Fehler im Metering

Die Meter-Sektion im Mixer ist eigentlich eine fabelhafte Sache. Allerdings enthält sie einen Fehler: unter anderem kann man ja auch das Bob-Katz-Metering (K-System) wählen mit den Bezugs-Nullpunkten bei -20, -14 oder -12 dB RMS. Ein tolles Feature, wenn man dynamisch mixen will. Jedoch habe ich festgestellt, dass bei falscher Verwendung 3 dB zu wenig angezeigt werden (im Vergleich zu anderen K-Metern, die ich besitze). Ich habe auch den Grund herausgefunden: es gibt zwei verschiedene RMS-Definitionen. Ich will hier nicht in technische Einzelheiten gehen, aber man kann auch bei Cubase das korrekte K-Metering erhalten, wenn man gleichzeitig den Knopf AES17 aktiviert, der die Anzeige um +3 dB erhöht. Also eigentlich kein Problem für den, der es weiß. Allerdings sollte das automatisch gemacht werden, damit es den K-System-Spezifikationen entspricht. Sonst mischen alle, die es nicht wissen, viel zu laut.
Deshalb mein Vorschlag für das nächste Cubase-Update: sobald eine Meterskala des K-Systems aktiviert wird, sollte Cubase automatisch auf AES17 umschalten und den entsprechenden Knopf deaktivieren (angrauen).

Hi

Wurde von FMNxMusic in folgendem Video brilliant erläutert.
http://www.youtube.com/watch?v=lIuuA9Aa4Es&list=UUY_-enpSvOkZDO8QkB_7xSQ


Gruss

Das Video ist ansich gut, aber er macht darin genau den Fehler, den ich angesprochen habe. Der Pegel, auf den er mastert, liegt bei -9 dB nach dem K-System, ist also 3 dB lauter als nach K-System-Spezifikation. Er hätte AES17
einschalten müssen.