hohe Systemlast, was tun?!

Hallo Leute, ich komme jetzt wirklich nicht mehr weiter, wenn ich mein Cubase8 oder auch NI-Maschine2 starte ist alles ok, aber sobald das Projekt auch nur etwas wächst, springt die Systemauslastung dermaßen hoch, das es unmöglich wird sich das anzuhören, geschweige denn etwas zu produzieren.
Ich finde nicht, dass es viele Spuren oder eine hohe Anforderung ist, was ich da nutze, kleines Beispiel:
recht kleines Projekt, Dauer ca. 1:35
7 Audio Spuren mit 2-6 Effekten (Limiter, Gate, Compressor, Maximizer und sowas)
6 MIDI Spuren mit (nur 2 mit Reaktor Effekt [Molekular])
das wars, das kann doch nicht mein System auslasten, ich habe einen

Betriebsystemname Microsoft Windows 10 Pro
Version 10.0.10586 Build 10586
Systemtyp x64-basierter PC
Prozessor AMD FX™-6100 Six-Core Processor, 3300 MHz, 3 Kern(e), 6 logische® Prozessor(en)
BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. 1708, 10.04.2013
SMBIOS-Version 2.7
Version des eingebetteten Controllers 255.255
BIOS-Modus UEFI
Hauptplatinenhersteller ASUSTeK COMPUTER INC.
Hauptplatinenname Hauptplatine
Plattformrolle Desktop
Installierter physischer Speicher (RAM) 8,00 GB

das ist doch nun wirklich nicht schwach…
mein AudioInterface ist die Komplete Audio 6 von NI oder QuadCapture von Roland oder FastTrackPro von M-Audio

Wenn mir jemand nen Tipp geben könnte wäre ich echt glücklich, jetzt schon die einzelnen Spuren zu bouncen ist so gut wie unmöglich, da ich verändern möchte…

Was für ein Audio-Interface benutzt Du?

Naja, ne Rakete ist der Prozessor eher nicht.
https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=AMD+FX-6100+Six-Core

Welche Buffersize hast Du eingestellt, evt. mal erhöhen.
Nur wenig Effekte ist ja eher subjektiv. Ich kann mein System auch mit 6 Effekten komplett auslasten.
Effekt ist nicht gleich Effekt.

Richtig! und der NI Molekular ist schon ein kleiner Ressourcenfresser!

buffer hochstellen, amd gegen intel tauschen. generell, das system für audiobearbeitung optimieren.

na steht doch da NI- Komplete Audio 6


hab ich auch schon versucht… welche Optimierungen wären denn das? genau?

na ich werde nochmal meinen Läppi durchtesten, der Lenovo hat nen i5

Die stehen in der Steinberg Knowledge Base.

Hier: https://www.steinberg.net/nc/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/optimizing-windows-for-daws.html

gehe hier mal die punkte durch: https://www.steinberg.net/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/optimizing-windows-for-daws.html ein amd ist jedenfalls nur suboptimal. auch günstige hardware (audio-interface) und deren “schlechte” treiber sind mit ein grund dafür, dass die leistung nicht optimal genutzt werden kann.