Datenstruktur / Dateiablage

Guten Morgen.
Hat jemand einen Tip wie man die Projekte und Dateiablage vernünftig strukturiert.
Ich nehme mehrere Songs für ein CD Projekt meiner Band auf. Jeder Song ist ein Projekt und in einem eigenen Ordner gespeichert. Interessanterweise werden alle neuen Audiodateien in den Ordner …\Audio des Songs den ich als erstes aufgenommen habe gespeichert. Hab ich da was falsch konfiguriert? Bin für jeden Tip dankbar wie man die Datenablage am besten strukturiert.

lg aus Wien

Windows 10
Cubase 10.5

die Idee für jeden Song einen eigenen Ordner zu nehmen ist gut

du musst beim neu Anlegen des Projekts den Ordner angeben
wenn diese Abfrage nicht erscheint dann machst du etwas beim anlegen falsch… oder im Hub ist der gemeinsame Projektordner aktiviert.
Oder eventuell speicherst du ja ein und dasselbe Projekt mit neuen Namen…?

Das sollte man anders lösen… erstelle eine Vorlage und speichere diese auch als Vorlage, dann kannst du von der Vorlage immer neue Projekte erstellen und solltest beim erstellen jedes mal neu gefragt werden wohin das Projekt gespeichert werden soll.
Sollten sich Änderungen in der Vorlage ergeben kannst du jedes Projekt auch jederzeit als Vorlage speichern.

https://steinberg.help/cubase_pro/v11/de/cubase_nuendo/topics/project_handling/project_handling_c.html

1 Like

@st10ss hat eigentlich schon alles erklärt, vielleicht noch als Ergänzung:
Den aktuellen Projektordner siehst Du z.B. im Pool:

Um bestehende Projekte zu “bereinigen”, deren Struktur durcheinandergekommen ist, weil zwar ein neuer cpr-Dateiordner gewählt wurde, aber noch der alte Projektordner aktiv war, kannst Du die Funktion “Backup des Projektes erstellen…” (Menü Datei) nutzen.

Vielen Dank für die prompten Antworten !
Muß mir mal ansehen welche Funktion genau der Pool-Aufnahmeordner hat.

Das Daten/Filemanagement in Cubase ist auf jeden Fall alles andere als intuitiv… :thinking:

lg

Moinsen, evtl. hilft dieses Video dir dabei die Thematik zu durchblicken :wink:

Als Ergänzung evtl. noch das hier

2 Likes

Hallo Erklärbär…
Dankeschön für Deine Mühe !

Mir wird nun einiges klar… Ich hab folgendes gemacht: Ich habe den ersten Song als Vorlage benutzt und via Explorer Copy-Paste den Ordner für den 2ten Song erstellt, alle Dateien gelöscht und mit einer Projektdatei(*.cpr) des ersten Songs weitergearbeitet. Wollte mir das Hardwaresetup ersparen. Controlroom, Monitoring, Kanalzuordnung,…) Ich glaube jetzt sollte ich mir doch ansehen wie man mit Vorlagen arbeitet. Evtl. hilft mir das weiter…
Leider gibt es kaum Dokumentation über den Workflow einer Produktion in Hinsicht auf das Dateimanagement. Dein Video hat mich zumindest bestätigt dass ich mit der Pfadstruktur nicht falsch liege. Ich speichere in den Sessions für jeden Song immer wieder neue Projektdateien als Versionen des Songs ab wenn neue Spuren dazukommen. Heute kommt der Gitarrist, morgen der Bassist, übermorgen arbeite ich an meinen Vocaltracks,… Jedesmal kommen in den Ordner des Songs neue Projektdateien hinzu.
Ein Backup repliziert so wie ich das sehe nur die Tracks des geladenen Projekts. Wenn ich also meinen verkorksten Dateimischmasch entflechten möchte verliere ich mit historische Aufnahmen von dem Song. Es gibt ja meist mehrere Versionen in der einzelnen Aufnahmesessions… Anyway … Du hast mir sehr geholfen und jetzt weiß ich wenigstens was hier passiert ist und dass ich nicht einfach auf Dateiebene herumkopieren kann wenn ich Datenchaos vermeiden will.

Ich bin direkt von Cubase 5 mit vielen Jahren Pause in Cubase 10.5 eingestiegen mit neuer Neue RME Hardware (TotalMix FX macht die Sache nicht unbedingt übersichtlicher :wink: Ich krieg daß schon hin…

Schönen Sonntag…
Servus aus Wien

1 Like

Danke !

Dafür sind sie da… hilft mit Sicherheit.

Genau so mach ich das auch
Die Funktion “Neue Version speichern…” solltest du dir auch mal anschauen… nimmt die Projektdatei und hängt beim ersten mal eine zweistellige Nummer an und bei jeder neuen Version wird die Nummer um eins erhöht.

1 Like

Mit Vorlagen arbeiten, besonders bei einer Album Produktion, ist tatsächlich ein Workflow Beschleuniger! Lohnt jedenfalls sich dem Thema mal zu widmen.

1 Like

Da lass ich mich doch nicht lumpen und hab dazu direkt noch ein Video gemacht;-)

3 Likes

Danke, Danke, Danke !

1 Like

Freut mich! Dafür mach ich das!