Groove Agent 4 - Rückgabe nicht möglich

Ich habe das Update auf Groove Agent 4 für 99€ als download gekauft und aktiviert. Nachdem ich aus diversen Gründen damit nicht zufrieden bin (s. auch meinen anderen Thread) wollte ich bei asknet mein 14-tägiges Widerspruchsrecht in Anspruch nehmen und ("…ohne Angaben von Gründen…") den Kauf rückabwickeln. Nun habe ich über asknet die Meldung bekommen, dass das seitens Steinberg nicht möglich sei, da die Software bereits aktiviert ist. :astonished:
Das mag ja im Kleinstgedruckten irgendwo stehen, nachvollziehbar ist das aber nicht.
Frage:
Wie soll man eine Software beurteilen, ohne dass man sie aktiviert?
Warum kann man die Aktivierung nicht seitens Steinberg zurückziehen. Beim Verkauf von Steinberg-Software funktioniert dass doch auch.
Wer Interesse an einem verbilligten Kauf vom Groove Agent 4-Update interessiert ist, soll mir bitte eine PM schicken.

Hab dir eine PM geschrieben.

Hmmmm…derzeit würde ich das Upgrade auch am liebsten zurück geben. Ich dachte, das Produkt wäre WIRKLICH ein upgrade des GA 3 (und dem damit seit GA 1 gewohnten und auch geliebtem Konzept), aber leider ist es ein komplett neues Instrument mit Aufgabe aller Einfachheit und selbsterklärendem Bedienkonzept.

Das Manual habe ich kurz geöffnet und dann erschrocken wieder geschlossen - ist mehr eine Feature-Liste denn eine Bedienungsanleitung.

Funktionieren tut es auch nicht richtig - aber da ist jetzt der Support gefragt und wird sich (hoffentlich) kümmern.

Aber ich schließe mich an: wenn ich gewusst hätte, was ich da kaufe, hätte ich das upgrade gelassen. Für 100 € bekomme ich aber eine ganze Menge Drums von Anbietern, deren Plugs ich verstehe…

Das mit der Aktivierung und der damit verbundenen Nicht-Rückgabemöglichkeit sollte juristisch anfechtbar sein, aber für 100€ will ich keinen Rechtsstreit anfangen.

Ich setze eher noch auf das Verständnis und die Dialogbereitschaft der Verantwortlichen.

Hier ist ein Fan von GA 1-3 (habe alle Versionen gekauft…) sehr enttäuscht von GA 4. Was nützen mir Millionen von Möglichkeiten, wenn ich dafür ein Studium brauche? (Die Vorversionen waren mehr oder weniger selbsterklärend).

Eins noch: Sync to Host ist ein Muss !!! Sonst brauche ich auch keinen Jam-Modus…

Gruß

LL

Sehe ich genauso.
Ausserdem werde ich deswegen nicht auf Win7/64 umsteigen, denn die 4GB ram in Win7/32 ist dem GA4 zuwenig…

ich muss hier noch ergänzen, dass Steinberg fairerweise den Kauf rückabgewickelt hat, da ich ein sehr früher kunde war, der noch keinerlei demo testen konnte. das weiss ich sehr zu schätzen, werde aber beim nächsten mal vorsichtiger sein.
schade übrigens um das geniale ursprungskonzept von ga1 bis 3.

…ich würde auch gerne rückabwickeln, hatte auch kein Demo und hatte einen modernisierten GA 3 erwartet - aber nicht so was…dazu funktioniert es nicht so richtig (siehe thread mit Media Bay) und ich kann also immer noch nicht damit arbeiten.

Der Support hat auch noch keine Lösung, ist aber engagiert.

Na ja, die 100 € für dieses upgrade hätte ich lieber anders investiert…

Jetzt werd ich wohl der Spalter hier. Jedoch muss ich sagen, dass ich mit dem Konzept des GA4 sehr zufrieden bin. Okay - ich stieg mit dem GA3 ein. Dessen Konzept ich jedoch meinerseits zu simpel und steif fand.
GA4 hat an sich die grundlegenden Eigenschaften, die auch sein Vorgänger hatte. Nur noch mehr Möglichkeiten, es dem eigenen Geschmack anzupassen. Allein der Gedanke, mal ganz einfach ein paar Sounds austauschen zu wollen, fand ich im GA3 eher umständlich. Habe mit dem GA4SE begonnen, mich in dessen Konzept reinzufummeln. Der Ehrlichkeit halber muss ich mich outen als Fan des Halion 5. Und da der GA4 sich an letztgenannten im Bedienkonzept immer mehr angenähert hat (was bei mir eher zu freudiger Reaktion führte), war das Grundverständnis quasi gegeben.
Für jene, welche sich nicht nur ereifern wollen über den Wechsel im Grundkonzept Steinbergs sondern das Instrument verstehen wollen, gibt es seit Kurzem ein Video-Tutorial von Holger Steinbrink auf AudioWorkshop.
Um eins klar zu stellen: Ich stehe nicht auf der Steinberg’schen Gehaltsliste. Ich bin einfach nur begeistert. Wobei auch ich schon an anderer Stelle meinen Senf dazu gab, was die Hamburger auf jeden Fall noch verbraucherfreundlich optimieren sollten. Nein -am Gipfel sind sie damit noch nicht angekommen. Aber die Vorlage ist einfach MEINER MEINUNG NACH Hammer.

Sehe ich ganz genauso. Hab mich ebenfalls seit Halion 4
mit der neuen Engine vertraut gemacht und bin sehr zufrieden.
Klar, hier und da muss noch der ein oder andere Bug gekillt werden,
aber das ist tatsächlich etwas mit dem ich immer rechne, wenn hinter der
Versionsnummer noch ne Null steht.

Übrigens,

bei Musotalk zeigt der Holger Steinbrink den Groove Agent 4 fast ne Stunde

http://www.youtube.com/watch?v=gqwjxqRf79A

So, nach einiger Auszeit (Unfall) jetzt wieder eine Meldung:

1.) Mediabay-Problem ist gelöst - mit dem Support.
2.) neues Problem: GA “stolpert” d.h. immer wieder Aussetzer beim Abspielen
3.) bin ein bisschen tiefer rein gegangen, habe jetzt festgestellt, dass das Konzept meinem DrumCore Plugin sehr ähnlich ist…(und den nutze ich nur noch selten)

Fazit: bleibe bei meiner Meinung