Cubase Elements lernen mit Audio Workshop Cubase Complete Basic

Hallo,

ich habe von Musik machen am PC null Ahnung, würde mich aber gerne daran wagen. Ich spiele seit 10 Jahren Klavier, klassische Stücke. Ich habe ein Keyboard mit Midi-Anschluss.
Ich habe mir bereits in den letzten 10 Jahren 2xCubase gekauft und nach kurzer Zeit wieder verkauft, weil ich den Einstieg nicht hinbekommen habe. Habe es mir sicherlich etwas zu einfach vorgestellt.

Nun habe ich als Plan mit Cubase Elements zu kaufen und dazu eine Lern-DVD namens “Audio Workshop Cubase Complete Basic”. Nun steht in der Beschreibung aber “für alle Anwender ab Cubase Pro 9 und Cubase Artist 9”. Heißt das für Cubase Elements zum Lernen wären die DVDs nicht richtig?

Dann überlege ich noch eine Cubase LE Vollversion zu kaufen, die ich viel billiger erhalten würde, frage mich aber, ob dann die Lern-DVDs erst recht nicht passend wären.
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen LE und Elements?

Mein Ziel ist es übrigens einfach ein bisschen Musik zu komponieren und irgendwie einen Einstieg zu finden, ohne mir überall im Netz einzeln etwas zusammensuchen zu müssen. Aber DAS Buch zum Thema scheint es ja auch nicht zu geben.

Grüße

Hallo Andreas,
ist bei mir ähnlich. Ich hatte zwar schon mit anderen Programmen “gearbeitet”, aber Cubase ist für mich neu.
Deshalb habe ich mir auch erst mal die kostenlose 30-Tage-Test-Version bei Steinberg runtergeladen.
Dass es noch kein deutsches Handbuch gibt, finde ich etwas beschämend. Ist ja angeblich ne deutsche Firma und die Entwicklung der neuen Version hat sicherlich einige Zeit gedauert. In der Zeit hätte man vielleicht wenigstens das 9er Handbuch updaten können. Ist ja nicht alles komplett neu. Das englischsprachige Handbuch bringt auch bei guten Englischkenntnissen nicht viel, wenn alle Menüs auf deutsch sind und man noch kompletter Neueinsteiger ist. Was aber hilft, ist das deutsche PDF-Handbuch der Version 9.5
https://steinberg.help/cubase-manuals/cubase-pro/cubase-pro-9-5/
Da gibt es große Ähnlichkeiten.
Die Download-Version “Cubas 10 Praxis Tutorial-Video”, die im oberen Forum-Bereich angeboten wird, scheint sehr gut zu sein, wenn man das nach den Youtube-Videos von Holger Steinbrink beurteilen kann. Such mal auf Youtube nach “Erste Schritte mit Cubase AI und LE”. Mir hat es für den ersten Einstieg geholfen, ebenso wie einige andere Youtube-Videos und das erwähnte deutsche Handbuch der Version 9.5.
Gruß Willi

Heißt das für Cubase Elements zum Lernen wären die DVDs nicht richtig?

Doch schon, aber in der Artist und Pro Version gibt es Funktionen die Elements nicht hat. zum Beispiel gibt es in Elements kein VSTi Rack sondern nur Instrumenten Spuren! Aber sowie Du auf Funktionen stösst die Du nicht findest oder anders funktionieren hast Du genau das Problem.

So sehr ich die Tutorials vom tsching (Holger Steinbrink) auch schätze, für Elements User ist da einfach "zu viel unnützes“ weil nur Artist bzw. Pro betreffendes vermittelt wird. Das ist vielen schon zum Verhängnis geworden, indem sie dann nicht mehr anders konnten als auf die Pro Version upzugraden…:grimacing: …macht einfach zu viel Appetit!
Spaß beiseite, die Tutorials lohnen sich auf jeden Fall!
Und auch du wirst früher oder später mal upgraden, spätestens dann weißt du die Tutorials zu schätzen!

vom gleichen Autor Steinbrink gibt es auf Steinberg Youtube Einführungsvideos (Stand 10.07.2018), die nur die Versionen Cubase LE und AI betreffen:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLeAGmrQnjblZm-vxllSm9mEo1O1AyNIQ6

Mit den einfachsten Cubase Versionen kann man durchaus passable Sachen machen, wie die Titel der Videos versprechen.
Es ist zwar nur das Wichtigste vorhanden, dafür wird man aber auch nicht von Funktionen “erschlagen”.

Hi,
es gibt noch eine Methode um “auf’s Pferd zu kommen”: suche und finde einen “Freund” in Deiner Nähe der bereits Erfahrung mit Cubase hat.
Nicht jeder mag als Lernmethode ein Manual durchlesen welches diesen Umfang hat - gerade am Anfang sieht man nur den Wald und nicht die Bäume.
Wenn Du mal so weit bist, daß Dir eine Aufnahme gelingt ( ein Ton reicht ) und Du diese auch wieder abhören kannst, hast Du schon viel geschafft. Alles was danach kommt wirst Du Dir durch “learning by doing” schon draufschaffen - im Zweifelsfall kannst Du dann hier schon mal eine qualifizierte Frage stellen.
Setzt einfach mal so eine Anfrage ab, stell Dich ein bisschen vor, Altersangabe und Wohnort ( grobe Angabe) und dann wird sich schon was regen.
Das Forum unter www.recording.de ist dafür auch gut geeignet.
Viel Erfolg und beste Grüße

Hallo,

danke für die Tipps und links.
Mit der Anfrage ist eine gute Idee (@wolfbass). Mal sehen, werde es erstmal mit den Videos probieren.
Wo müsste ich den diese Anfrage stellen? Hier im Forum, wo ich auch diesen Thread gestartet habe oder gibt es da einen extra Bereich?

Ich habe mir jetzt erstmal Cubase 9LE gekauft. Gab es für 16€ in einer Zeitschrift.

Grüße

Hi Andreas,
nein, es gibt hier weder ein Formular noch gesonderte Bereiche für die Suche nach Zusammenarbeit. Im recording.de Forum gibt’s ein Unterforum “Music Collaboration”, da geht’s aber in erster Linie um die Zusammenarbeit unter Musikern.
Wenn Du aber eine Anfrage z:B. hier stellst und diese so freundlich und offen formulierst wie Du da in diesem Thread gemacht hast, bin ich davon überzeugt daß sich der eine oder andere davon angesprochen fühlt. Auch ein gemeinsames Team von lernwilligen Newcomern kann durchaus fruchtbar sein - es kommt halt immer ein bisschen darauf an wie man miteinander umgeht. Vielleicht ( ganz bestimmt ) liest hier ein anderer Starter mit der sich bisher nicht öffentlich äußern wollte. Der könnte ja mal eine persönliche Nachricht (PN) an Dich schicken, dafür existiert in den Threads die kleine Sprechblase rechts unter “Contact”.
Viel Erfolg dabei !

Hallo,

danke an wolfbass nochmal.

Übrigens hat mir Holger Steinbrink selbst “Cubase Complete - Basic” (DVD) empfohlen (habe ich mir gekauft), nachdem ich ihn gefragt habe, welches seiner DVDs am Besten zu Cubase LE9 (und einem absoluten Anfänger wie mir) passt. Ist ja vielleicht noch für andere Mitleser interessant.
Sein youtube-Tutorial auf der Steinberg-youtubeseite hat er mir auch noch empfohlen. Wurde glaube ich hier im Thread schon verlinkt.

Grüße

Hallo Andreas,

Dein LE müsste ja eig. automatisch auf die V 10 LE upgegradet werden.
Auf Dauer ist die Artist Version schon sinnvoll, hierzu würde ich eine günstige Gelegenheit (Angebot) abwarten.
Interessant wäre auch, welche Hardware Du verwendest.
“Richtiges” Klavier wirst wahrscheinlich Du über Mikro aufnehmen, bei Deinem Keyboard wäre die Frage, ob neben Midi noch andere Schnittstellen wie z.B. USB zur Verfügung stehen.
Daraus ergibt sich, welches Interface/Mischpult für Deine Zwecke sinnvoll ist, bei meinem Yamaha AG 06 war Cubase LE sogar kostenlos dabei.
All diese Angaben, neben deiner PC Hardware, solltest Du in deine Signatur aufführen, damit werden Rückfragen vermieden und es kann effektiver geholfen werden.

Ich lese hier ja, dass die Frage des Threadstellers schon beantwortet zu sein scheint. Vielleicht noch als Info für alle anderen: Ich sitze gerade an einer umfangreicher Neuauflage meiner Cubase Complete-Tutorial-Reihe für Cubase 10 und berücksichtige dieses Mal auch Cubase Elements. Dem Tutorial wird ein Inhaltsverzeichnis beiliegen, in dem genau gekennzeichnet ist, welches Kapitel nur für Cubase pro, für Artist/Pro und auch für Elements geeignet sind, inkl. auch den Einschränkungen. Meine bisherigen Cubase Complete Tutorials bleiben natürlich weiterhin gültig für alle Cubase 9/9.5-Anwender, die neue Serie ist dann nur für Anwender von Cubase 10 gedacht.

tsching, kannst Du schon abschätzen, wann die neue Reihe für Cubase 10 etwa fertig sein wird?

Ich suche hier im Cubase Elements den Listen Editor. Gibt es den in diesem PG gar nicht?

Für diesen Preis bekommst Du übrigens in einer anderen Ausgabe dieser Zeitschrift (die sich nach den Tasten der Instrumente benannt hat) Wavelab LE 9.5. Eine gute Ergänzung für Dein Cubase

tsching, kannst Du schon abschätzen, wann die neue Reihe für Cubase 10 etwa fertig sein wird?

Ich schätze mal im Laufe des März. Das wird mein bisher umfangreichstes Tutorial und wohl auch das weltweit umfangreichste zu Cubase 10 :wink:

Wäre ich auch daran sehr Interessiert

Aktuell sitze ich gerade mitten in der Produktion und das neue Referenz-Tutorial zu Version 10 scheint an die 25 Stunden lang zu werden. Ich muss halt alles (!) komplett neu aufzeichnen und hab dabei viele Kapitel auch komplett überarbeitet. Nur während des Renderings hab ich mal kurz Zeit, hier im Threads zu schreiben :slight_smile:

Alle Holger Steinbrink Lern-Videos für Cubase sind für mich die Besten.

Gerry

Ich habe mir das nun mal rein gezogen, mit 6-20 Minuten wie für mich gemacht. Besten Dank für den Tipp :+1:

Habe hier auch noch etwas Interessantes gefunden. Finde ich ebenfalls ganz brauchbar.

Thomas Foster musikproduktion