Control Room Meter

Servus,
habe wieder das gleiche Problem mit dem Meter im Control Room wie damals in Cubase 6. Nur diesmal ist es mind. um 5 Sek. zeitversetzt. Hat noch jemand das Problem?

hi MR816x,

schau mal hier https://www.steinberg.net/nc/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/cubase-8-versionhistory-and-issues-and-solutions.html dort sind alle bekannten fehler eingetragen…

BON-5474
PC Windows only: The Metering (e.g., in Control Room) is not synchronous with audio playback.
Please make sure to download and install the latest drivers for your graphics card.

gruß
mw

Hallo MR816x,

was ebenfalls helfen kann ist ein PC-Restart. Es müßte dabei aber schon wirklich die Option ‘Restart’ sein.
Unter Windows 8 führt das Herunterfahren und Neustarten nicht unbedingt zu einem kompletten Neustart, sondern verharrt in einer Art Sleep-Mode. Dazu gibt es eine Einstellung in den Power-Options/Energieoptionen.

Hallo allerseits,
hier dazu mein Erfahrungsbericht, vielleicht nützt es dem Einen oder Anderen ja noch.
Nach dem Wechsel von 7.5 auf 8 gab es bei mir zwei auffällige 'Grafik’probleme:

  1. Diverse Meter waren extrem ‘laggy’, um Sekunden verzögert oder reagierten kaum. Das war nicht nur im Contolroom Meter/Loudness der Fall, sondern auch in Anzeigen einiger C8 eigenen Plugins, z.B. bei Dynamic-Plugins oder dem Standard-EQ (e). Ganz fies fand ich es beim Zeiger des Tube Compressors (als Insert), der per side chain beim Signal von der Kick drum einen anderen Basskanal dämpfen sollte. Hier habe ich sehr subtile Einstellungen, so dass es nicht sofort auffällt, wenn Gehörtes und Angezeigtes nicht übereinstimmen :wink:
    (Ergo: Leute, arbeitet mit den Ohren, nicht mit den Augen :open_mouth: )

  2. Nach erstem C8 Start: Totales Bedien-Chaos. Dynamische Menüs klappten nicht auf (z.B. bei Klick auf Effektrack, oder im Inspector). Hier ging beim ersten Start, milde ausgedrückt, nicht viel. Im Controlroom habe ich auf Meter geklickt und landete im Loudness, bei Klick auf Meter im Loudness; Mouseover zeigte Infos an, die unter dem jeweils anderen Tab an der Stelle liegen usw.

Nun gut, sieht nach öffentlichem Betatest aus, dachte ich mir. Nimmst Du halt wieder die 7.5, die sehr stabil lief. Dummerweise gab es die selben Fehler auf einmal auch unter C7.5(!). Autsch.
Known Issues studiert, Foren angelesen.

Mittlerweile sind beide Probleme für mich gelöst. Ich fasse mal zusammen, wie:
I. Update des Nvidia Grafiktreibers im laufenden Win7-System (C8 natürlich aus) brachte: Nichts.
II. Letzte Update-Runde für Windows OS nachgeholt; benötigte doppelten Neustart. Ergebnis: C8 kann wieder bedient werden (Punkt 2 oben). Also hat zumindest die Summe aus GraKa- und Windows-Update mit Systemneustart den schlimmsten Fehler behoben. Die trägen Anzeigen blieben aber noch.
III. In den Preferences in C8 an den Farben des Controlroom-Meters und den Aktualisierfaktoren (‘Meter-Geschwindigkeit’ in dB/s) herumgespielt. Tadaaaa. Meteranzeige ist wieder in Ordnung.

Fazit: Um sich unnötigen Ärger zu ersparen, sollte man sich die Zeit nehmen und vor der C8 Installation einmal die aktuellen Win updates aufspielen (und darauf achten, dass alle notwendigen Neustarts erfolgt sind); auch Grafikkarten Updates o.ä. Und dann erst NACH den Systemneustarts Cubase installieren. Evtl sogar danach noch einmal neustarten(?). Leider kann ich es im Detail nicht mehr systematisch nachvollziehen, aber im Nachhinein hätte ich das ganze Updaten und Restarten lieber in Kauf genommen als das Ärgern über eine (vorübergehend) zerschossene DAW.

Ich glaube, dass solche Probleme gerade auf PCs/Laptops mit ihren unendlichen Konfigurationsmöglichkeiten kaum zu umgehen sein werden. Nicht schön, aber es geht in meinem Fall gerade noch. Mein Testsystem war zum Beispiel ein gut gepflegtes 4 Jahre altes Win7 64bit Notebook mit i5 Prozessor und Nvidia Grafikchip. (Ja, damit kann man tatsächlich auch Musik machen und mischen). In einem Full-Time Studio wird man allerdings schon ganz anders darüber denken, ob die beschriebenen Schwierigkeiten wirklich sein müssen.
Jetzt, da ich die anfänglichen Probleme überwunden habe, läuft die neue Version sehr gut. Sie gefällt mir durchaus. Bessere Performance: Ja. Bassamp: Daumen hoch. RIP: Jawoll. Vollwertiges Fullscreen des Mixers: Hey das will ich wieder zurück!!!
Bis zum Ende des Jahres werde ich C8 mal auf dem richtigen System einspielen - und darauf, trotz aller Anfangsschwierigkeiten, habe ich schon jetzt richtig ‘Bock’.

ein update des nvidia-grafikkartentreibers PLUS rechnerneustart hat bei mir das problem mit der verzögerten anzeige (5 sek.) des mastermeters behoben!
greetz hell mood

Tja und heute nach Re-Start von Cubase 8 … ist die verzögerte Anzeige im Meter-Tab leider wieder da. Und ich bekomme es nicht mehr in Ordnung. I am not amused.

So! Mich hat es auch erwischt! :imp:

Nicht nur das Control Room Meter zeigt irgendwas an, auch das des Kompressor PlugIns…

Windows 7 (64bit) Cubase 32bit.

Grafikkarte ist eine neue GTX 870 mit klarerweise aktuellen Treibern…

Gestern habe ich Stundenlang gemischt, keine Probleme. Das Projekt wurde in 7.5.3 angelegt und der Fehler trat plötzlich mittendrin auf…

Dreh die Kiste jetzt mal ab und werde Morgen herumtesten…

hallo allerseits,

mich würde mal interessieren, ob ihr vor dem update eure preferenz-ordner versteckt bzw. umbenannt habt oder das update mit der übernahme der vorhandenen einstellungen vorheriger cubase-versionen durchgeführt habt?

ich habe beide varianten durchgeführt und festgestellt, dass cubase 8 zwar alle einstellungen scheinbar anstandslos übernimmt, damit aber ein totales chaos verursacht. bei mir sind mit der übernahme der einstellungen graphische und akustische probleme aufgetreten.

ich habe dann einfach die voreinstellungsordner versteckt, den von cubase 8 gelöscht, neu gestartet und alle probleme waren verschwunden…

habe heute in einem projekt gearbeitet, welches unter cubase 7.5 erstellt wurde, sogar auf einem anderen pc und habe keine einschränkungen feststellen können.

beste grüße
mw

Hallo,

nein habe ich nicht. Habe so wie die vorherigen Versionen schon das update runtergeladen und installiert.

Habe mir aber schon die komplette Installationsdatei gezogen und das update auf Windows 8 bestellt und werde dann frisch aufsetzen…

Nach einem Neustart meines Computers konnte ich das Meter Problem außerdem heute nicht mehr reproduzieren…
Ich dachte kurz bei intensivem gebrauch der Taste F3 (Mixer auf/zu) würde das Meter anfangen zu spinnen, aber das scheint nur kurz zu sein…

Bin gespannt ob der “Mixer flash” unter Windows 8 auch auftritt…
Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=xk4QvfBDCyo

Liebe Grüße,

Jakob

Jau, ich hatte nur das große 9GB Paket im account und habe es ‘wie immer’ über die ältere (7.5.3) überinstalliert, OHNE irgendwelche Ordner umzubenennen, zu maskieren etc. Dann natürlich ganz ungeduldig ohne Neustart des Rechners C8 ausprobiert und es war erstmal unbrauchbar (siehe oben). Dann nach Neustart und mit neuen GraKa Treibern war alles erst mal wunderbar. Irgendwann ist mir C8 abgestürzt - kann ich im Detail nicht mehr nachvollziehen. Beim nächsten Mal war der Lag in diversen Meters dann wieder da. Und heute – ja ratet doch mal – ist wieder alles Sahne.

-> Ich mag diese Bugs nicht, die sich nicht systematisch reproduzieren lassen…
(mal ganz unabhängig von Steinberg gesprochen)

Ich bin auf meine neue kleine Powermaschine gespannt - hab’ gerade noch nicht so viel Zeit um das System richtig aufzusetzen; ich werde das dann aber sicherlich hier mal berichten.

Ach eins noch: Ich habe die verzögerten Meter/Compressor etc auch mit ganz neu in C8 erstellten Projekten erhalten. Ich konnte keinen Zusammenhang mit dem Projekt-‘Alter’ erkennen.

schließe mich “geophysx” an. nach neustart von rechner und CP8 ist das gleiche problem mit dem master meter wieder da!
5 sekunden später - trotz update des graka-treibers. warum gehts einmal und einmal nicht???

So, auf meinem neuen Rechner schien alles wunderbar zu laufen.
Und heute war auch auf der neuen C8 Installation bei den Steinberg Plugins (Dynamic, EQ etc) und dem Main Meter wieder eine enorme Verzögerung zu sehen. Egal ob ichs mit der CPU integrierten Grafikeinheit gestartet habe oder mit dem ‘richtigen’ Grafikchip. Im SutioEQ geht das Spektrum wie es soll, direkt daneben das Meter stottert unbrauchbar vor sich hin. Arrgh. Treiber und Win sind auf dem aller neuesten Stand.
Nach Neustart des Rechners: Meter gehen wieder normal. Fortsetzung folgt (???)

…ich konnte eine verzögerung der meter feststellen, als die grafik-auflösung durch meinen monitor nur emuliert wurde…

…monitor kann bspw. 3840×2160 pixel und die karte aber nur 2560x1600 pixel, dann kann mein monitor das irgendwie emulieren. dadurch werden aber auch mausbewegungen extrem träge…

…diese funktion kann aber im monitormenü deaktiviert werden…!

Im englischen Forum unter
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=230&t=71314
ist ein Steini aus Hamburg darauf angesprungen - evtl. geht es jetzt -langsam- vorwärts in dieser Sache :wink:
Es scheinen doch einige Leute mehr betroffen zu sein. Meldungen zu den Meter-Anzeigen trudeln immer mal wieder ein.
Den Hinweis auf die Monitor-Auflösung finde ich interessant (auch wenn ich den physikalischen Zusammenhang nicht sehe). Als ich heute auf meinem neuen System das Problem zum ersten Mal hatte, hatte ich zuvor mit den Monitorauflösungen herumgespielt - u.a. über die Windows eigenen Monitor settings eine zu hohe Auflösung ausgewählt, die der betroffene Monitor gar nicht unterstützt (über HD). Damit waren Fenster abgeschnitten usw. Egal, zurückstellen ist ja kein Problem. Irgendwann danach hatte ich auf dem Rechner zum ersten Mal die lahmen Meter in Kompressoren usw. Nach Neustart bisher nicht wieder.

Hi,

ich habe auch mit den Meteranzeigen zu kämpfen. Insbesondere der Controlroom.
Habe alles mögliche schon versucht. Nvidia Updates, bin auf Radeon R9 270X umgesprungen mit neusten Treibern.
Es scheint nicht irgendwie an Grafikkarten oder Treiber zu liegen.
Die Auflösung scheint eine Rolle zu spielen.
Bin auf 2560x1440

Ich denke es ist ein Cubaseproblem. Auch eine Änderung der Metereinstellungen brachte keine Besserung.
Gerade beim Mastering sind die “frierenden” Anzeigen sehr ärgerlich.
Hoffe dass hier bald Abhilfe kommt.

HI,

auch bei mir ist der Control-Room Meter total laggy und stottert nur vor sich hin.
Treiber usw. alles auf dem neuesten Stand. Win7 64 bit.

Gruß Ruby

Das Problem besteht weiterhin. Nach mehreren Wochen Beobachtung hat sich auf meinem System 1 ein Vorgang als systematisches Indiz gezeigt: Standby-Modus über mehrere Stunden (Cubase 8 dabei nicht geöffnet).

Unterschiedliche Konfigurationen an Hard-und Software, Shift-Ctrl-Alt Start von Cubase - das alles hat NICHTS geändert. Rechner-Neustart beseitigt das Problem JEDES MAL – bis nach einigen Stunden die Verzögerung wieder auftritt. Nach nur wenigen Minuten Standby konnte ich das Problem nicht reproduzieren. Ruhezustand (hibernate) ist deaktiviert und einen Zusammenhang mit dem Anschluss ans Stromnetz konnte ich nicht beobachten.

Wenn die Verzögerung in den Metern auftritt, scheint sie in konstanten Intervallen aufzutreten, d.h. z.B. ich starte aufgenommenes Material oder programmiertes MIDI (völlig egal wieviel und was für Material) und sehe eine perfekte Reaktion der Kanal- und des Stereo Out Meters im Mixer etc. – nur nicht im Main Meter und in den meisten Steinberg Plugins; dort startet das Meter erst einige Sekunden später. Beim Stop§ ist es identisch: Die normalen Anzeigen reagieren sofort und das große Meter erst Sekunden später. Während des Abspielens ruckelt es dabei stark wie bei einer zu geringen Frame-Rate.

Starte und beende ich das Abspielen innerhalb der ersten Sekunden, dann zeigt das Meter seine Ausschläge entsprechend verzögert - quasi wie ein weit entferntes ‘optisches Echo’ - wenn schon gar kein Material mehr hörbar ist.
Es spielt keine Rolle, ob das Main Meter im Mixerfenster solo gezeigt wird oder in der kombinierten Ansicht mit dem Controlroom. Die Controlroom Anzeigen selbst scheinen gut zu arbeiten. Im Studio EQ kann man das Verhalten auch gut beobachten: Das Spektrum reagiert sofort und die Anzeige rechts daneben mit Verzögerung. Die Plugin-Anzeigen und das Main-Meter sind hierbei übrigens nicht synchron verzögert.

Also Steinberg: die Weihnachtspause mit dem öffentlichen Betatesten ist vorbei, und es sind nicht gerade wenige, die hier und im Englischen Forum gepostet haben, dass sie dieses Problem trotz aktuell-gehaltenem Sysstem haben. Ich hoffe ihr könnt hier was machen. Mit der Verzögerung in den Metern bringt Cubase 8 derzeit nicht die Leistung, den ein Kunde für den bezahlten Gegenwert erwarten darf. Das muss gefixt werden. Selbst wenn hier etwas über die Settings an den Rechnern geändert werden kann (bei so vielen Leuten?), so würde ich doch erwarten, dass Steinberg hier mal einen Lösungsansatz präsentiert. Wird ja mittlerweile bestimmt dran gearbeitet, nicht? :sunglasses:

Also dieser “Metering-Bug” nervt schon total. Es ist ja nicht nur der Control-Room betroffen, sondern auch die Anzeigen einiger Plugins.
Nach einem Neustart des Rechners ist zunächst alles ok, der Fehler wird aber zunehmend größer, desto länger der Rechner an ist.
In den Issues rät Steinberg ja die Treiber zu aktualisieren. Ist alles ok, Fehler trotzdem da. Ich hoffe nicht dass für Steinberg mit diesem “tollen” Ratschlag das Problem erledigt ist!!!? Soll ich mir jetzt eine Grafikkarte nach der anderen kaufen, bis irgendeine funktioniert?

noerdli

ich habe mein problem dem steinberg-support geschildert und folgendes zurückbekommen:
" … Es ist tatsächlich uns bekannt gegeben, dass ein Problem bei manchen Windows-Systemen und unserer aktuellen Version von Cubase Pro 8.0.5 in Bezug zu den Meter-Anzeigen auftreten kann. Unsere Entwickler arbeiten gerade an einer Lösung und das Problem sollte bei dem nächsten Wartungsupdate gelöst werden …

ick bin jespannt!

Gestern Update aufgespielt, Cubase gestartet und bis jetzt durchlaufen lassen. Control-Room Meter funktioniert einwandfrei! Bei mir ist also soweit der Bug behoben.

noerdli