Song Live mitschneiden - Mic Signal splitten ? -gelöst-

Moin

Wir möchten einen Song auf der Bühne zum ersten mal LIVE aufnehmen , unser Equipment :
( mehr ist nicht da und wird auch kurzfristig nicht gekauft , muss also damit auskommen )

Auf der Bühne :
Gitarre -> Klinke -> DI -> XLR
Bass -> Klinke -> DI -> XLR
Akkordeon -> 2 x Klinke - DI - XLR
Cajon 2 Mic XLR , eins davon 48 V Phantom
Gesang 4 x XLR

angeschlossen an Mischer Yamaha MG20 XU



Zuerst war die Idee alles an unser Tascam US 16x08 anzuschliessen :

4 x Gesang , 2 x Akkordeon , 2 x Cajon an die 8 XLR
sowie Gitarre und Bass an die Instrumenteneingänge

Ich hätte dann in Cubase 10 Spuren erstellt :
Gesang 1 - Gesang 2 - Gesang 3 - Gesang 4 - Akkordeon beide auf 5 - Cajon beide auf 6 - Gitarre 7 - Bass 8

Die 8 Ausgänge hätte ich dann auf 8 Eingänge zum Yamaha Mixer geschickt und dort individuell einstellen können .
Von der Latenz des Tascam geht das so . Ich habe aber Angst , dass der PC mal “stottert” oder sich sogar aufhängt .
Dann wäre auf der Bühne Ruhe …

Nun war meine 2te Idee das Tascam-Audiointerface und den Yamaha Mixer GLEICHZEITIG anzuschliessen :

Alles wie sonst ans Yamaha anschliessen ( siehe oben ) , und jetzt :

von den 4 DI-Boxen (Git,Bass,2xAkk) geht der XLR Anschluss wie immer ans Yamaha UND JETZT NOCH vom
Klinkenausgang der DI-Boxen per Adapter an 4 XLR Tascam
die 4 x Gesang am Yamaha lege ich jeweils auf die AUX 1-4 und von dort per Klinke aufs Tascam

jetzt fehlen nur noch die beiden MIcs vom Cajon , wie bekomme ich das Signal zum Yamaha Mixer UND zum Tascam ?

Gruss - derKubi

LÖSUNG :
Nach langem Rumgeteste hier unsere Lösung ( falls jemand ähnliches vorhat )
Da ist ja noch mein UR242 , das wird letzt per USB ebenfalls an den PC angeschlossen
Der Ausgang zum Yamaha , jetzt den ASIO4ALL auswählen und Tascam UND UR242 benutzen
Die Latenz kann man vernachlässigen , da der Ton ja ausschliesslich vom Yamaha kommt …