Erster Benchmark für Windows 10 für Audio

Ein erster Benchmark ist aufgetaucht, wo Windows 10 wirklich sehr gut aussieht. Insbesondere das verbesserte WASAPI zeigt seine Wirkung… es sind nun sehr viel kleinere Latenzen möglich.

http://pcaudiolabs.com/windows-10-for-pro-audio/

Danke für den Link.
Zur angeblichen Verbesserung. Wenn man WDM Treiber nutzt, dann bringt es was, ja.
Für Alle die ASIO-Treiber nutzen (machen wohl alle), bringt das ja gar nix.

Wenn ich mir die restlichen Grafiken anschaue, ist das bzgl. CPU und RAM Aktivitäten sehr nah beinander, selbst Win 7 ist da nicht merklich schlechter.
Bei den Zugriffen auf die SSDs, da ist der Zugewinn dagegen sehr hoch.
Allerdings spielt das keine Rolle, da sich die SSDs sowieso langweilen.
Unter Win 7 zucken die noch nicht mal, selbst wenn ich 48 Spuren aufnehme, da ist der Flaschenhals eher das USB-Interface als die SSD.

Ich denke, da müssen wir noch ne Weile warten, wenn weitere vor allem belastbare Tests vorliegen.

Also das Win 10 ist eindeutig schneller…mag sein das dass nicht auf jedem Rechner so ist, aber ich kann das für meine zwei zu 100% betätigen.

Und das mit den SSD´s… deshalb hab ich alles was an Spuren von Cubase raus oder rein geht auf schnellen HDD´s.
Schnell, Günstig und riesen Speicherplatz.
SSD´s mögen nicht so das Permanente beschreiben…

Spielt Win 10 die Songs schneller ab :open_mouth:

Die Änderungen wurden von Microsoft an der Namm von Microsoft Pete Braun vorgestellt (Offenbar hatte er auch Cubase 8 64bit im neuen Startmenu “montiert” (könnte es sein vor dem letzten Cubase Update mit dem neuen QuickTime?).

https://www.namm.org/video/148

Ich denke Microsoft hat Einiges getan um Windows 10 zur zuverlässigen Audiomaschine zu machen. Nicht nur WASAPI läuft jetzt mit geringeren Latenzen, es gibt auch Neues über Midi zu erzählen, sowie an die Art und Weise wie Audiostreams vom Multi-Prozessor Kernel bearbeitet wird. Ist man nämlich mit dem Internet verbunden, konnten bisher Störungen im Netz die Verarbeitung von Audiosignalen beeinträchtigen. Dies sei jetzt angeblich gelöst, die Audion-Stream würden in einem Kern isoliert und die Netzanwendungen dürfen dort nicht mehr reinfummeln. :astonished:

Wenn nun Cubase noch nicht freigegeben wurde, so ist das aus meiner Sicht nicht dramatisch, denn es war ja tatsächlich schon so dass in den letzten Wochen vor dem 29 Juli manchmal alle zwei Tage ein neues ISO zum Test ausgeliefert wurde. Jetzt muss man halt etwas abwarten, nicht nur wegen Cubase, auch wegen Roland, Yamaha und noch weiteren Produzenten die noch nicht ganz so weit sind.

Ich lese dort 132 Sampler buffersize, das sind ca.2.9 ms. Aber bei einem buffer, rechnet nach. 2/44100132. es werden aber für den roundtrip minimum 3 Buffer benötigt. Bei PCIe soundkarten. Eher 7-10 buffer bei USB 2 halbuplex. also ist es bei usb2 eher eine roundtrip latenz von ca. 72.9=20.3 ms. Und eher 29ms. Bei meinen configuration kann ich eine buffergrösse von 32 und einen roundtrip von ca. 8 ms ereichen. Ich kann damit das Demo Projekt teleporter ohne Störungen mit halber Systemlast laufen lassen. Warum Microsoft diese Spielzeug Schnittstelle WASAPI einbaut ist mit ein Rätsel. Die werden von Steinberg mit der ASIO Schnittstelle vorgeführt. Obwohl Microsoft durch Zugriff auf Betriebssystem Internas sicher etwas besseres designen könnte.