EZ Mix2 in Cubase kein "LIVE-Sound" bitte um Rat

Hallo und Guten Tag zusammen

ich bräuchte bitte dringend Eure kundige Hilfe !

habe mir EZ Mix2 + Addons (für fettere Gitarrensounds) zugelegt und
in Cubase installiert wie vorgeschrieben (beide Versionen 32bit + 64bit).

nach langem rumbasteln mit Latenzen etc… gelang es mir dann endlich,
das Programm zum laufen zu bringen und zu verwenden.

vor 1 Woche wollte ich dann ein anderes VST Programm (AmplificationOne x64 =
beim Cubase mit dabei) in einem Song ausprobieren und plötzlich bekam ich diesen Windows-Ton
(Win 8.1) aber ohne irgendeiner Fehlermeldung.
habe nur bemerkt, daß unter “Geräte konfigurieren / VST AudioSystem”, wenn ich die Treiber ändern wollte,
das Bestätigungsfeld “Übernehmen” hellgrau d.h. NICHT mehr zu bestätigen/verwenden ist. :angry:
habe natürlich den korrekten Asio-Treiber von Steinberg (für UR44) aktiviert -
und vor 2 Tagen upgedated - hat auch nix gebracht (das Problem bestand schon vor dem Update)


seitdem stehe ich wieder am Anfang :cry: :

man kann EZ Mix auch als “Standalone” verwenden - wenn ich das tue,
funktioniert alles. tolle Sounds, keine Latenz, alles super. (sowohl in der 32 als auch 64bit Version)

In Cubase (als Inserteffekt) funktioniert es nicht “live” d.h.
wenn ich eine Gitarrenspur aufnehme, hab ich beim einspielen
NUR das trockene Signal - ABER beim abspielen der Aufnahme höre ich dann den eigentlich
vorgesehenen Sound, den ich eigentlich beim einspielen schon hören will/muß.

der PC (Win 8.1) ist schnell, genug Arbeitsspeicher, Soundkarte = Steinberg UR44,
hab im Cubase (7.5.40 Artist Version) auf “Direktes Mithören” eingestellt.
(Eingangslatenz ist ca 16 ms, Ausgangslatenz ca 19 ms.

ich hoffe immer noch, daß dieses Problem ganz easy gelöst (irgendwo nur ein kleines “Häckchen” gesetzt oder entfernt)
werden kann. :slight_smile:

hatte einer von Euch ähnliche Probleme ?
bin momentan ratlos und bitte Euch dringend um Hilfe ! :bulb:

danke im Vorhinein

liebe Grüße, Gnutsch3 :wink:

Schau erst einmal, ob dir das hier weiterhilft:
https://steinberg.help/cubase_elements_le_ai/v9.5/de/cubase_nuendo/topics/recording/recording_asio_direct_monitoring_t.html

lieber Cubofant

danke, aber der link hilft mir nicht weiter.

  • wie gesagt, Direktes Mithören hab ich eh aktiviert und die Bedienung (Monitor Knopf etc) ist mir auch geläufig.

hab jetzt in meiner Verzweiflung die komplette Software u.v.allem Treiber der Soundkarte (UR44) deinstalliert,
PC Neugestartet und die neuesten Treiber nochmals installiert.

jetzt hör ich im Modus “Direktes Monitoring” nicht mehr das trockene Signal der Gitarre, sondern GARNIX!
wenn ich “Direktes Monitoring” deaktiviere, höre ich zwar den gewünschten VST Sound über EZ Mix2,
aber mit solcher Latenz, daß an aufnehmen nichtmal zu denken ist!

weiß nimmer weiter.

bitte weiterhin um Hilfe/Ratschläge!

vielen Dank, Gnutsch3

Wenn du “Direktes mithören” aktiviert hast, hörst Du keine VST Plugin FX währen der Aufnahme - das ist so.
Wenn Du über Cubase monitoren willst und die Latenz zu hoch ist, bleib Dir nur, den Buffer der Soundkarte runterzusetzen, oder alle Plugins mit hoher Verögerung zu deaktivieren, oder “Verzögerungsausgleich einschränken” aktivieren, die Funktion macht so was ähnliches.