Bitte erlaubt 3rd-Party-Skins.

Liebe Steinberger, bitte erlaubt 3rd-Party-Skins!

Die Funktionalität von C7 ist super, allerdings ist die Schrift für mich echt unleserlich (großer Bildschirm, 1920x1080), im Inspector, aber insbesondere im Mixer. All die Schattierungen, zu geringe Unterschiede zwischen on/off Status und diese Bonbonfabenen, knalligen Insertslots etc… ist mir echt schleierhaft, wieso man sich dazu entschieden hat.
Sieht meiner Meinung nach eher billig aus.

Einzig gelungen ist der Faderbereich.

nein.

strinkt DAGEGEN.
Nicht umsonst haben Pro Tools, Logic oder Studio One uvam. so etwas nicht.
Auch sollte eine DAW eher primär mehr einheitlich aussehen, damit ein Techniker auch mal in einem Studio sofort dran arbeiten kann und sich gleich zurecht findet. Was aber mit freien GUI-Ausschweifungen so kaum bis nicht möglich ist. Es können auch mehr Fehler auftreten bei freien Skins, sowie etwaige Fehler bei Neuinstallationen/Updates, wenn GUI-Elemente nicht gefunden werden, oder nachträglich installiert werden müssen. Oft passen nach einem DAW-Update mit erweiterten oder veränderten Featurebereichen auch Grafikelemente nicht mehr.
Das geht so nicht, wenn man professionell arbeiten möchte.
Für Home oder Projektstudios mag das ganz nett sein, ja. Aber wer freie GUIs in seiner DAW unbedingt als oberste Priorität sieht, für den gibt es heutzutage ja genug andere DAWs auf dem Markt.
Es war zudem zu lesen, dass der GUI-Entwickler von Steinberg davon auch nichts hält. Danke dafür.
So seh ich das, du siehst es anders. Was soll´s. Kein Problem.
Natürlich wird Cubase ja auch noch weiterentwickelt.
:slight_smile:

Du kannst ja das Original-GUI benutzen und umschalten könnte man es auch. :slight_smile:

Ich sehe als Priorität ein GUI, das übersichtlich ist.

Das ist C7 meiner Meinung nach nicht.

btw, der größte Anteil der C7-User sind Homestudio-Leute, so…

Wie wärs mit einem Link zu der Steinberg-Aussage…?

Hi Ihr Beiden…

So toll ich den neuen Mixer auch finde: ich muss Jcologne (Michse übrigens Schäbbisch Gläbbisch…:wink: ) Recht geben mit den Schriften. Auch ich habe bereits Kopfschmerzen vom genauen Hinschauen, weil der Font im Mixer bei den Beschriftungen der Plugins und Sends schwer lesbar ist, durch die erwähnten Schattierungen, die das Ganze dann verwaschen machen. .Bei so viel Informationsfülle, und da ist ja wirklich was los im Cubase Mixer, bräuchte es einen klareren Font. Die zu geringen Unterschiede zwischen on und off-Status sind mir ebenfalls sofort aufgefallen. Hatte nicht auch jemand nach dem Erscheinen der ersten Screenshots etwas dazu geschrieben?
Bonbonfarben sehe ich allerdings keine, die Farbgebung finde ich sehr gelungen, auch die neue Ablesbarkeit der Sends ist durch die Breite endlich toll brauchbar. Aber wenn ich lesen möchte, welches Plugin Cubsase denn gerade vermisst im Mixer, klebe ich mit der Nase schon an der Scheibe… :blush:

Übrigens: Cent:

nein.

strinkt DAGEGEN.

Kommt sehr, nun äh, forciert rüber. Einfaches Niederschreiben deiner Meinung hätte ich auch zur Kenntnis genommen. Wir sind ja ein recht demokratisches Land und Forum hier…:wink:

Punkt 1: “Schriften dämlich” Seh ich auch so. :wink:
Punkt 2: “GUI austauschen” Von mir aus als Option. Seh ich aber nicht primär so, da die frei einstellbaren Pref-Regler Farben/Helligkeit/Kontrast eigentlich für jeden User ausreichen müssten. Aber ok, eine erweiterte, freie GUI-Auswahl wäre Userkonform und sicherlich moderner, da flexibler. Seh ich ein.
Punkt 3: dieser Thread soll User anregen, Pro und Contra betreffend GUI-Skin-Integrationen abzuwägen.
Vielleicht mag ich provozieren, aber das ist durchaus gewollt, rein um Argumente oder sinnvolle Beispiele aus anderen Applikationen hier lesen zu können. Danke also im Voraus, haut rein! :slight_smile:
Punkt 4: will jetzt endlich mal Feierabend machen, harter Tag. :mrgreen:
Punkt 5: wer trinkt ein Bierchen/Weinchen mit? :wink:
Punkt 6: Viele Grüsse
Punkt 7: Cent!

Ich trink ein mit :smiley:

Cubase 7 hat zur Zeit ganz andere Probleme als GUIs austauschen zu können ,seid froh das es nicht so grau wie in Studio One ausschaut hehehe :wink:

Ach Ja die GUI schärfe ist nicht mehr so prickelnd als noch bei der 6.5 leider.
Also Steinberg warum ändert ihr das war doch Top bei der 6er im Gegensatz zu 4/5 ?

Hier als Beispiel kurz ein Shot aus einem Promovid von Steinberg.

Warum würde man eine Fläche (hier der Insert-Slot) schattieren (in diesem Fall völlig unnötig) und dann die Schrift in Weiß in den HELLEREN Teil setzen?

Das ist einfach viel anstrengender zu lesen, ermüdet die Augen, was wiederum das Lesen erschwert…

Diese und ähnliche Fehler bei der GUI-Gestaltung ziehen sich durch das ganze neue Design.
C7 Mixer Insert.JPG

Im englischen Teil des Forums hat übrigens jemand genau hierzu einen wunderbaren, einfachen Design-Vorschlag gemacht.

https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=175&t=29593&p=192491#p192491