Compressor Pumpen FX

Hallo Leute,

in vielen Dance-Playbacks wird ja ein Kompressor gegen den Takt angetriggert, und das Playback oder einzelne Sound werden im Takt laut und leise.

Kann man diesen Effekt auch ohne großen Aufwand mit einem FX-Plugin erstellen, am besten mit Sync-to-Hosttempo?

Mit Cubase-internen Mitteln geht das am besten über Sidechain-Kompression (haben auch aber andere VST-Kompressoren):
Kompressor auf die “zu pumpende(n)” Spur(en), schön stark eingestellt und als Triggersignal eine Bassdrum o.ä. auf den Sidechain-Weg des Kompressors geschickt, auf jedenfall irgendwas rhythmisches.

Ein VST, was das so von selbst kann, also mit einer internen Clock o.ä., kenne ich persönlich nicht.

Die o.g. Methode eignet sich z.B. auch dazu, so 'ne “Gurke” wie den KORG monotron gezielt rhythmisch klingen zu lassen, hab ich schon gemacht.

edit:
Hab eben Deine Frage nochmal durchgelesen und bestimmt falsch verstanden, das mit der Sidechain wußtest Du sicher.
Was Du willst müßte aber auch Mittels MIDI-Volume oder Lautstärke-Automation gehen, einen Takt (oder mehrere) wie gewünscht anfertigen und über die gesamte Dauer des Songs (bzw. die gewünschte Dauer) kopieren

Super. Ich danke Dir für die sehr hilfreiche Antwort.

Hi,

wenn Du den Side- Chaining aus dem Dancefloor- Bereich meinst:

https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=167&t=19096

Da ist auch ein Beispiel- Projekt dabei.

Oder:

Für pumpende Synth- Sounds geht es am einfachsten mit dem Cubase Chopper:

  • Speed auf 1/4
  • Saw pos. als Wave Form wählen (mittleres Symbol)

Viele Grüße

Marcus

Ach, klar!!! :smiley: :laughing: Den Chopper hatte ich ganz vergessen, ewig (seit Sidechain-Möglichkeit) nicht mehr benutzt! :open_mouth:
Der funktioniert natürlich für sowas auch wunderbar und erspart Dir das Routing.