Stimme während der Aufnahme nicht über Kopfhörer hörbar

Hallo zusammen,

ich bin blutige Anfängerin, habe bisher mit Protools gearbeitet.

Ich habe mir das UR22 neu gekauft inkl. Kopfhörer und möchte nur meine Stimme aufnehmen, keine zusätzlichen Instrumente. Über ein YouTube Tutorial habe ich alle Standardeinstellungen vorgenommen. Computer ist mit Windows 10, der Asio Treiber ist zurzeit Yamaha Steinberg USB ASIO. Bei den Audioverbindungen habe ich bei Stereo in und out für links und rechts auch das Interface ausgewählt.
Die Regler sind alle hochgedreht, vorne stecken Mikro und Kopfhörer drin. Beides funktioniert einzeln. Ich kann mir auch eine Aufnahme über den Kopfhörer anhören, aber während der eigentlichen Aufnahme möchte ich mich über die Kopfhörer hören und das funktioniert nicht.

Ich glaube, es gab schon ähnliche Probleme in diesem Forum, aber ich habe für mich noch nicht die Antwort gefunden. Ich hab viel über Treiber gelesen, aber in Tutorials wurde genau derselbe Treiber ausgewählt wie bei mir…

Ich hoffe, die Infos reichen, ansonsten geb ich gern Auskunft.
Könnt ihr mir helfen?

Vielleicht solltest du mal im Manual des Interfaces lesen…
Da steht: " Stellen Sie den [MIX]-Regler des Geräts in die Mittelposition zwischen [INPUT] und [DAW]"
Hast du das schon probiert? Mit diesem Regler blendet man zwischen dem Signal aus der DAW (Cubase Playback) und dem Eingangssignal über.

Eine alternative Vorgehensweise ist das Monitoring in Cubase einzuschalten.
Aber vorsicht, hier wird dann das Signal einmal durch die komplette Audioengine durchgeleitet…
das dauert ein paar Millisekunden und du hörst dich leicht zeitverzögert. Muss man ausprobieren…

Ja, ich habe mir schon einige Seiten im Handbuch durchgelesen, aber bin da leider nicht weitergekommen.
Den MIX-Regler in die Mittelposition zu stellen hilft leider nicht.

Der Mix Regler sollte auch ohne Cubase funktionieren…
Also wenn da etwas nicht geht, dann stimmt schon etwas generelles nicht… und damit meine ich nicht den Treiber oder so was… das ist eine Funktion in der Hardware, die ohne jegliche Beteiligung irgendeiner Software funktionieren sollte…
Kannst du probieren ob sich etwas ändert wenn du mehr Richtung Input drehst?
Eventuell ist ja der Pegel deines Mikrofons zu gering oder das Playback ist zu laut… der Mix Regler macht das Playback leiser wenn man mehr Richtung Input dreht…
Bedenke auch das du da ein Mikrofon dran hast und du dich auch selber über die Schallübertragung durch den Körper/Kopf hörst, eventuell kannst du nur nicht feststellen das du was hörst weil es zu leise ist. Es kann schon sein das du das Playback deutlich leiser machen musst und den Kopfhörer deutlich lauter als beim normalen Musikhören

Sofern Du den mitgelieferten Steinberg/Yamaha ASIO-Treiber installierst hast, sollte es folgendermaßen funktionieren:

Wähle in der Aufnahmespur den Eingang, an dem das Mikro angeschlossen ist (z.B. Input 1 - bei mir heißt er Eingang “Focus”)

Aktiviere in der Aufnahmespur das Monitoring (Mithören)

Stelle sicher, dass Du die ggf. angeschlossenen Lautsprecher abschaltest und nur über Kopfhörer abhörst, sonst kann es zu einer Rückkopplung (Feedback) kommen - schlecht für die Ohren und die Aufnahme.

Hehe, ja, ne Rückkopplung wäre schlecht. Hab die Lautsprecher aber tatsächlich deshalb immer aus, wenn ich die Kopfhörer angeschlossen hab.

Also es klappt jetzt, danke schonmal.

Scheint aber wohl tatsächlich ne Mischung aus noch nicht perfekter Akustik im Raum zu sein und nicht so gute Kopfhörer, was st10ss meinte (Unterschied zu Schallübertragung im Körper nicht gut genug).

Aber immerhin höre ich jetzt was, an dem anderen kann ich arbeiten. Danke.

Das ist auch etwas gewöhnungsbedürftig…
Übung, Übung, Übung- und du wirst besser…

Für Gesangs-Aufnahmen empfehlen sich tatsächlich geschlossene Kopfhörer die hohe Lautstärke können… manchmal ein kleines bisschen Hall im Kopfhörer kann auch nicht schaden, wird aber mit dem UR22 nicht gehen.
Die etwas teureren Intefaces von Steinberg haben dafür einen DSP der latenzarm einen Hall für den Musiker generieren kann.
Geschlossene Kopfhörer wegen dem Übersprechen ins Gesangsmikrofon…