MIDI Noten sind zu lang

Hallo zusammen
warscheinlich sitzt der Fehler wieder mal VOR dem Gerät :slight_smile:, aber ich habe das Problem dass ich auf einer aufgenommen MIDI Spur Noten habe die definitiv zu lang sind. Ich spiele die Noten über ein Roland XP-10 ein und benutzte KEIN PEDAL.
Zur Veranschaulichung habe ich ein Screenshot aus dem Listeneditor angehängt
Die Quizfrage lautet: Was mache ich falsch bzw. wo muss ich nach der Ursache suchen?

Gruß Dirk
Midi Events to long.jpg

Interessante Sache :open_mouth:

Ich würde als erstes wieder Midi-Ox auspacken und mal den Midi-Monitor befragen. Wenn’s dort auch lang ist kommt’s vom Roland oder vor dem was vor dem Roland sitzt :smiling_imp:

Wenn dort ok würd ich in CB schauen. Da gibt’s doch auch ne Längenanpassung mein ich (obwohl, die müßte dann ja harte Längen produzieren).

Naja, ein erster Ansatz eines Freizeit-Midi-Fricklers

Auf die Gefahr hin dass ich mich jetzt völlig als Dummy oute … was ist MIDI-Ox ? Wozu brauche ich das?
Zwischen Keyboard und Cubase ist nur das MIDI-MAN 4x4x Interface…das tut doch nix oder ausser die Events weiterzuleiten oder?

Übrigens unter VST 32 funktionierte alles einwandfrei …

Das sieht so aus als ob die Note Off bei einigen Noten nicht durchkommt.
Hast du die Treiber des Midi Interfaces mal aktualisiert?

Evtl. mal nen anderes Interface probieren. Hat der Roland Active Sensing ?
oder so etwas:
http://www.soundpunk.com/topic/4592-bizarre-problem-with-roland-xp-30-help/

Sehr feiner Midi-Monitor, kuckst Du unter http://www.midiox.com/
Die Theorie mit Note-off fehlt gefällt mir, zumindest ist das Verhalten aber nicht reproduzierbar, siehe z.B. Note E3 in Deinem Screenshot. Würde ich aber auch mal explizit pro Taste checken.

Du kannst aber auch den Midi Monitor von Cubase im Insert verwenden.

Dann hat er aber auch wieder Cubase mit in der Analysekette.

Erst einmal Vielen Dank an Alle, das Problem ist gelöst, die Ursache aber unbekannt :slight_smile:
Ich spiele über ein MIDI-Man Midisport 4x4 Interface und aus welchen Gründen auch immer erscheinen alle Eingänge in Cubase doppelt. Wenn man der “richtigen” auswählt das klappts auch mit den Noten :slight_smile:

Gruß Dirk
Noten02.jpg

Ah, die berühmten echten und emulierten Ports.
Warum deswegen aber die Notenlänge nicht paßt erschließt sich mir auch nicht.

Was aber wichtig ist: es läuft jetzt wieder hübsch bei Dir :smiley:

Gut, das du noch mal Rückmeldung machst, hilft bestimmt auch einigen Anderen hier.