Pfadfinder ;)

Hi in die große Runde,

ich hab umgerüstet von Cubase 5 Essential unter XP auf Cubase 6 Artist unter Windows 7 x64 …

Erste Frage: die persönlichen Key Commands, wo werden die den unter Windows 7 abgelegt? Unter XP war das sinngemäss System\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdateien\Steinberg\Cubase\Presets\Key commands\und dann meinetwegen Maiky77-Film-Commands … bei Windows 7 hab ich bloß alle Werks-Presets gefunden, aber nicht meine eigens erstellten …

Zweite Frage: ich hab als Third Party Vst “IK AmpliTube Fender” installiert. Läuft prinzipiell nur als x86. Folglich wird das PlugIn auf dem Rechner abgespeichert unter System\Programme (x86)\Steinberg\VstPlugIns\AmpliTubeFenderLE.dll
Unter XP und in Cubase 5 wurde dieses nach der Cubase Installation auch sofort als Vst-Instrument erkann und tauchte unter F11 sofort mit auf. Wie muss ich dieses PlugIn denn unter Windows 7 x64 zuweisen, damit es erscheint?

Vielen lieben Dank vorab!
Maik*

Hallo Maik,

Hier müssten die Antworten sein:
https://www.steinberg.net/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/cubase-and-nuendo-program-preferences-files-in-detail.html :slight_smile:

Geeeeez! Das ist ja mal ne echt coole Seite … VIELEN DANK!

Das mit der Vst-Zuordnung hab ich aber noch nicht ganz begriffen: mein AmpliTube Fender VstPlugIn von IK Multimedia ist eine 32bit Applikation. Krieg ich die unter Cubase 6 Artist x64 zum Laufen? Und wenn ja, wie? D.h. welche Datei, muss ich wo packen hinpacken in dem Fall, damit Cubase das PlugIn findet und als Vst-Intrument mit hochhlädt? (Wie gesagt, im Cubase 5 unter XP 32bit wurde dieses AmpliTube 32bit PlugIn natürlich sofort gefunden … Falls es prinzipiell nicht geht, 32bit PlugIns in der 64bit Cubase 6 Version zu laden, wäre das jetzt nicht so ein Beinbruch, ich müsste es halt bloß wissen, damit ich mich ggf. um eine aktuelleres x64 AmpliTube PlugIn kümmern kann … Vielen Dank nochmal :wink:

Hallo,

also wenn du mit der 64Bit Version arbeiten möchtest, wäre die sinnvollste Vorgehnsweise 32Bit Plug Ins über die JBridge einzubinden. Ist nicht teuer (glaube so um die 15 Steine) und funktioniert einwandfrei. Darüber gibt es hier im Forum schon etliche Threads. Schau dir mal die Bridge an, macht wirklich Sinn darin zu investieren.

http://jstuff.wordpress.com/jbridge/

Im übrigen kannst du natürlich auch die dll. vom Ampli. Fender direkt in den Steinbergschen VST-Ordner kopieren, aber nicht in den x86, sondern unter c/prpgramme/steinberg/vst plug in usw. Du könntest dann allerdings ggf. Probleme bekommen, da man nicht genau sagen kann wie die interne Bit Bridge mit den unterschiedlichen Plug Ins umgeht. Von daher würde ich das so nicht empfehlen. Ich selbst habe praktisch alle Amplitube Versionen (bis auf Metall), ich habe mir Amplitube 3 geholt und kann darin auch die Fender, Ampeg und Hendrix Versionen laden. Amplitube 3 gibt es auch als 64Bit Version, von daher könntest du auch gleich Amplitube 3 kaufen (wenn finanziell möglich) und das Fender Plug In direkt in Amplitube 3 laden. Im übrigen lassen sich da auch die ganzen Verbesserungen gegenüber Amplitube 2 nutzen, so das du mit Fender in Amplitube 3 noch mal eine verbesserte Nutzeroberfläche hast als mit Amplitube Fender allein. Aber das nur so am Rande. :wink: Und denk mal über die JBridge nach falls du noch mehr 32Bit Plugs besitzt und auch einzusetzen gedenkst.

Gruß
Ischhh :mrgreen:

Das klingt beides wie ein Plan! Dankeschön! Da es glücklicherweise nicht am Geld scheitert bei meinen Spielereien klingt es eher nach Amplitube 3 … gefällt mir, was die machen :wink: Danke nochmal!