Cubase 10 Sound besser als bei alten Cubase versionen?

Hi Forum,

Klar ist sowas immer etwas subjektiv aber ich habe irgendwie den Eindruck das Cubase 10 irgendwie ein klareres oder weniger nebeliges
Klangbild beim Mixdown liefert. Ist da etwas dran? Ich untersuche das gerade noch aber vielleicht hat Steinberg da ja tatsächlich etwas verbessert
das man hören kann. Über euer Feedback diesbzüglich würde ich mich freuen.

Wäre mir neu und völlig unerklärlich wie sowas zustande kommen sollte. Das Programm mischt ja auch nur das zusammen, was man selbst gemixt hat…Kann höchstens sein dass irgendwelche Effekte verbessert wurden?

Außerdem wenn es wirklich eine Verbesserung in der Art geben sollte, hätte Steinberg das nicht riesig promotet :wink:???

Endlich mal wieder…

Seit den Anfängen von Cubase und jetzt sind einige Klangverbesserungen möglich wie dieses Video demonstriert https://www.youtube.com/watch?v=KiYDtNYYi54&t=0s
Ab Zeit 6:18 wird ein Vergleich gezeigt, indem ein altes Projekt aus Cubasis VST 4 in die aktuelle DAW importiert wurde und dabei die neuen VST Plugins verwendet wurden. Selbst über Youtube ist der Unterschied markant, besonders im Bereich der Bässe und der besseren Linearität zu hören.
Natürlich ist hier der zeitliche Unterschied zwischen den Plugin-Produkten sehr gross und daher auch gut zu hören.

Es ist bestimmt so dass Steinberg immer wieder die integrierten Plugin überarbeitet, welches dann je nach Projekt sehr bedeutsam für das Klangergebnis sein können. Eine wahrgenommene Klangverbesserung liegt vielleicht weniger an den grundlegenden DAW Funktionen als an den eingesetzten Plugins.

Neben den Klangverbesserungen in Cubase/Plugin können auch Hardwaretreiber (Soundkarte etc.) eine Rolle spielen, also jene den Klang beeinflussenden Module an die Cubase den Sound zum Abhören schickt. Auch die CPU kann in bestimmten Fällen eine Rolle spielen, da gewisse Plugin je nach vorgefundener CPU Technologie andere Programm- Routinen/Programmschlaufen verwenden, welche dann den Output an die DAW berechnen. So besitze ich ein Reverb-Plugin von 2CAudio dessen Leistungsfähigkeit bei neuen CPU mit AVX Funktion (ab Sandy Bridge) markant ansteigt. Dabei muss es nicht so sein dass der Hersteller exakt dieselben Methoden zur Berechnung des Klangs verwendet wie unter einer älteren CPU.

Das ist richtig.
Der Channel EQ wurde vor einigen Cubase-Versionen verbessert, so dass manche sehr alte importierte Projekte anders klingen können. Nicht drastisch, aber bei bestimmten Einstellungen durchaus hörbar. Dies hat wohl mit Abstand den größten Einfluss auf die Klangveränderung.

du kannst leicht herausfinden ob 2 Wave Dateien exakt gleich sind.

Wenn du deinem Gehör nicht vertrauen möchtest kannst du beide Cubase versionen nutzen um das Projekt je einmal als wave zu rendern.

Nun musst du bei einer Datei eine totale Phasenumkehr durchführen (Bsp. Audacity: phase invertieren).

nun mischst du beide Dateien (geht auch in Audacity). Wenn du nun noch etwas hörst oder es Signale gibt, dann sind beide Dateien nicht gleich.

Sie sind doch schon nicht gleich, wenn irgendwo nur minimal etwas verstellt ist.
Die Frage war ja aber nach einer allgemeinen Verbesserung und ich glaube nicht, dass bei einem Vergleich nach deiner Methode dann 10% Verbesserung oder sowas übrigbleiben.

Dann ist doch die Eingangsfrage hinfällig, also Mischen sie nicht gleich ?

Immer zehn mal besser als wie Du.