Hilfe, mein USB-eLicenser spinnt

Ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem:
Der USB-eLicenser wird oft nicht erkannt. Beim Versuch Cubase oder Wavelab zu starten erscheint diese Meldung: „Keine gültige Lizenz gefunden. Das Programm wird beendet.“ Der einzig mögliche Workaround: eLicenser Control Center starten, anschließend den USB-eLicenser herausziehen und wieder einstecken. Nur so wird der Dongle erkannt und die Lizenzen werden angezeigt. Mit geöffnetem Control Center kann ich dann Cubase starten.

Der Fehler tritt sowohl direkt an den USB-3-Anschlüssen des MacBooks, als auch an USB-2 bzw. USB-3-Hubs auf. Nach einem Neustart funktioniert der Dongle meist (nicht immer!) auch ohne den beschriebenen Workaround für relativ kurze Zeit.

Das eLicenser Control Center wird von mir immer auf dem neuesten Stand gehalten. Ich habe auch schon mehrfach eine komplette Neuinstallation vorgenommen - ohne Erfolg. Was kann die Ursache sein? Meine Vermutung ist, dass der USB-eLicenser defekt ist (vorher lief er an derselben Hardware ohne Probleme).

Meine Konfiguration: MacBookPro 9,2 / 16 GB RAM / 1 TB SSD / MacOS 10.11.6 / Cubase Pro 8.5.20 / Steinberg UR44

Und jetzt hast Du Dir einen Neuen bestellt, oder wartest Du lieber, bis einer auf wundersame Weide im Briefkasten liegt? Oder willst Du jetzt per Ferndiagnose die Bestätigung, dass der USB eLicensere kaputt ist?
Einiger deiner posts nach zu urteilen kanns der Mac ja grundsätzlich nicht sein…:wink:

Es könnte ja durchaus auch ein Softwarekonflikt die Ursache sein. Ich teste den Dongle jetzt gerade an meinem Mini. Hier scheint er so zu funktionieren wie er soll. Der wesentliche Unterschied zu meinem MBP ist, dass er USB2 statt USB3 hat. Vielleicht gibt es bekannte Probleme mit den USB3-Anschlüssen beim Mac.
Vielleicht hatte auch mal jemand ähnliche Symptome. Ich kauf halt nur ungern ne Hardware neu um dann doch feststellen zu müssen, dass es immer noch nicht funktioniert.

Es gibt gelegentlich Pronleme bei USB 3 Anschlüssen, bei meinem Audiointerface z-B. allerdings hängt das (normalerweise) auch nicht an einem Mac.

Generell hat der Dongle ja früher an selbigen USB-3 Buchsen problemlos funktioniert. Aber machmal ändert Apple auch irgendwas an den USB-Treibern. Man weiß ja nie…
Mich macht es eben stutzig, dass 1.) ein Neustart des Macs das Problem zumindest zeitweise löst, 2.) Aus- und Einstecken des Dongles bei geöffnetem Control Center als Workaround funzt und und 3.) dass an meinem Mini scheinbar alles funktioniert. Im wesentliches ist auf beiden Maschinen dieselbe Software drauf.

Hmm, irgendwie glaube ich immer weniger an einen Defekt des Dongles.

Folgendes: Starte ich das Control Center zuerst, wird der USB eLicenser erkannt - auch ohne Ein- und Ausstecken des Dongles. Starte ich Cubase oder Wavelab ohne geöffnetes Control Center mit angezeigtem USB-eLicenser, verweigern die Programme den Dienst. Da das Control Center aber den Dongle - ohne vorherigen Versuch ein Steinberg Programm zu öffnen - immer erkennt, wird wohl irgendwas bei der Abfrage der Lizenzen nicht klappen. Der Dongle hört in diesem Fall dann übrigens auf zu pulsieren, sondern leuchtet dauerhaft hellrot (bis man ihn rauszieht und erneut einsteckt).

Hatte das Problem bislang mehr oder weniger ignoriert. Jetzt fängt es aber an mich richtig zu nerven. Glaube nicht, dass ein neuer Dongle dieses Problen lösen wird. Niemand hier mit ner Idee?

Ich hatte nicht exakt Dein Problem, aber ein ähnliches
–> siehe hier https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=82202&p=466361&hilit=whitealbum+elicenser#p466361

Na ja, BIOS kann man bei Macs nicht neu aufspielen.
Wird mir wohl auf Dauer nichts anderes übrig bleiben als es mit nem neuen Dongle zu versuchen. Weiß jemand ob man bei Thomann aktuell den neueren etwas kleineren USB-eLicenser bekommt? Abgebildet ist noch die große Variante. Bei T ist’s jedenfalls günstiger und ohne Versandkosten im Gegensatz zu Steinberg,

Das Bios wird normalerweise nicht kaputt gehen. Wenn dann wird es die Hardware sein,
Und wenn ich mich recht erinnere wird dann ein Bios Checksum Error ausgegeben.


https://support.apple.com/de-de/HT201518

Bei thomann gibt’s den kleinen, erst einen geordert. Mein alter war min. 12 Jahre alt, den musste ich schon immer erst mal ab-/anstecken, damit ich nicht besagte Fehlermeldung bekomme. Nun geht’s ohne.

In Sachen BIOS ist alles ok aktuell, so wie es sein soll. Habe auch sonst keine Probleme mit USB-geräten. Und davon habe ich jede Menge.
Habe gerade mal die Konsole geöffnet und nachgesehen, welche Fehlermeldung dort auftaucht wenn der eLicenser versagt:
Voila_Capture 2016-09-17_12-39-57_PM.png

Prima, dann muss ich immerhin nicht mehr so viel “Gewicht” herumtragen. :laughing:
Aber mein Donge ist gerade mal 4,5 Jahre alt und wurde mechanisch kaum beansprucht.

Aktuell möchte ich erst mal herausbekommen was der error 22 bedeutet. Den erhalte ich in der Konsole wenn ich Cubase oder Wavelab starte. Beim Start vom License Control Center kommt error 3.
Gerade nach den Fehlermeldungen gegoogelt. Dabei spricht viel für ein Treiberproblem, aber so richtig schlau werde ich daraus nicht.

Problem erkannt, Problem gebannt!
Der Fehler ist beseitigt. Und es lag nicht am Dongle! (Zumindest funzt es jetzt seit fast 3 Stunden. Also bitte Daumen drücken, dass es so bleibt).

Die Lösung:
Eine VOLLSTÄNDIGE Deinstallation des eLicenser Control Center. Eine reine Neuinstallation reicht nicht aus. Bei Steinberg gibt es eine Anleitung dazu:

https://www.steinberg.net/en/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/how-to-uninstall-the-elicenser-control-centerlicense-control-center

Leider, recht typisch für Steinberg, ist diese Anleitung rettungslos veraltet. Die Dateien heißen mittlerweile anders und haben andere Namen.
Man muss alle pkg- und plist-Dateien mit den Wörtchen Syncrosoft und eLicenser von den Receipts (/var/db/receipts) entfernen. Dann ebenso alle Ordner mitsamt Inhalt mit diesen Namen aus Library/Application Support löschen (sicherheitshalber auch noch in der User Library nachsehen).

Wichtig: Die Datei Library/Application Support/Syncrosoft Soft-eLicenser/SeLicenser.sel muss nach Neuinstallation wieder an selbigen Ort zurück gelegt werden. Sonst ist der Soft eLicenser weg, und damit auch alle Lizenzen von Apps oder Plugins die keinen USB-eLicenser benötigen (auf die Lizenzen auf dem Dongle hat dies keinen Einfluss).

Dann habe ich die neueste Version vom eLicenserControl installiert und sicherheitshalber noch nen Neustart gemacht. Das scheint es gewesen zu sein. Toi toi toi!

So, mittlerweile habe ich sogar eine Antwort von Steinberg auf meine Supportanfrage erhalten (Rekordzeit!!!). Ich scheine nicht der einzige MacUser mit El Capitan zu sein, der Probleme mit seinem Dongle hat bzw. hatte.

Laut Steinberg verhindert z.B. eine App namens Duet, dass der USB-eLicenser erkannt wird. Diese App habe ich nicht. Mittlerweile habe ich aber 3 weitere potenzielle Dongle-Killer identifiert:

  • MotionComposer (flashbasiertes Animationstool von Aquafadas)
  • TechTool Pro 9 (bestimmte Tests dieser Apps verursachen das Dongleproblem)
  • Mac Deep Sleep (Hybernate Mode)

Die Ausführung dieser 3 “Verdächtigen” lassen das eLicenser-Erkennungsproblem wieder auftreten. Zum Glück seit meiner kompletten Löschung und Neuinstallition des Control Centers nur temporär. Im großen und ganzen wird der USB-eLicenser nun wieder fast ganztäglich erkannt, was vorher seit einigen Wochen so nicht mehr der Fall war.

Ich nehme stark an, dass noch weitere Programme bzw. Befehlscodes dieses Fehlverhalten des Dongles auslösen können. Das ganze zeigt mir jedenfalls recht deutlich, das dieser angeblich sichere Hardwareschutz im Grunde doch recht störungsanfällig ist.