Gedrucktes handbuch

Kann an irgendwo das Handbuch für Cubase 10 Pro in gedruckter Form kaufen?

Sicherlich kann man es selber ausdrucken, aber:

  1. Ist Tinte recht teuer
  2. es selber zu binden, ist recht mühselig

Da ich ein altmodischer Mensch bin, ziehe ich es vor, das Hanbuch in geruckter Form vor mir zu haben

Ich habe leider keine Lösung, aber ebenfalls Interesse! :wink:
Falls also jemand etwas weiss, oder auch anbieten kann…?
Alleine schon, um auch mal im Garten drin rumzuschmökern ;]

oder auf dem Klo :smiley:

Für alle Beispiele kann man das PDf aufs Smatphone laden und im Garten und auf Klo lesen.
Das letzte gebundene Buch von Tschings Profi Cubase Guide ist von 2015!! Für Cubase 10 hab ich das Video tutorial gekauft
https://www.amazon.de/Cubase-Profi-Guide-Holger-Steinbrink/dp/3955120821/ref=dp_ob_title_bk
https://www.dvd-lernkurs.de/software/steinberg-cubase.html
das waren noch Zeiten als es noch ein gedrucktes Buch von Steinberg gab :laughing: ich hab noch das von Cubase 5 :blush:

Wenn du es noch nicht besitzt. Kaufe dir ein iPad und lade das PDF File darauf.
Ich schätze ich habe mittlerweile ca. 50-100 Kilo Manuals, wenn in Papierform,
auf meinem iPad. Und die schleppe ich immer mir mir rum. Was für ein Luxus.

Bei einem Manual in Papierform ist man ganz weit hinten beim Suchen bestimmter Begriffe.

Warum iPad? Wegen der tollen Musik/Midi apps.

Mir bieten die Manuals in PDF Form deutliche Vorteile gegenüber der
Papierform.

Aber wenn es unbedingt sein soll. Hier ein Link wie das ablaufen kann.
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=258&t=114562&p=625786&hilit=drucken#p625786
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=101376&p=557690&hilit=drucken#p557690

Ausgedrucktes Handbuch ist halt nicht mehr modern - Umwelt, Platz, Müll, schnell veraltet, Herstellung teuer
usw.
Ein PDF hat auch viele Vorteile - Suchfunktionen, jederzeit up-to-date, mehrfach kopierbar, usw. etc.

Ich nutze einfach mein Phone: habe dort das PDF-Handbuch zu Cubase drauf, falls ich was nachschlagen muss.
Bin zufrieden.

Anstatt eines teuren iPads kann man auch einfach ein günstiges Win-Pad nehmen, oder eines, wo Android als OS drauf ist.
Klappt auch bestens, habe ein uraltes Android-Pad für solche Zwecke. Schau mal auf dem Gebrauchtmarkt, E*bay usw. suchen. Tipp.

Auch sehr schön: die Online Hilfe von Steinberg:

https://steinberg.help/cubase_pro_artist/v10/de/

:bulb:

Dit ab ick och :slight_smile:

Das mit dem Smartphone wäre eine Notlösung, ein Tablet habe ich zur Zeit nicht

Online Hilfe ist zwar schnell, aber ich bin auch eher jemand der gerne mit einem Buch arbeiten, sich da was reinschreibt,
evtl noch Eselsohren reinknickt oder sonstige Markierung, ja sogar Seiten ergänzt.

Mal ab davon: Lesen, Fenster minimieren, in Cubase gucken, wieder zurück
… und mit Buch ? Kopf runter, lesen, Kopf wieder hoch …

Mal abgesehen davon, dass man zur Onlinehilfe erst einmal online sein muss. Jüngst haben sich meine Erfahrungen dahingehend erweitert,
dass ich das Netzwerkkabel für Cubase doch lieber mal ziehe.

Ich wäre auch bereit so ein Buch extra zu bezahlen, von mir aus auch zeitgemäß auf Ökopapier.

Leider ist das HB auf dem Smartphone fast unlesbar für mich, da mit 60+ die Augen nicht mehr besonders gut sind. :frowning:

@Global Zone, du sprichst mir aus der Seele

Notizen,Bookmarks kann man auch mit einem PDF Reader machen.

Ein Tablett ist von Vorteil. Auch bei Video Tutorials.
Das ist fast wie ein Buch. Ich habe einen Halter für ein Mikrofonständer.
Sehr komfortabel.

Mein letztes gedrucktes Handbuch ist von Cubase 7… :stuck_out_tongue:
Und ja, auch wenn ich zu den Leuten gehöre, die hier im Forum heftigst fü ein gedrucktes Handbuch geritten sind, kann ich mich mittlerweile mit den Gegebenheiten arrangieren.
Zumal ich auf dem tablet definitiv ohne Lesebrille was erkennen kann. :sunglasses:

kann auch das hier empfehlen.
Das ist superleicht, dünn und sieht fast wie Papier aus
https://www.amazon.de/Amazon-Kindle-Paperwhite-Wasserfest-Doppeltem-Speicherplatz/dp/B0774JQ258?th=1

Tja, dazu wäre es aber schön, wenn das Handbuch reader-tauglich formatiert wäre. Hab das mit’m kindle probiert, das ist ätzend.

Ja, hast Du recht. PDF können auf Kindle nerven :slight_smile:
Aber Kindle hat halt guten Formfaktor.

Hab iPad Pro, MacBook Pro und eine PC Workstation und alle Manuals auf den Rechnern, aber ab und an ist mir ein schönes gedrucktes Buch lieber. Nebenbei ist’s für die Augen auch besser nicht andauernd auf einen Bildschirm zu starren.

Das ist sehr richtig, da der blaue Lichtanteil auf Dauer nicht ideal fürs Auge ist.

Aber mal im Ernst jetzt:
Ich frage mich, was die Leute den ganzen Tag in einem Handbuch lesen…

Es gibt heutzutage hervorragende YT-Tutorials im Netz, welche eine Funktion viel schneller und begreiflicher darstellen, als es ein gedrucktes oder virtuelles Handbuch jemals könnte.

Ich sehe ein Manual nur zum Nachschlagen, falls mal was unklar ist.
Aber ich würde Cubase nie mit solch einem komplett erlernen wollen. Da gibt es nun wirklich viel bessere Möglichkeiten. Siehe Beispiele.

PDF ist der richtige Weg, ich bleibe bei meiner Meinung.

Auch ich befürworte das gute, alte, gedruckte Handbuch. Lesen “hinter Glas” nervt und ist je nach Bildschirmgröße anstrengend - sofern man das via Tablet, Handy realisiert. Als ehemaliger Dozent für Multimedia habe ich viele Handbücher kurz vor der Vorlesung schnell noch einmal durchgeblättert und stolz wenige Minuten später mein “Wissen” vorgetragen. Merke: auch ein Dozent kennt nicht wirklich jede Spezial-Funktion in einem Programm :slight_smile: