[FR] Audio Edit im Spurkontext

Moin!

Altes Thema, einige kennen das Anliegen schon und es gibt
bereits einige Threads dazu:

Mir geht es darum Warp-Anker und Hitpoints im Projekt Fenster
bearbeiten zu können und da ich da eine ganz genaue Vorstellung habe,
wollte ich das mal hier festhalten bzw. vllt. gibt es ja noch andere Umsetzungsideen:

Aaalso. Wir alle kennen ja den Kontext-Editor im Spur-Header der Midi-Spuren.
Ich denke das wäre auch hierfür ein guter Ansatz. Kontext-Editor für Audio.
Die Wellenform wird wie im Audio-Editor mit weissem Hintergrund dargestellt und
sowohl Warp-Anker als auch Hitpoints können direkt im Kontext zu anderen Spuren
bearbeitet werden.

Das war’s schon. Fände das die simpelste und sinnvollste Implementation dieses Features.

LG

Na, dieses FR ist sicher schon zu spät für C7 :wink:

Noch etwas, was ich bräuchte: Warp direkt im Arrange!!!

Mit den Warp-Ankern auf der Spur wäre doch Warp direkt im Arrange möglich! :wink:

Ich will keine Warp-Anker.
Ich will das Warp-Tool direkt im Arrange.
Gut dafür dann auch, um Spuren zu vergleichen, darauf hin zu stretchen uvam.
:wink:

Moment, Cent. Was willst du genau und wie willst du es haben?
Das Time Warp Tool gibt’s doch seit C6 schon im Arrange
(z.B. Tempo Map für Material erstellen, dass nicht auf Click
eingespielt wurde).

LG

ich denke, er will z.b. bei mehreren vocal-takes (backing vocals) einzelne silben und endungen genau tight ziehen, dass alle gleich sind und er will die anderen takes bzw. den referenz-take dabei sehen, um direkt auch visuell die angleichungen vornehmen zu können.

lg helmut

Und wie sollst du das nicht können mit Warp Ankern
im Kontext-Editor? Du drückst die alt-Taste, erstellst dir
mit Linksklick einen Warp-Anker und kannst im Kontext stretchen.
Das Time Warp Tool ist ja nicht direkt zum Stretchen gedacht, sondern
zum Erstellen von Tempo-Maps… Hä?

jaja, schon richtig, ihr beiden!
Zum einen will ich z.B. gern mal visuell warpen, also optisch Spurmaterial mit anderen Spuren untereinander direkt und schnell angleichen. Manchmal soll es ja fix gehen, und es sind ggf. nur wenige Änderungen und Anpassungen so umzusetzen. (siehe Hellmoods Beispiel!)
Zum anderen wäre es schön, dafür nicht extra den AudioEditor öffnen zu müssen, das Warp-Tool würde ich halt gern mit in der Arrange-Wekzeugleiste sehen. (Wobei ich finde, es könnte eh viel mehr direkt im Arrange geschehen, wir hatten ein paar Threads zu diesem Thema in der Vergangenheit)
Gut, HitPoints, Anker & Co. sind auch nett, aber nicht das Gleiche.

Das verwirrt mich jetzt noch mehr. Das Time Warp Tool ist doch in der Werkzeugleiste
im Arrange zu sehen und lässt sich im Arrange direkt nutzen???

Nur um weitere Missverständnisse zu vermeiden:

http://www.youtube.com/watch?v=_cHMGex_CkI&feature=youtube_gdata_player

Ich nehme an du meinst nicht dieses Warp Tool, Cent.
Aber es heisst nunmal auch so. :wink:

Nein, nicht das Timewarp-Werkzeug! Also nicht Tempodingsanpassung = “Raster Manipulieren”
Sondern das Stretchtool da im Audioeditor = “Audio Warp” Das meine ich.
Verwirr mich bitte nicht, ich bin gerade nicht im Studio.
:mrgreen:

Nachtrag:
Timewarp strecht das Tempo (Takt-Click) auf das (starre) Audiofile
AudioWarp stretcht das Audio (wird elastisch!) aufs starre Tempo (fixiert)

ok so?
:slight_smile:

Dito. :smiley:

oder hab ich jetzt doch echt was mitm Kopp?? bin verwirrt.
:laughing:

[verwirrungsmodus OFF]

also, wenn ihr meinen post nochmal durchlest, dann ist das genau das was centralmusic will!
quasi das audiowarp-tool im arrangefenster um takes anzugleichen und gleichzeitig eben die referenz zu sehen.

Ich find den Kontext-Editor trotzdem geiler. :stuck_out_tongue:

Was kann das Freewarp Tool was Warp Anker nicht können?

  • 1 !!! :laughing:

frei nach christoph waltz in “inglourious basterds”!
"ist das ein bingo???"

stimmt, nur geil, Hammerfilm!!! :smiley:

Geeeeht so! :wink:

KONTEXT-EDITOR!!!

aha.

Aber ich will ja keine Extra-Editoren! Ich will doch nur ein wenig direktes Warpen direkt auf der Region im Arrange…
So schlimm?
:laughing:

Doch Halt! Kontext Editor ist doch nur für Midi ?!? hä? bin schon wieder verwirrt, Herr Kollege!
:mrgreen: