Shortcut um Clip/Event bis Start o. Clip vorher zu schieben

Hey. Ich bin neu in Cubase, deshalb verwende ich “Clip” und “Event” synonym für ein Aufnahmeschnipsel in der Spur - ich weiß nicht ob dies richtig ist. Falls nicht, wäre ich für Aufklärung dankbar. :nerd:

Ich habe eine längere Aufnahme gemacht, ein paar Sachen rausgeschnitten / entfernt und möchte nun die Clips auf der Spur wieder weiter nach links bzw. an den Anfang bringen, so dass die Lücken verschwinden. Also den ersten Clip an den Anfang, den nächsten Clip zum Ende des ersten usw. Normalerweise kann man das gut mit dem Kicker machen, nur das dieser den zweiten Clip beim nach links schieben nicht stoppt, wenn dieser in den ersten “hinein” läuft, so dass sich die Clips überlappen - ich müßte also explizit darauf achten. Was aber schwierig ist ohne Benutzung von Scrollen oder Zoom, was diesen Arbeitsschritt aber verkomplizieren würde und weitere Shortcuts benötigen würde - ich arbeite gern mit der Tastatur, weil dies mit etwas Übung die Dinge beschleunigt.

Auch läuft der Kicker - den man ja per Tastatur bedienen kann - nur Schrittweise, Takt für Takt.
Ich würde mir einfach einen Shortcut wünschen, der den ersten Clip ganz zum Anfang schiebt (auf einmal) wenn dieser markiert ist, den zweiten Clip zum Ende des ersten (auf einmal) wenn dieser markiert ist, usw. - oder sogar alles auf einmal ohne Markierungen für diese Spur.

Kann ich das irgendwie mit Cubase realisieren? Ich habe ein paar mehr Spuren mit ein paar mehr Clips, ohne effiziente Verarbeitung brauche ich drei mal so lange. Habt ihr Ideen / Erfahrung? Vielen Dank.

Hi,

kurz zu den Events: dies sind diese Blöcke im Arrange. Events können Audioclips (WAV) oder Midi (Daten) enthalten.
Mit einer gezielten Ergoogelung (z.B. Youtube) kann man alle Begriffe sowie Tipps & Tricks zu Cubase sehr schnell finden.

Aber hier nun ein Video, welches die ganzen Begrifflichkeiten innerhalb Cubase´genau erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=2xZR9A3_AF4

Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist der “Shuffle-Mode” in Cubase die Lösung für dich:

Shuffle Mode Infoseite: http://upland.no/cubase-quick-tip-shuffle/
(mehr dazu: Handbuch)

auch gut, zum Thema Grid usw.: https://www.youtube.com/watch?v=Cy5eB8P5cw4

Den Kicker kann man auch in kleineren Schritten (Bars, Beats, Quant etc) einstellen. (Handbuch)
Shortcuts und Makros gibt es hierzu auch, und/oder kann man sich erstellen.

Ein Tipp, welchen ich oft verwende, z.B. beim Editing langer Sprachaufnahmen:
Mit SHIFT+Doppelklick auf das erste Event werden alle nachfolgenden automatisch selektiert. Diese können nun gemeinsam zusammenhängend, auch mit Leerstellen zwischen diesen, verschoben werden.

Gruss Central

.

Sorry, aber Du hast damit angefangen - MIDI Events enthalten keine Daten, MIDI events sind die Daten, und die sind in MIDI parts enthalten.
Und “Arrange” ist auch nicht wirklich eine Cubase Begrifflichkeit, sondern Logic, wenn ich mich recht erinnere.

Richtig. Das mag an den früheren Bezeichnungen liegen, Cubase VST hatte ein Arrange. Daher. Jetzt Projektfenster. Auch arbeitete ich letztens mit Logic und PT. Die Begrifflichkeiten Arrange und Regions (anstatt Events) gefallen mir eh besser.
Ansonsten müssen wir darauf nicht länger herumreiten, da der Link zur genaueren Erklärung ja von mir oben gepostet wurde.

Vielen Dank Central, die Links waren sehr hilfreich. Tatsächlich scheint die Benutzung des Shuffle-Modus fürs Grid die geeignetste Lösung für mein Problem zu sein. Da du Makros auch noch mal erwähnt hast - kann man in Cubase Makros (von anderen Nutzern) importieren, oder kann man die nur selbst erstellen?
Ich hätte nämlich gern noch eine Funktion, die mir alle Events von einer Spur auf je eine neue Spur verteilt. Also dass ich anschließend nur ein Event pro Spur habe und so viele Spuren wie ich vorher Events hatte. Ich bin mir allerdings unsicher, ob das mit einem Makro realisierbar ist. Von Natur aus ist so eine Funktion wohl auch nicht in Cubase integriert, oder? Danke & LG

Danke für die Links, Cent, schaue ich mir auch an,da ich auch andauernd mit den Begriffen durcheinanderkomme, vermische auch altes Cubase, altes Logic und Cubase 8 andauernd :slight_smile: Und das Hirn wird mit dem älter werden eindeutig löchriger… :blush: