Gruppenspur "klingt" anders als Einzelspuren

Hallo,

ich habe der Einfachheit halber, 2 Gitarren spuren (links/rechts) in einer Gruppenspur zusammengefasst, um nicht doppelt alle Eq/Compressor/etc Einstellungen vornehmen zu müssen und um die Lautstärke gleichermaßen einfach handhaben zu können. Leider klingen die 2 Gitarrenspuren wenn sie auf der Gruppenspur summiert vorliegen, ganz anders als wenn sie als Einzelspuren vorliegen. In der Gruppenspur klingen sie wesentlich schlechter und weniger im Panorama verteilt obwohl hier noch keinerlei Modifikation vorliegt.
Woran könnte dies denn liegen?

mfg,
jotw

Klar sein sollte, dass zwei getrennt komprimierte Gitarren anders klingen, als zwei zusammen auf einer stereospur liegende über einen Stereo Kompressor -komprimierte.
Wenn Dein Panning nicht passt. Hast Du noch was anderes falsch gemacht…
Mono Gruppe…,
Gruppenoutput nicht korrekt zugewiesen…,
Mono Plugin im insert…
keine Ahnung…

Du kannst aber auch Folgendes machen, um es einfacher zu haben - und um die Gruppenspur zu vermeiden:

(ich gehe davon aus, dass die beiden Gitarrenspuren bereits ggf. timingmässig korrigiert, Tunings stimmen, Volume bearbeitet u. alles korrekt geschnitten wurde…)

  • pan´ die eine Gitarre ganz nach rechts, die andere Gitarre ganz nach links.
  • Keine Effekte/Inserts/Sends, halt pures Gitarren-Signal.
  • Dann bounce dir ein Stereo-File draus.
  • Dieses einfach in eine Stereo-Spur hauen. (Rest bekannt…)

Für etwaige nachträgliche Volume-Änderungen jeder Gitarre kannst du das Plugin “Mix 6to2” nehmen,
und für´s Panning ansich schaltest du im Kanalzug auf “StereoCombinedPanner” o. “StereoDualPanner”, um L wie R getrennt frei im Stereobild zu platzieren…

Vielen Dank euch!

hat mir sehr geholfen!
Hatte versehentlich eine "mono"Gruppenspur gebastelt.
Jetzt funktioniert alles bestens!
Danke!

…das ist ja mal ein klasse tip! …das leben kann so einfach sein. :smiley:

Nur mal ne Verständnisfrage. Der Tipp ist schonmal nicht schlecht.
Aber warum Mix 6 to 2?? Das ist doch ein Down-Mix-PlugIn, um die Busbreite
von Surround auf Stereo zu verringern oder? Was bringt das bei ner Spur,
die von vornherein Stereo ist?

Schonmal danke für die Aufklärung! :wink:

LG

Hallo,

jetzt hab ich komischer Weise wieder ganau das selbe Problem.
-> im panoramaverteilte Gitarrenspuren an eine Stereo-Gruppe “gebust”(via Gruppenfunktion), ohne irgendwelche Inserts/Sends erklingt wieder absolut mono.

Was ist denn da schon wieder falsch gelaufen?
Danke-
Gruß,
JOTW

Na, in diesem Cubase-Plugin hast du auch die wunderbaren Optionen, jeden Kanal (L wie R separat) eines Stereosignals gesondert zu behandeln. z.B. dort -> Volume getrennt einzustellen (!) Oder halt Mono zu wandeln, Phase zu drehen, o.ä.
Nur ein weiterer Vorschlag, es gibt ja viele Wege die zum Ziel führen. Aber das oben genannte geht ohne weiteres auch mit dem Mix6to2-Plugin. :slight_smile:

(hier keinen anderen Screenshot gefunden, der aktuelle Mix6to2 in Cubase 6 oder 7 sieht ja etwas anders aus, dennoch gleiche Funktionalität)

Ich benutze ja gar kein “Mix 6…to irgendwas”- das Thema hat irgendjm. anderes hier miteingebracht.

Mein problem ist lediglich, dass die Gruppenspur nicht so funktioniert, wie sie es sollte. Nämlich als stereo-gr.spur, 2 monospuren, die auf die Gruppe geroutet sind, !STEREO! wiederzugeben…

Ja klar, ich antwortete ja auch auf No1DaBeats. Aufpassen! :wink:
Jetzt zu dir: Doch, das geht.
Du willst 2 Monospuren getrennt als L und R in eine Gruppe routen.
Regel doch einfach das Panning der 2 Monospuren jeweils hart rechts und hart links. Diese beiden Spuren dann einfach auf die STEREO! Gruppe routen… na, was passiert? eben. :wink: Das ist eigentlich ja schon elementares Mixer-Wissen…

Eben. Wenn vorher nicht gepannt, wird das Signal auf beide Kanäle gegeben und erscheint weiterhin als Phantomschallquelle in der Mitte.

ja das ist mir schon klar…
Die sache ist einfach, das ich glaube, dass Cubase einiges an Bugs hat…Ich habe Arrangements, da funktioniert das alles wunderbar, und andere, da geht das nicht…
Genauso mit der “ich bin Cubase und lese die Automation fast nie richtig”…Sache…

Das stimmt nicht.
Cubase hat keine Fehler im Routing und dem allg. Signalfluss.
Dort gibt es keinen “Bug”, das ist ganz sicher dein persönlicher Anwenderfehler in punkto falsches Handling.
Wenn ich deine obige Anfrage darauf beziehe, umso mehr.