plötzlicher Versatz bei VST-Instrumenten

Ich habe in meinem aktuellen Projekt urplötzlich beim Direktsignal von VST-Instrumenten (diverse C7-Synthesizer) eine Verzögerung von etwa einer Sekunde. Noch gestern gab es das Problem nicht und ich weder am Programm noch an den Projekteinstellungen etwas geändert. Die MIDI-Signale von meinem externen Synthesizer kommen dagegen korrekt an. Nur die Signale der VST-Instrumente höre ich eine knappe Sekunde später. Ich habe mal ein leeres Projekt geöffnet, irgendeine VST-Instrumentenspur generiert und -alles ist in Ordnung! Nun habe ich wahllos alle möglichen Projekte geöffnet und stelle fest, daß auch dort überall nur die VST-Instrumente hängen. Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem lösen könnte?

Ich glaube, da war mal was mit dem ASIO guard.

Hatte ich auch unverhofft mal. Hab den Schalter für Verzögerungsausgleich betätigt, dann war alles wieder normal. Hab ihn dann irgendwann wieder ausgemacht und es blieb normal. Wer weiß was das wieder is…

Hey Saxon…
Hatte ich vor einer Woche auch, hat mich fast wahnsinning gemacht. Bei mir sind es 2 Ursachen von Zeit zu Zeit:

  • zum einen hängt sich tatsächlich mein Masterkeyboard ab und zu auf und produziert die Latenz von alleine… :cry:
  • zum anderen hatte ich mal aus Versehen im Masterkanal meinen Masterlimiter aktiviert und der hat eine “lookahead-Funktion” die natürlich wunderbare Latenzen verursacht wenn man etwas live spielen möchte.

Vor ein paar Tagen hatte ich auch das Problem, das ich nach dem erneuten einladen eines Projektes am nächsten Tag plötzlich mit extremen Latenzen zu kämpfen hatte. Etwas neues dazu einzuspielen war nicht mehr möglich. Hab dann wie zap-L schon schrieb links oben den Schalter Verzögerungsausgleich einschränken aktiviert. Dann ging es wieder.
Am nächsten Tag konnte ich dann wieder ganz normal ohne Verzögerungsausgleich weiter machen. Ist seit dem nicht wieder passiert, aber ist schon sehr eigenartig das ganze.
Also Saxon… Du bist nicht alleine mit diesem Problem.

LG
Oli

Jau, das kommt mir auch bekannt vor, hatte ich mal auf meinem Testrechner. Mit 6,5 alles ok.
Würd ebenso sagen, da ist was mit dem Asso nicht in Ordnung, also der neue Asio-Guard scheint rumzuzicken. Seit Einführung is da was nicht ganz “optimal”. Wasn da los?

Es war tatsächlich der Verzögerungsausgleich!!! Danke für den guten Tip, darauf wäre ich nie gekommen. Cubase ist schon manchmal ein seltsames Programm. Von einen Moment auf den Nächsten entstehen Probleme, für die es keine logische Erklärung gibt und die eine rationale Fehlersuche damit unmöglich machen. Zum Glück gibt es euch und das Forum. Und wie ich ja regelmäßig hier lese, bin ich mit den kleinen Zicken, die immer mal wieder auftreten nicht allein, zum Beispiel den nervigen Aussetzern, mit denen ich mich trotz meines sicher nicht leistungsschwachen Rechners schon seit Cubase 6.5 herumschlage und die auch ein Asio-Guard nicht beheben konnte. Bin mal gespannt, ob ich nach dem nächsten Start den Verzögerungsausgleich wieder ausschalten kann. Nochmals danke für Eure Hilfe.