Partitur Tonart wechseln, keine Transposition


Hallo,
ich würde gerne bei meiner Partitur die Tonart wechseln. Leider muss ich danach immer manuel transponieren. In Finale war das anders. Kann Dorico so konfiguriert werden, dass die transposition aut. erfolgt?

Hast du die Partitur denn transponierend angezeigt? Dorico transponiert natürlich automatisch, es gibt aber auch die Möglichkeit es klingend anzuzeigen.
Ich glaube es ist unter Bearbeiten > Transponierende Notation o.ä.

Hallo shining79,
ich vermute, du meinst das Stück in eine Andere Tonart setzen (nicht transponiert / klingen anzeigen)?:
Menü Schreiben … Transponieren … mit dem “Transponierrechner” rechts im Fenster ausrechen (in dem Fall von G nach Es) … Anwenden (dadurch werden die ermittelten Werte nach links im Fenster übernommen … evtl. weitere Einstellungen vornehmen (aufwärts, wabwärts …) und OK.
Das ist wirklich nicht sehr intuitiv und nicht sehr einfach. Da ist der Finale-Ansatz einfacher.
Gruß Rainer Hornig

Stimmt!
Nachträglicher Tonartwechsel heißt bei dorico, der Notentext wird mit den Vorzeichen der betreffenden Tonart notiert, aber in seiner Tonlage nicht verändert. Das wird natürlich auch gebraucht.
Im anderen (angesprochenen) Fall ein einfaches Kreuzchen mit der Option “vorhandene Noten in neue Tonart transponieren” wäre sehr (!) viel zeitsparender als dafür nochmal extra über ein Menü zu gehen und per Anzahl Tonschritte die Tonhöhe zu ändern. Persönlich markiere ich sogar bei nicht allzu langen Passagen lieber den Notentext und verschiebe per Alt+Pfeil.
Zeitsparender Satz war doch mal ein Werbeargument für dorico ?!

Tja schade das es noch nicht geht. Ich hoffe dass hier noch nachgebessert wird. Danke für die Antworten!

Wieso benutzt du nicht das Transponieren Menü? Dort kann man das Intervall und die entsprechenden Vorzeichen gleich mit transponieren.