Export Stereo Out mit Effekten und Automation funktioniert nicht

Hallo,
ich möchte mein Projekt gerne als Audiomixdown-Stereo Out exportieren. Leider werden keine Automationsdaten von den Gruppenspuren mit exportiert. Im Projekt sind alle Effekte und Automationsdaten zu hören. Ich habe in den Programmeinstellungen bei Midi alle Häkchen gesetzt, die notwendig sind.
Hat jemand einen Tipp für mich:-)

Was für "Häkchen“ meinst du?

Na die in den Programmeinstellungen unter MIDI. Da kann man doch wählen, was man Exportieren möchte.

Ich habe mehrere Gruppenspuren, die mit Effekten belegt sind und diese haben Automationsdaten. Wenn ich dann exportiere, fehlen diese im exportieren Song.

Ich möchte einfach nur den Stereoausgang mit sämtlichen Effekten und Automationsdaten aller Spuren exportieren, ohne dass etwas fehlt, aber irgendwas stimmt nicht mit den Einstellungen:-(

Kann es vielleicht sein, dass Cubase die Automationsdaten nicht mit exportiert, da diese auf einem Effekt auf einer Gruppenspur liegen und die Gruppenspur gar keine Mididaten enthält?

Ich verstehe dein Problem nicht.
Wenn du im Export Dialog den Stereo Out anwählst, wird exakt das exportiert was du auch über den Stereo Out beim Abspielen hörst, da musst du in den Programmeinstellungen keine Häkchen anklicken.

Hallo,
ich habe gerade nochmal alles durchgespielt. Wenn ich mir das Projekt in Cubase anhöre, dann sind sämtliche Effekte und Automationsdaten vorhanden. Exportiere ich das Projekt mit Stereo Out gehen die Automationsdaten verloren???
Ich glaub, ich bin mit meinem Latein am Ende. Das scheint höhere Gewalt zu sein:-(

Dann mach doch mal einen Echtzeit Export.

Oder einen Screenshot von den Exporteinstellungen

Worin besteht da der Unterschied?

Da dir anscheinend einige Grundlagen fehlen, empfehle ich das Handbuch zu lesen.
Am besten von vorne!
Zu deinem akuten "Problem“ hier der direkte Link…

https://steinberg.help/cubase_pro/v11/de/cubase_nuendo/topics/export_audio_mixdown/export_audio_mixdown_options_r.html

Vielen Dank für eure Hilfe. Das Plugin Nectar hat tatsächlich Echtzeitexport benötigt.