Kein Eingangssignal von Mikrofon

Hay,

Ich hab mir ein Kleinmixer (Behringer XENYX QX1202 USB) und zwei Mikrofone zugelegt.
Nun würde ich gerne eine Audiospur von meinem Bass oder Gitarre aufnehmen (Cubase Elements 8) , doch das Problem ist, dass es nichts aufnimmt.
Auch in Cubase selbst, also im Transportfeld, wird kein Eingangssignal/Pegel angezeigt.
Aber der Mixer zeigt ein Eingangssignal an und wenn ich meine Kopfhörer am Mixer anschließe, höre ich auch meine Stimme, wenn ich in das Mikro reinspreche.

Was stimmt da nicht?

Danke!

Dein Mixer sollte in den VST Verbindungen auftauchen. F4 drücken und zu diesem Thema die Anleitung lesen.
Vermutlich taucht er als 1 Stereo Eingang auf.
Bin mir aber nicht sicher, ob es mit diesem Mixer überhaupt geht - normal verwendet man Soundkarten die einen Asio Treiber verwenden wie ich z. B. UR44.

Es ist ein Audiointerface/Mixer und auch ein ASIO-Treiber ist dabei, auch in den VST-Verbindungen ist der Mixer drin

Wie sieht das Routing aus? Hat die Audiospur den richtigen Eingang?

Nun das Problem mit dem Eingangssignal habe ich jetzt durch rummdrücken in den ASIO-Einstellungen irgendwie hinbekommen :confused: :smiley: , doch jetzt ist das Problem, dass ich kein Ausgangssignal hören kann…
Ich würde gern das Ausgangssignal an meinen HIFI-Boxen, die am Computer angeschlossen sind, hören aber auch so, dass der Sound aus den HIFI-Boxen kommt.

Welche Einstellungen muss ich dann einstellen?
ASIO.png

Der Schlüssel ist F4
Hier werden die Ein und Ausgänge zugeordnet. An den 2 Buchsen, aus denen das Signal kommen soll, musst Du als als Stereoausgänge bei F4 irgendwie zuordnen können. Die Ausgänge des Mischpultes sollten in den VST Verbindungen anwählbar sein.

Am besten auch über das Mischpult ausgeben.
Ansonsten, mit Asio4all soll es gehen. Habe ich gehört. Dann muss das Mischpult und die interne Karte über asio4all geroutet werden. Aber, da das mischpult und die interne karte nicht synchron laufen werden gibt es regelmässig audio aussetzer. Stichwort, Worldclock.

Sind Deine Boxen Aktiv oder brauchen die einen Amp ?

Deine Mischpult hat keinen Verstärker - also brauchst Du aktive.

Sacht ma, nur weil ein Mischpult keinen Verstärker hat braucht man doch nicht zwingend aktive Boxen. Überlegt doch erst mal, bevor ihr völliges Chaos reinbringt.

Hä…?
Aktive Boxen = Boxen mit Verstärker
Wie sollen bitteschön passive Boxen an einem Mischpult ohne Verstärker (und sein Mixer hat keinen Verstärker) funktionieren?

Mit einem externen, nicht in den Mischer eingebauten Verstärker, wie es (vermutlich) bei HiFi Boxen der Fall ist.

Das läuft auf’s selbe raus. Jetzt sollte es klar sein.

:smiley:

Sehr schön.
Aber, bei PA und Studiomonitoren gibt es sowas auch noch. :nerd:

Ja, aber wenn man die Posts liest, kann man sehen, dass von Hifi Boxen die Rede ist.

Ja, ich weiß.
Ich fand es nur Lustig. Einige gingen von der Notwendigkeit von Aktiv boxen aus. (Scheint wohl Standard zu sein). Und du hast daran erinnert das es ja auch noch seperate Verstärker gibt. Ein Konzept was immer noch aktuell ist.