Fußschalter für Aufnahme Start/Stop

Hallo Freunde,

als Musiker muss ich meine Aufnahme selber in Cubase starten und stoppen.
Kann mir jemand für Cubase 8 einen Fußschalter für Audio-Aufnahme Start/Stop empfehlen?

Oder ist ein Transport-Controller (Steinberg CMC TP, Steinberg CC121) bzw. die Tastatur besser geeignet?

Gibt es für Audio-Aufnahme weitere sinnvolle Anwendungen für einen Fußschalter?

triangle

ich habe eine zusätzlich bluetooth tastatur, die ich mit den füßen bediene.

Weswegen benötigst Du einen Fußschalter bzw. was ist der Grund für die Frage?

Es gibt doch eine App um Cubase zu steuern. Cubase iC Pro heisst es wenn ich mich nicht irre.
Ich selber habe diese App nicht, aber ich nehme an damit könnte dir geholfen sein :slight_smile:
Lg

Oder einfach beim Aufnahmestart einen längeren Vorzähler rein, oder dass der Track ein paar Takte zurück springt, dann hast Du Zeit an Dein Instrument zu kommen.

Der Grund meiner Frage?
Tastatur und Maus bediene ich am besten am Schreibtisch im sitzen.
Mein Instrument spiele ich am besten im stehen.

Der Aufnahmestart sieht derzeit so aus:
Aufnahmeeinstellungen mit Maus und Tastatur konfigurieren
Aufnahme starten
Aufstehen
Instrument nehmen
mich vor das Notenpult positionieren
mich auf die Aufnahme konzentrieren, Einzähler abwarten
Aufnahme des Takes
Instrument ablegen
hinsetzen
Aufnahme stoppen
nächster Take

Das Instrument ist mit 2,5kg zu schwer und unhandlich, um es für den Aufnahmestart in einer Hand zu halten. Auch gefährden die Tischkanten das Instrument bei raschen Bewegungen.
Automatisiertes Re-Record (im Loop) ist auch keine Alternative,weil ich zwischen den Takes die Pause individuell bestimmen will.

Hingegen kann ich im Stehen mit Instrument in der Hand sehr gut einen Fußschalter bedienen.
Wenn der Re-Record über einen Fußschalter gestartet wird, wäre das optimal.

triangle

Ich hab hier 'nen Presonus Faderport als controller im Einsatz, und der hat einen frei konfigurierbaren Fußschalteranschluß. Den Fußschalter hab ich den Aufnahmeraum verlegt, so daß ich auch durchaus alleine Aufnahmen machen kann, die in Ruhe vorm Großmembraner passieren sollten.

Den Presonus Faderport mit Fußschalter habe ich neben dem Steinberg CC121 auch im Auge. Allein für die Start-Stop Funktion sind beide preislich ganz schön happig. Ich hatte gehofft, dass man z.B. einen USB-Fußschalter in Cubase nutzen kann, mit dem man den Aufnahme Start-Stop steuert.

Presonus Faderport oder Steinberg CC121 haben ja schon einige Jahre auf dem Buckel. Die Hersteller garantieren einem nie die Produktunterstützung in der Zukunft. Ob die genannten Controller noch unter Windows 10 laufen weiß ich z.B. noch nicht.

triangle

Hallo,
warum nimmst Du nicht einfach eine Funktastatur?
Die kann man hin und hertragen und ist nicht schwer. Und kostet nicht viel.
Oder ist die Entfernung zu weit?

Gruß
Gerd

Die Entfernung ist kein Problem. Nur die Tastaturbedienung mit der Hand ist mir zu umständlich. Das gilt auch für die Tablet Remote Steuerung. Ich spiele halt kein Midi-Keyboard, sondern ein Brass-Instrument.

Ein DAW-Controller mit Fußpedal scheint eine Lösung zu sein - ich suche aber noch nach einer billigeren Lösung.
Es muss für den Aufnahme-Start die Num*-Taste und für den Stop die Space-Taste ausgelöst werden. Mehr nicht.

triangle

Hallo triangle,
ich benutze den Yamaha FC-5 Universal-Fußschalter. Den habe ich früher an meinem Frontier Alphatrack angeschlossen. Inzwischen hängt er an einer Avid Artist Mix. Du brauchst in jedem Fall einen Controller, der einen Anschluß für sowas bietet.
Mich untertützt es, bei der Aufnahme mit dem Taster zu arbeiten - egal, ob ich gerade am Klavier etwas einspiele oder an der Gitarre: Aufnahme mit Taster starten… Aufnahme vergeigt… auf den Taster… direkt neu einspielen.
Grüße
streamingtheatre

Jetzt habe ich einen 3fach-USB-Fußschalter gefunden, der wie eine USB-Tastatur funktioniert.

Modell FS3-P:
http://www.pcsensor.com/three-switch-pedal.html
https://www.youtube.com/watch?v=FWwBzaR9l14
https://www.youtube.com/watch?v=iP3FeeFMUus

Kostet rund 25€ - ich bestell das Teil.

triangle

Also mit 'nem CC121 würde es auf jeden Fall funktionieren. Dort kann man einen Standard-Fußschalter anschließen und dessen Funktion in Cubase frei belegen. Das benutze ich auch selbst um Live Cubase Backings zu starten und stoppen.

CC121 ist als kompatibel zu Windows 10 angegeben: https://www.steinberg.net/nc/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/product-compatibility-info-regarding-microsoft-windows-10.html

Es ist natürlich nicht ganz billig. Vielleicht findest du ja auf dem Gebrauchtmarkt ein günstiges Gerät.

Mein 3fach-USB-Fußschalter ist eingetroffen und funktioniert einwandfrei.
Das Gerät bindet sich wie eine USB-Tastatur an den PC. Ein kleines Programm konfiguriert auf jedes Pedal ein Tastatur-Zeichen. Damit läßt sich jede beliebige Programmfunktion - anstelle der Tastatur - nun mit dem Fuß steuern.
Für das Cubase Transportfeld habe ich folgende Tasten konfiguriert:
Space: Play - Stop
Num*: Record
Num-: Rücklauf
Das Zusammenspiel mit Re-Record in Cubase 8 funktioniert einwandfrei.

Der FS3-P ist sicherlich nicht bühnentauglich, weil die Grundplatte aus einfachem (stabilem) Kunststoff gemacht ist und im rauhen Bühnenalltag nicht lange überleben wird. Das Pedal ist aus stabilem Metall.
Für ein Ein-Mann Homestudio ist der FS3-P aber auf jeden Fall geeignet.
Es gibt wohl auch einen FS3-M mit einer Grundplatte aus Metall.

Für rund 25€ ist das FS3-P wohl ein Schnäppchen, wenn man nicht für ein paar hundert Euro einen Transport-Controller kaufen will.

triangle

na, das ist doch mal eine preiswerte Alternative, auch wenn ich schon via CC121 einen Fussschalter integriert habe, ist Dein Hinweis - auch für andere Steuerungsmöglichkeiten - sehr hilfreich !

Danke dafür, werde mir das Teil umgehend bestellen.

Übrigens steuere ich über den Fußschalter inzwischen auch einen weiteren MP3-Player (foobar2000) und meinen Flachbettscanner. Einfach genial das Teil. :slight_smile:

triangle

Ich hole diesen Thread noch einmal aus der Versenkung.

Oben klingt das so, als ob der FS3-P eine Klapperkiste sei. Dem ist aber nicht so.
Der FS3-P ist bei mir regelmäßig im Einsatz. Die Grundplatte aus Kunststoff ist im täglichen Einsatz ausreichend stabil. Meine Anwendung für das Teil ist

  • Cubase Record Start/Stop
  • MP3-Player für Playalongs Start/Stop
  • Flachbettscanner Scan Start

Auch das Upgrade nach Windows 10 oder Cubase 9 ergab bei mir keine Probleme.

Ein Top Gerät - klare Empfehlung.

triangle

Danke für die Info. Ich benutze den UMI3, habe auch keine Probleme, aber ist preislich woanders:
http://www.logidy.com/?pid=1

Dafür aber absolut bühnentauglich und du kannst beliebig viele Nägel damit in die Wand knallen. g

Für daheim sieht der FS3-P sehr anständig aus.

Der UMI3 meldet sich über USB als “class midi Device” am Betriebssystem an und schickt auf “Fußtritt” gespeicherte Midi-Sequenzen ab - oder ? Wie startet man damit in Cubase Record?

Der FS3-P meldet sich als Tastatur am Betriebssystem an und schickt auf Fußtritt ein zuvor festgelegtes ASCII-Code ab. Man kann für jeden der 3 Fußschalter einen ASCII-Code definieren. Es geht also auch jede beliebige Tastenkombination.

(Space-Taste) für Play - Stop in VLC
Num (*) für Record in Cubase
Num (-) für Rücklauf in Cubase

kann ich nur bestätigen, bei mir ist der FS3-M im Einsatz ( M = Metall ), 3 Fusstaster:

  • Sprung zum vorherigen Marker
  • Sprung zum nächsten Marker
  • Start / Stop
    ich finde das Teil recht robust ausgelegt, es tickt absolut zuverlässig und ist kinderleicht zu integrieren.
    Auch von meiner Seite: klare Empfehlung !