Lautstärke Automation Export [Fehler]

Manchmal (nicht immer aber doch recht häufig) erlebe ich folgenden Error:

Im Grunde habe ich nichts besonderes laufen, es ist ein Transientenähnliches Geräusch - Clap oder Snare oder Hihat welches im Takt 1/8 bspws. mehrere Takte läuft. Diesen Channel möchte ich per Automation in der Lautstärke langsam einfaden:

http://www.abload.de/img/automat20ihq.jpg

Dazu habe ich als einzigen Plugin einen Cubase Stock Maximizer geladen dessen “Output” Regler ich von ca. -18db auf ~0db, ganz sanft innerhalb von ~16 Takten anheben möchte (siehe Bild).

im Grunde nichts aussergewöhnliches.

Nun fällt es aber gerade bei solchen Sounds auf - vl. merken es deshalb andere nicht, oder aber nur ich habe dieses Problem: Beim Export ist der erste Schlag, das erste Sample - wie auch immer man sagen möchte auf der 100% Lautstärke (also sehr laut ~ 0 db) und erst dann greift die Automation (der zweite schlag ist dann also bei ~ -18 db usw.).
Als hätte ich die Automationsdaten zu spät eingezeichnet. Ich habe daher wie im Bild sichtbar sogar vorsorglich schon vorher Punkte eingefügt, dass Cubase schonmal runterregelt? Und trotzdem klappt es nicht.

Als würde er erst zur Laufzeit schauen was er machen soll und zu spät erkennen dass er das Volume automatisieren soll - und somit kommt der erste Schlag laut und erst die Schläge danach werden von leise nach laut eingefaded.

Sound Beispiel: http://www69.zippyshare.com/v/11072588/file.html

In der 7ten Sekunde hört man den lauten Clap , und erst dann die Automation (also das leise einfaden). Es ist das Audio Sample passend zum Screenshot oben, man kann ja erkennen, dass es das ja nicht machen sollte. Natürlich habe ich keine andere Spur die das verursacht etc.

Ich habe normale Einstellungen und fahre die ASIO Soundkarte mit 4096 Samples - was hoch ist aber meines erachtens keine Probleme verursachen sollte.

http://www.abload.de/img/settingstvkuc.jpg

[nicht an der Farbe aufhängen - bin noch am Experimentieren - diesmal war es eben grün :slight_smile:]

Das Problem mag bereits seit Cubase 6 bestehen - nicht erst seit 7. Es mag an bestimmten VST Plugins liegen die eventuell Cubase durcheinander bringen - problematische, die ich hier verwendet habe:

Ozone 5 (macht ja vl. mal Probleme weil es die Auslastung nach oben fährt)
Acoustica Audio Nebula 3 Pro (Dieses Teil - wenn wie auch hier mehrmals auf der Summe verwendet mag auch kleine Probleme verursachen weil es viel ASIO Leistung zieht)

Ansonsten im Grunde Stock Plugins

Auf dem Channel selbst nur den Stock “Maximizer”- dessen Volume ich ja Automatisiere - und mit sehr moderater Einstellung.

Ich lege mir oft einen VST auf den Kanal den ich dann in der Lautstärke automatisiere damit ich den Channel Volume Fader zum abmischen nutzen kann.
Das Projekt läuft bei 100% Auslastung, also Echtzeit lässt sich an manchen Stellen mit allen “Effekten” nicht mehr abspielen - falls diese Information auch eine Rolle spielt.

Da ich manuell einfach das erste Sample leiser machen kann, den Fehler kenne und somit einen Workaround oft schon selbst einbaue möchte ich den Support jetzt nicht damit behelligen. Womöglich könnte die Ursache dieses Phänomens aber tiefer liegen und eventuell ein grundsätzliches Problem darstellen was auch andere unerwünschte Effekte hat.

Achja: beim Live hören tritt der Fehler nur beim ersten mal auf, wenn ich dann mit dem Cursor zurückspringe an die Stelle macht ers beim zweiten mal und die späteren Wiederholungen richtig - nur beim ersten mal nie.

p.s. ich mache auch keinen Echtzeit Export - sondern lasse Cubase alle Zeit der Welt zum rendern. Für die Ungläubigen: http://www.abload.de/img/vcvcvj7kb8.jpg

Das Problem ist auch oft die Reproduzierbarkeit. Ich habe den Song jetzt einfach nochmal exportiert - und siehe da er machte es korrekt ohne dass ich etwas verändert habe. Ich habe einfach nur ein paar mal die Stelle abgespielt, dass er es sich “merkt” dass er hier Automatisieren soll.

Nachtrag: Nach dem Export (dauerte ~ 5 Minuten) habe ich die Stelle nochmal angehört und siehe da, er machte den Fehler wieder. Dann den Cursor zurück und nochmal gehört und siehe da er machte es wieder richtig.
Man könnte ja meinen ich hätte einen Compressor mit langsamer attack auf der spur (auf der summe würde ja kein Sinn machen denn dann würde sich das ganze Lied ja merkwürdig verhalten) - aber das ist nicht der Fall. Soweit ich das sehe muss es etwas innerhalb der CUbase berechnung sein. Ich verwende statt den Maximizer für die Lautstärkeautomation auch oft den Stock Studio Equalizer (der hat ja auch den Gain Regler den man von -20 db bis ~ 0 db hochfahren kann) - und da macht er das gleiche, und da habe ich keine Bänder etc aktiviert.




Mein Wort zum Sonntag XD

Hi tekniq,

Kenne dieses Verhalten auch, ist mir bei einer Lautstärkeautomation aber noch nicht aufgefallen.
Mir passiert das manchmal bei anderen Automationen. Z.b, wenn ich den Cutoff automatisiere
bei einem Sound. Wenn der Sound im Vsti, bei 50% abgespeichert ist, und ich ihn im Track , von
0-50% einfaden will, springt er erst nach der ersten Note auf 0%, auch wenn der erste Automations
befehl vorgezogen ist. Habe mir deshalb angewöhnt, die Sounds im Vsti mit 0% abzuspeichern,
dann klappts immer. Habe mir bis jetzt auch immer gedacht, der Fehler liege bei mir…

Gruess

stimmt von da kenne ich es auch. lege manchmal auch eine note vor die einfach ganz leise ist also 0 Velocity hat - dann übernimmt er anscheinend nur die Informationen und spielt die nachfolgenden dann so wie sie sollen.

Ich glaube fast dies könnte ein grundsätzliches Phänomen in Cubase sein. In der Eile - man merkt die Fehler ja oft erst beim Export - kümmert man sich nie genau drum man exportiert ein zweites mal und gut ist. Problematisch ist nur wenn der Track bereits auf dem Weg war und man es erst hinterher hört.

Daher sichte ich die Tunes mittlerweile ganz genau. Vielleicht sollte doch einer mal ein Ticket eröffnen - wenn es ja doch eher ein generelles Problem zu sein scheint.

Hi,

Bei mir hat es sogar ein Track, mit dem Fehler, bis aufs fertige Album geschaft :blush:
Die meisten haben mich beruhigt und meinten, das hõrt kein Mensch. Ok…durch das
Crashbecken auf der eins, muss man schon zweimal hinhören, ich höre es aber und
es regt mich heute noch auf :cry:

Grüsse