Gibt es wirklich ein Lizenzproblem bei Steinberg UR22C?

Hallo.
Also es geht um die Mitgelieferte Software, wenn man Steinberg Interface kauft. Denn wenn ich bei Steinberg UR22C von Amazon Kundenrezensionen durchlese, dann beschweren dort sehr viele Kunde das die Lizenz von mitgelieferte Software verbraucht und nicht mehr Aktivierbar ist. Und da ich mir bald auch Steinberg UR22C besorgen werde, habe ich Angst das mich auch betreffen wird, das ich auch mit benutzte Lizenz von Cubase AI oder andere Software erhält, die ich dann nicht aktivieren kann.

Und ja ich weiß, dass man auch Steinberg Support schreiben kann, aber das haben paar Kunden auch gemacht und angeblich wurde nicht geholfen.

Und meine Frage ist, ob diese Problem wirklich vorkommen kann. Und wenn ich Steinberg UR22C erhalte wo die Lizenz von Mitgelieferte Software von jemanden benutzt ist, und ich nicht aktivieren kann (und das trotz mit nicht gebrauchte Produkt), würde es helfen an denn Support auch mit Lizenz Code Beweise Bild zu schicken? Oder was kann ich sonst noch machen wenn ich auch betroffen bin?

Das Interface nicht über Amazon sondern bei Thomann oder Steinberg direkt kaufen
bei Thomann kann auch mit Amazon pay bezahlen!!!
https://www.thomann.de/de/steinberg_ur22c.htm
https://www.steinberg.net/de/audio-interfaces/ur22mkii-recording-pack/

Bei der mitgelieferten Software zu den UR-Interfaces handelt es sich
erstens um Cubase AI
zweitens um die Basic FX Suite.

Beides benötigt man nicht, um das Interface uneingeschränkt zu nutzen.
Alle erforderlichen Treiber sind frei downloadbar.
Wenn die beiden Softwarepakete, die von Steinberg mit der UR-Hardware geliefert werden, bereits schon mal aktiviert waren, sind die Aktivierungscodes verbraucht und nutzen einem späterem Second-Hand-Käufer NICHTS. In diesem Fall müsste der Verkäufer die Lizenzen auf einem Dongle (eLicenser) übergeben. So war das zumindest bis Cubase AI 11.
Wie es mit dem Weiterverkauf einer Cubase AI 12 - Lizenz aussieht, weiß ich leider auch noch nicht.

Die Basic FX-Suite ist eine Kollektion von VST3-Plugins, die das native Pendent zu den in der UR-Hardware eingebauten Effekten sind. Man benötigt diese Effekte nur, wenn man z.B. den Hall, den man bei der Aufnahme für das Direct-Monitoring benutzt hat, exakt auch bei der Wiedergabe haben möchte. Das Gleiche trifft für die Amp-Simulationen zu.
BasicFxSuite_Operation Manual (steinberg.net)

Wie gesagt, diese Effekte sind komplett in der Hardware enthalten und benötigen dort KEINE zusätzliche Lizenz.

Resümee: Ob sich der Kauf eines gebrauchten UR-Interfaces lohnt, bei dem die Softwarelizenzen fehlen, kommt auf den Preis an.
Cubase AI kann man mit nur marginalen Unterschieden durch Cubase Elements ersetzen, das oft sehr günstig zu haben ist.
Die Basic Fx Suite kann problemlos durch Freeware -Plugins ersetzt werden, wenn man die Effekte nicht 1:1 so wie in der Hardware haben möchte.