Cubase 6

Hallo,
unter > Geräte > VST-Verbindungen > Eingänge > öffnet sich ein Fenster wo man Eingangsbusse für das Audio-Interface einrichten kann. Dort steht bei Cubase an erster Stelle: Stereo / Links-Analog-In 1 / Rechts-Analog-In 2.
An meinem Steinberg Audio-Interface UR-28M befinden sich allerdings 2 Monoausgänge. Müsste dann nicht unter > Eingänge: Mono-Links-in 1 / Mono-Rechts-In 2 stehen ? Oder spielt das keine Rolle.

Grüsse
Rebel01

Nein, unter den Eingängen werden keine Ausgänge, egal welcher Konfiguration auftauchen (Ich geh mal davon aus, es ist ein Tippfehler…!?)
Des Weiteren bezieht sich mono / stereo nicht auf Deine Interface Ports, sondern auf den Cubase Bus, der in deinem Fall dann wohl stereo ist, den Du aber auch in 2 mal mono ändern könntest, wenn Du das wolltest.
Und auch dann müsste da nicht Mono / links-Analog-In 1 oder 2 stehen, denn mono ist mono. Das kann nur zu links oder rechts werden, wenns auf einen Stereobus bezogen ist.

Hallo,

ja klar, ich hab mich falsch ausgedrückt. Es sind Eingangsbusse für Cubase die vom UR-28M kommen.
Außerdem sind es “völlig klar” Monoeingänge und keine Monoausgänge.

Aber ich verstehe trotzdem nicht so recht, warum Cubase den Eingangsbus in stereo anbietet (man kann ihn zwar ändern). Das könnte ein kleines bißchen verwirrend sein, oder mach´ ich es mir schwerer als es ist?

Ne, Busse sinds erst in Cubase, ich meinte das mit den Aus- / Eingängen:



Ich kann im Moment dein Problem grad nicht so wirklich erkennen. Dein Cubase Stereeo Ausgangsbus besteht ja vermutlich am Interface auch aus zwei mono Buchsen…!?
Mit einem Stereo-Eingangsbus könntest Du im Bedarfsfall halt direkt ein stereosignal auf eine Stereospur aufnehmen (stereobus als Stereoeingang der Stereospur), sowie auch eine Monospur (Eine Seite des Stereobusses als Mono-Eingang der Monospur), wie auch ein Stereosignal auf zwei Monospuren.

Mit zwei Mono-Eingangsbussen kannst Du Keine Stereospur aufnehmen, musst Du zwei mal mono nehmen.

Deseweiteren gibts auch Cubase-Versionen, die auf eine Bestimmte Anzahl von Eingangs-Bussen begrenzt sind. Da hast Du natürlich mit Stereo Bussen doppelt so viele Eingänge zur Verfügung, wie mit Mono Bussen.

Mit zwei Mono-Eingangsbussen kannst Du Keine Stereospur aufnehmen, musst Du zwei mal mono nehmen.

Das verstehe ich nicht???

Na, mach doch mal eine Stereo Audiospur in Cubase, und versuche, der zwei mono Eingangsbusse als input zuzuweisen…

Alles klar, aber was ist eine Stereospur?
Meines Wissens sind 2 Monospuren zwei unabhängige Spuren. Aber was genau ist ein Stereospur; dort befinden sich
doch auch 2 Monospuren … in einer Spur, oder wie muß man das verstehen?

Ist die Frage dein Ernst?
Egal - ich tu mal so als wäre sie es.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie

Ja, ich verstehe natürlich die Reaktion. Da fragt einer “Was ist eine Stereospur”. :smiley:
Bei Wikepedia “Stereofonie” habe ich schon geschaut. Ich weiß selbstverständlich was Stereo ist.
Darum gehts mir ja garnicht.
Ich möchte nur wissen, wie das genaue Signalrouting bei einer Stereospur läuft.
Also die beiden Monosignale kommen an der Stereospur an… und wie gehts dann weiter…
Wie sind die beiden Monospuren miteinander verbunden “technisch gesehen”.

@ Rebell01:

ähm. Kannst du bitten den Topic-Titel ändern?
“Cubase 6” alleine reicht sicher nicht und ist etwas irreführend - auch für spätere Suchfunktionen in diesem Forum.
vielleicht: “C6-Frage zu Eingangsbussen” o.ä. ?
:wink:

Ich glaube nicht dass meine Frage nichts mit Cubase 6 zu tun hat. Es geht doch um eine Frage zu den Eingangsbussen
bzw. wo liegt der Unterschied zwischen 2 Monospuren und einer Stereospur. Es geht mir nicht um die Auswirkungen oder Einstellungen; das mir mir alles klar. Es geht mir um den Signalweg und um die Frage: Werden die beiden Monosignale in einer Stereodatei vermischt, oder wie muß man sich das vorstellen".

Es sind ja zwei Monosignale in einer Spur, d.h. auch die Lautstärke wird durch zwei geteilt, oder?

Ich danke jedenfalls allen Antwortgebern für Ihre Bemühungen.

Eine Monospur hat einen Kanal, eine Stereospur mindestens zwei.

Der Signalweg ist genau der Selbe, wie bei einer Monospur, und vermischt wird da nix. Du hast einen Linken und einen Rechten Kanal.

Das kommt wiederum aufs Signal an. Eine Stereophone Aufnahe ergibt ein Stereophones Signal, und das hat nun mal mindestens 2 Kanäle.

Nein, Du hast zwei Kanäle. Addiert ergäbe das bei identischen Signalen eine Verdopplung der Signalspannung.

Hallo thinkingcap,
ich danke Dir sehr für Deine hilfreichen Informationen.
Eine letzte Frage hätte ich noch :wink:

Wie ist es technisch möglich zwei (mono) Spuren in einem (Stereo) Kanal mit nur einem EQ zu regeln;
denn man hat dort ja schließlich zwei voneinander getrennte Spuren ?

Du routest die zwei mono spuren auf eine Stereogruppe.

Du könntest auch die zwei Mono-Signale (mit gewünschtem Panning etc.) als Stereo-WAV bouncen/rendern, dann in einer Stereospur einfach weiter verwenden (EQ).