[Gelöst] Presetverwaltung

Jetzt stoße ich gerade wieder drauf:

Wenn man ein Preset (sagen wir als Beispiel mal eine EInstellung des Studio-EQ) als VST3-Preset speichert und anschließend wieder auf Laden klickt … steht das gerade gespeicherte Preset nicht zur Verfügung. Was bitte soll das??? Das ist doch komplett Banane oder nicht? Und dass es schon ewig so ist, finde ich erst recht merkwürdig. Oder benutzt das keiner? Okay, ich ärgere mich da schon lange drüber und war auch immer zu faul, hier mal einen Post zu machen, aber ich ging auch davon aus, dass Steinberg mal irgendwann von selber darauf kommt, diese Sache zu fixen.

Also, warum muss man erst in die Mediabay gehen und neu scannen, damit man das neue Preset sieht? Und wenn man es in der Mediabay löscht, warum muss man dann auch wieder auf scannen klicken, damit es verschwunden ist?

Grrrr …

Kann dir da nicht so ganz folgen…funktioniert doch so wie es soll. Preset speichern und das Ding ist sofort sichtbar…da is nix mit Mediabay neu scannen oder so. Mit dem löschen das selbe…alles gut!

Sag mal, bin ich jetzt mit Blödheit geschlagen?

Gibt´s da irgendeine Option, die ich seit Jahren übersehen habe? Ich hab gerade wegen einiger Ungereimtheiten die EInstellungen meines C7 gelösht und bin also quasi auf dem Auslieferungszstand.

Ich hab hier demonstriert, was bei mir passiert: http://www.youtube.com/watch?v=9Ny4nzMWIiw

Nur für dich… :wink:


http://youtu.be/xwaYV25yGXQ

Danke vielmals für die Mühe und den Gegenbeweis. Irgendwie ist das ja ne schräge Nummer, denn ich hab´s wie gesagt in jeder Cubase-Version.

Ich hab den Verdacht, dass es am Pfad liegt. Bei dir liegen die Dinger ja in c:\users, ich hab sie aber woanders und ich glaube, ich hab das über einen symbolischen Link gelöst und vielleicht kann Cubase damit nicht umgehen. Muss ich mal checken.

Ich glaub es nicht!

Weil ich das ganze Cubase-Zeug gerne unter einem Hut haben möchte (allein schon wegen Backups), hatte ich den VST3 Presets-Ordner mit einen symbolischen Link (mklink) auf einen anderen Ordner verweisen lassen - und zwar schon vor Ewigkeiten. Habe damit noch nie ein Problem gehabt … hier gibt es aber definitiv eines! Habe testweise den Symlink gelöscht und das ganze Zeug in den Eigene Dokumente-Ordner zurückkopiert … und es geht.

Es muss also so sein, dass die Mediabay-Datenbank mit der Sache nicht zurechtkommt, denn das Löschen z.B. funktioniert ja, nur die Datenbank schnallt es irgendwie nicht. Werde mich mal an den Support wenden.

Also nochmals vielen Dank, hättest du dieses Video nicht gemacht, hätte ich´s nicht geglaubt :wink:

Soso, ohne Videobeweis bin ich also nicht glaubwürdig!? :confused: Tssssss…

Na gut, jetzt biste ja wenigstens schon mal nen Schritt weiter. Ja, Presets usw lasse ich da speichern wo Cubase das vorgiebt…Der ganze Contentkram und die Samplelibrary usw. sind aber auf anderen Platten.

Freut mich dass ihr das Problem lösen konntet.

Könnt ihr mir ein Programm zum YouTube Videos machen empfehlen?

damit auch was zum eigentlichen Thema dabei ist:
DETAILS ZU DEN VOREINSTELLUNGSDATEIEN VON CUBASE UND NUENDO
https://www.steinberg.net/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/cubase-and-nuendo-program-preferences-files-in-detail.html

Also ich benutze da das Camtasia Studio 8. Hab schon einiges ausprobiert und bin jetzt bei diesem geblieben. Ist aber nicht ganz billig…glaub so um die 260.- Schleifen waren das.

LG
Oli

Danke! aber gibt’s den nichts Freeware was Du mir empfehlen könntest?

Keine Freeware, aber sehr gut. Benutze ich auch, klappt bestens. Schau mal nach Movavi Screen Capture Studio. Kostet so um die 40 -50 Euro. Hat alles was man braucht und noch mehr.

Gruß
Ischhh :mrgreen:

Danke!

kenne das problem mit den nicht anzeigen der presets aber auch und ich habe keinen link gesetzt. gespeichert werden meine presets wo cubase es vorgibt.bei mir ist es aber so das das scannen der mediabay nix bringt. es tritt nur bei einigen plugins auf, nicht bei allen zum glück.man kann ja normalerweise wenn man auf preset laden klikct oben noch den ordner anwählen in dem er suchen soll.aber das funzt bei mir nicht.habe da noch keine lösung gefunden ausser dann ein trackpreset zu spechern.

Dann Liste doch mal ein paar dieser Übeltäter hier auf…mal sehen ob der ein oder andere damit auch dieses
Problem hat. Stück für Stück dem Problem näher kommen…

LG
Oli

zb
virus ti
waves
muß mal im studio nochmal genau nachschauen wo es noch war.

Hmm, virus ti hab ich nicht, aber Du sagst es seien auch waves-plugins betroffen. Die haben natürlich nicht wenige herausgebracht. Welche sind das genau…? Und 32 oder 64bit?

tap dealy 32 bit vst3

So, hab nur die Super Tap 2 und die Super Tap 6 von Waves in VST3 64bit zur Verfügung und mit denen klappt soweit alles wunderbar, bis auf das die Neu vergebenen Namen nicht im Sichtfenster erscheinen. Da die Waves-Plugins eine eigene Load und Save Sektion haben sollte man lieber darüber Speichern und wieder Aufrufen.

Hab jetzt mal bei mir kreuz und quer Plugins von verschiedenen Herstellern ausprobiert. Hatte nirgendwo Probleme.

Normalerweise speichere ich auch selten mal ein Preset ab. Deshalb wäre mir das wahrscheinlich nie aufgefallen.

Konnte dir damit wahrscheinlich nicht wirklich weiterhelfen…

LG
Oli

Also, ich fasse nochmal zusammen: Ich hatte mit mklink einen Soft Link vom “VST3 Presets”-Ordner zu einem “privaten” auf einem anderen Laufwerk gelegt. Daraufhin funktionierte die Presetverwaltung nicht mehr korrekt.

Habe nun eine Antwort vom Support. Originaltext: “Hierbei handelt es sich nicht um ein Problem sondern um das richtige Verhalten …”

Naja, kann ja jeder für sich selbst entscheiden, ob er diese Auffassung teilt …