Cubase7 mit Macbook im Livebetrieb mit Video möglich ?

Hallo liebes Forum,
vielleicht kann mir jemand bzgl. einer Setup-Frage weiterhelfen. Ich benutze Cubase 7.5 mit einem aktuellem Macbook Pro (i7, mit HDMI Ausgang) im Live-Betrieb, was gut läuft. Für jeden Song gibt es ein Cubase-Projekt, das zwischen den Songs flott gewechselt wird. Soweit so gut. Nun würden wir gerne Videos implementieren und diese sollen über den HDMI-Ausgang des Macbooks an einen Beamer geschickt werden, während Cubase auf dem Monitor des Laptops zu steuern ist. Mir ist es bisher nicht gelungen das Video-Fenster von Cubase an den HDMI Ausgang zu schicken und den Monitor für die Cubase-Bedieung nutzen zu können. Von einer Firewire-Lösung möchte ich Abstand nehmen, habe schließlich den schönen HDMI Ausgang am Macbook und über Firewire bereits das Audio-Interface laufen.
Weiss jemand wie Macbook bzw. Cubase konfiguriert werden müssen, um das Video aus dem HDMI Ausgung auszuspucken?
Vielen Dank im Vorraus und Grüße,
Marcus

Keine Ahnung von dem Gerät. Bei meinem Laptop kann ich über HDMI einen zweiten Bildschirm anschließen.
Soll beim Mac auch gehen.
http://praxistipps.chip.de/mac-zwei-bildschirme-nutzen-so-gehts_18709

Dann einfach den player auf den zweiten Schirm schieben.
Was passiert wenn du ein anderes Project lädst kann ich nicht sagen.

Richtig. Das geht beim Mac auch, ich kann aber den Videoplayer von Cubase nicht im Vollbildmodus dem 2. Bildschirm zuweisen. Das würde das Problem lösen. Ich kann ihn prinzipiell rüberschieben und vergrößern, aber die Menüleiste bleibt stehen und das würde das Publikum irritieren, wenn es den ganzen Gig über auf die Cubase Leiste starrt :wink:

Das ist ja mal was. 1 Punkt für Windows.
Hier geht es. Rüberschieben, Rechtsklick in den Player und Vollbild anwählen.

das hat mittlerweile weniger etwas mit osx zu tun. und hier muss man auch zwischen den systemeigenen vollbildmodus und den anzeigemodi des cubase video players unterscheiden.

systemeigener vollbildmodus: seit mavericks gibt es den vollbildmodus, der es endlich ermöglicht, die monitore von einander unabhängig zu benutzen. wenn das programm und dessen fenster den vollbildmodus nicht unterstützen, was bei cubase der fall ist, dann funktioniert der vollbildmodus nicht. da muss steinberg einfach nachbessern.

lösung: die einzige möglichkeit, die du hast, um die menüleiste von osx mavericks auf weiteren monitoren auszublenden ist, dass du in den systemeinstellungen unter mission control den hacken bei “monitore verwenden verschiedene spaces” entfernst und dich ab- und anmeldest. nachteil ist dann allerdings, dass mavericks zu der alten funktionsweise zurückkehrt und alle weiteren monitore als erweiterung zum hauptmonitor sieht. wenn du dann ein programm im vollbildmodus betreibst, ist jeder weitere monitor schwarz. den osx-vollbildmodus kann cubase aber sowieso nicht und du hättest dann auf dem zweiten monitor den cubase video player nur mit seiner schmalen fensterleiste. und wenn du dann den video player per rechtsklick auf vollbildmodus schaltest, ist auch diese leiste weg und du hast das video auf deinem zweiten monitor im vollbild. also ganz einfach, wenn gewusst wie.