Mehrere MIDI-Spuren einer Instanz erzeugen . . .

. . . wie macht man das?

Bsp: Ich öffne eine Instanz z.B. von play_64 für die Violinen.
“In” dieser Instanz möchte ich jetzt noch die 2. Violinen, die Bratschen, die Celli und Bässe, damit ich hier einen einheitlichen Hall, einen einheitlichen EQ etc. auflegen kann - also eine Streicher-Instanz.

Wie kann ich jetzt bei Cubase weitere MIDI-Spuren mit aufeinanderfolgenden MIDI-Kanälen erzeugen, ohne dass ich (wenn ich "neue Spur -> MIDI) erst jede MIDI-Spur anklicken muss, um sie auf die Instanz zu routen.
Auch schön wäre eine Korrespondenz zwischen den MIDI-Spuren und der Instanz, beispielsweise dass sich die MIDI-Spur automatisch so nennt wie das in der Instanz eingeladene Instrument des jeweiligen Kanals.
Aber ich glaube, dass sind Träume, die niemals wahr werden. (Meine ich gar nicht als Kritik . . . ).

:question: Genau das macht doch Cubase :exclamation:
Der Befehl “Spur hinzufügen: MIDI” routet doch die neuen Spuren auf genau das Instrument, auf das der letzte Routing-Befehl gerichtet war. Und die MIDI-Kanäle werden auch automatisch um 1 weitergezählt.
Ich weiß im Augenblick zwar nicht, ob dieses Verhalten mit einer Voreinstellung verbunden ist - bei mir funktioniert das jedenfalls so.

Eine Verbesserung wäre es allerdings, wenn man schon im Dialog “MIDI Spur hinzufügen” die Routingoptionen einstellen könnte. Eine zusätzliche Auswahlbox für das Ausgangsrouting, wie sie die Instrumentenspuren auf die VSTis haben.

Du kannst aber auch nachträglich mehrere MIDI-Spuren gleichzeitig umrouten, wenn Du diese gemeinsam auswählst (markierst) und bei der MIDI-Ausgangs-Auswahl ALT-SHIFT gedrückt hältst.

Gruß
Pat

Bei mir leider nicht :frowning:. Ich kann mich aber auch erinnern, dass das mal so war.
Leider habe ich weder in den Voreinstellungen, noch in der Dokumentation was dazu finden können :frowning:

Hallo Dodo,

bei mir funktioniert das folgendermaßen:

Erstens: Eine Spur anlegen und einrichten.

Zweitens: Diese Spur unbedingt angewählt lassen

Drittens: Im Kontextmenu “Spur hinzufügen: Midi” anwählen und die Anzahl der Spuren, die benötigt werden angeben und auf OK klicken.

Dann passiert genau das was du willst. Gleiches Routing und fortlaufende Kanäle.

Cubase richtet sich nach der angewählten Spur.

Schönen Gruß,
LazyBones

Genauso mache ich es. Und dann sind alle neuen MIDI-Spuren auf den “Microsoft GM Dingsda” geroutet :frowning:

So, für die, die es interessiert:

Jede neue MIDI-Spur wurde bei mir auf die MS Wavetable geroutet. Diese habe ich jetzt in den Einstellungen deaktiviert - und schon wird jede neue MIDI-Spur auf das vorangegangene Instrument geroutet.

Toll ! :slight_smile: :slight_smile: :slight_smile: