll aus und bildet mit Cubase eine latenzfreie Recording- und Monitoring Umgebung.
Mit herkömmlicher Audiohardware waren Monitor-Mixe aufgrund der Eingangslatenz des Live-Inputs nie vollkommen latenzfrei möglich. Die MR Interfaces heben diese Einschränkung auf und erlauben latenzfreie Monitor-Mixe mit DSP-Effekten in Echtzeit.

Die Control Room Sektion in Cubase 4 beinhaltet folgende Funktionen:

Vollständig unabhängige Ausgangsbusse für Control Room und Headphone Monitoring. Der Main Mix wird von den Control Room Einstellungen nicht beeinflusst.
4 Monitor Setups für einen schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Abhör-Systemen inklusive „Foldback“ und nützlichen Solo-Funktionen für Surround-Umgebungen wie etwa „Solo to Center“ und „Back to Front“.
Bis zu 6 External Inputs für externe Quellen wie DAT, Tape, CD oder DVD können auf jeden beliebigen Mischpult-Kanal oder Studio-Bus, den Headphone- oder den Control Room Bus geroutet werden.
Bis zu 4 separate Studio-Busse für individuelle Submixe. Jeder Audio-, Gruppen- oder Effekt-Kanal im Cubase Mixer bietet hierfür neue Studio Sends mit Lautstärke- und Panorama-Regler sowie Pre Fader/Post Fader Switch.
Die Talkback-Funktion ermöglicht es dem Produzenten oder Toningenieur, direkt mit den Musikern/Künstlern in jedem der angeschlossenen Studios zu kommunizieren. Automatisches Dimming verhindert dabei Feedback. Zusätzlich steht ein Schalter für manuelles Dimming zur Verfügung, mit dem der Control Room Level bei Bedarf automatisch um 20dB reduziert werden kann.
Mit einem einzigen Mausklick oder Tastaturbefehl kann der Main-Mix jedem der einzelnen Studio-Mixe zugeordnet werden
Über einen separaten “Click Bus” kann das Metronom-Signal mit individuellem Volume- und Panorama-Wert auf jeden beliebigen Studio-, Headphone- oder Control Room-Bus gesendet werden.

Quelle: https://www.steinberg.net/de/products/legacyproducts/cubase4_product/cubase4_details/cubase4_details_controlroom.html
(schon etwas älter :slight_smile: )

Ah - “Control Room” ist das Zauberwort.
Jetzt komme ich erstmal weiter.

Vielen Dank !

Ich habe das selbe Problem!

@triangle: Kannst du mir sagen wie du es gelöst hast? Ich habe ein Tascam US-122 mkII
Mit dem “Control Room” komme ich auch nicht weiter…