Quantisierung .mp3

Hello out there,

da das Leben ja oft aus wiederkehrenden Phasen besteht (und das ist auch gut so), bin ich mal wieder bei Pat Metheny angelangt.
Ich würde gerne diesen bemerkenswert guten Backing-Track zu “Are you going with me” benutzen:

https://www.youtube.com/watch?v=r1OIXOnMf3Y

Diesen habe ich nun als .mp3 vorliegen und in ein neues Cubase 9 Elerments-Projekt importiert, das hat soweit funktioniert.
Problemlos habe ich auch je eine Gitarren- und Piano Spur angelegt.
Hinzu kam eine Akkordspur für den harmonischen Rahmen und die verwendbaren Skalen zur Improvisation.
Was ich nicht hinbekomme, ist die eingelesene .mp3-Spur zu quantisieren, so dass die Takte synchron zur Musik sind.
Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Möglichkeiten der Elements-Version hierzu nicht ausreichen oder ob ich es falsch anstelle.
Sollte ersteres der Fall sein, wäre ich mit der Artist-Version dann besser dran, das ist für mich aus dem Versionsvergleich nicht ersichtlich.
Sollte es mit der Elements-Version funktionieren, hättet Ihr Tipps?

LG

Octopussy

Hiho,

typischerweise ist der Weg erstmal ein anderer: du selektierst das importierte mp3, und waehlst dann im Projektmenue (glaube, es war dort) ‘analyse tempo’. Ich hoffe mal, das das nicht erst ab artist oder gar pro da ist.

Die Funktion generiert die eine Tempospur, so dass dein Projektempo synchron zum Audio laeuft. Klappt meist nach etwas Probieren ganz gut.

Das Nette daran ist, dass du den Groove des Originalsongs beibehaeltst, und trutzdem Drumloops, etc verwenden kannst.

Wenn du tatsaechlich den Originaltrack quantisien willst, geht das entweder mit Slicing oder Audiowarp.

Erklaert user FMNx auf youtube ganz gut.
Audiowarp duerfte aber bei den kleinen Versionen nicht dabei sein.

schoene Gruesse
case