Native Instruments und Cubase

Hallo Leute,
zuerst zur Aufklärung:
Ich war in der Vergangenheit in erster Linie in der Midibearbeitung und der Nutzung externer Soundquellen unterwegs. Jetzt möchte ich unter anderem in der Hauptsache VST-Instrumente nutzen.
In meinem speziellen Fall möchte ich gerne konventionelle Sounds (Akkordeon usw.) von Native Instruments (Format .nki) in Cubase verwenden. Am Besten natürlich so konfortabel wie VST-Instrumente. Wie muß ich diese Sounds umwandeln. Oder geht das gar nicht?
Irgendwie stehe ich im Moment auf dem Schlauch und weiß nicht wie ich die Sounds implementieren kann. Nachdem ich schon jämmerlich daran gescheitert bin die Dateien zu öffnen gebe ich vorerst mal auf und hoffe auf “die immer funktionierende Hilfe” der Cubaser. :mrgreen:
Und hier gleich die nächste Frage: Wie kann ich erzeugten Midispuren gesampelte Sounds zuordnen.
Entweder habe ich das im Manual überlesen oder eben nicht gefunden. :frowning:

Grüße an alle
Michael

du musst den NI Kontakt in eine Instrumentenspur oder ins F11-Rack laden, und dort dann das .nki öffnen, wobei wenn man die Libarys richtig hinzufügt (im Kontakt) gleich im Kontakt das gewünschte Preset wählen kann.

…genau das ist ja mein Problem.
Ich habe den Kontakt-Player und kann alle Sounds hören bzw. auch anwählen. Aber wie bekomme ich jetzt in Cubase in einer erstellten Midispur den im Kontakt angewählten Sound zugewiesen? Ich weiß ja selbst, daß ich mich da etwas anstelle, aber ich krieg’s nicht auf die Reihe. Scheinbar denke ich falsch.
Im Manual steht nur wie man eine Instrumentenspur hinzufügt usw. Vielleicht habe ich es auch überlesen. Werde heute das Ganze noch einmal durchgehen. :unamused:

Grüße
Michael

Scheinbar - sag doch mal, wie du denkst, dann findet sich der “Fehler” leichter…

Wenn du sowieso nur ein Stereo instrument brauchst würde Dir das auch reichen.


[/quote]
Was genau ist denn das Problem - Kontakt ist ein VST instrument.
Ausgang der MIDI-Spur auf den Eingang des Kontakt routen, wie bei jedem anderen VST instrument auch. Eventuell in deinem Kontakt instrument prüfen, ob er auf dem selben MIDI Kanal empfängt, wie Cubase sendet.

Hallo Cap, (jetzt klappt’s bestimmt) :mrgreen:

wenn ich einer Midispur ein VST-Instrument zuordne, dann kann ich doch auswählen ob ich ein Instrument vom HALion 4 oder Vom HALion Sonic SE usw. haben möchte. Genau in dieser Liste steht der Kontakt aber nicht. Und ich weiß nicht wie ich diesen Player in diese Liste kriege. Bei den Steinberg-Produkten funktioniert das bei der Installation logischerweise automatisch. Aber bei Fremdprodukten… :unamused: .
Irgendwo fehlen mir hier noch die Basics in Cubase.

Beste Grüße
Michael

Ok, ich denke, deine Kontakt Player *.dll ist nicht im VST Plugins Ordner…?
Frag mich jetzt nicht, welcher das standardmässig ist. C:\VSTPlugins, oder C:\Programme VST Plugins - musst du mal schauen, bzw, solltest du in den Plugin informationen auslesen können.

…aaaahhhh…jetzt kommen wir der Sache näher! :open_mouth:
Ich werde das heute abend tun. Bin jetzt gerade im Büro.
Ein sehr netter Kollege aus Österreich hat mir gerade im Moment Ähnliches geschrieben.

Aber die Sache mit dem Ordner erscheint mir jetzt völlig logisch.

Besten Dank und bis dann
Michael

Unter Cubase/Geräte/Plugin-Informationen und dort auf VST2-Plugin Pfade (oder so)

“C:Programme\Native Instruments\VST Plugins” hinzufügen…

Lg

…bzw. “C:Programme (x86)\Native Instruments\VST Plugins”, sofern die Kontakt-Player-DLL im 32-Bit-Format vorliegt.

Sofern Du jedoch die 64Bit-Cubase-Version verwendest, und Kontakt ebenfalls als 64Bit-Version verfügbar ist (also unter C:\Programme… liegt), dann ist die Angabe von Loop Breaker die maßgebliche.

Wenn Du mehrere Instrumenten-Sounds des Kontakt verwenden willst, lädst Du den Kontakt besser in das VSTi-Rack (F11-Taste zum öffnern), lädst innerhalb Kontakt die verschiedenen Instrumenten-Sounds untereinander, stellst dort pro Sound einen bestimmten Midikanal ein und erstellst dann in Cubase Midi- (nicht Intrumenten-)Spuren. Im Kanal-Inspektor der Midi-Spuren kannst Du dann als Midi-Ausgangsziel jeweils den (immer gleichen) Kontakt einstellen, aber mit jeweils anderem Midi-Kanal (wie in Kontakt vergeben).

Die für Neu-User oofenbar immer wieder etwas verwirrenden Unterschiede zwischen Intrumenten- und Midi-Spuren sollen ja offenbar in naher C7-Zukunft endlich (!) aufgelöst werden, s. http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=176&t=36757

Hallo an alle Helfer,

DANKE - DANKE - DANKE

ES IST WEIHNACHTEN / OSTERN / PFINGSTEN / GEBURTSTAG… :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich habe das so noch nie gemacht: Es funktioniert glänzend.

Danke an Cap; Loop Breaker and the Slider und nicht zu vergessen mein Kollege aus Österreich :mrgreen:

…und besten Dank für euere fast nie zuende gehende Geduld… :wink:

Grüße an alle
Michael