Temperieren von VST3 Plugins in Cubase

Gibt es (bald) eine Möglichkeit sein Cubaseprojekt nach eigenen Vorstellungen zu stimmen? Mit “NoteExpression - Micro-Tuning” ist es ja möglich.
Ist Micro-Tuning eigentlich genauer als Pitchbend?


LG

Sowas hat Cubase seit 7 schon.
http://www.steinberg.net/us/company/technologies/vst_expression.html

Ob es nun aufs ganze Projekt übertragbar wäre ist mir nicht bekannt.


Seit Cubase 7 gibt es auch das HMT.
http://www.hermode.com/index_de.html

https://www.youtube.com/watch?v=cSN0-W7NT7Y

Da hätte ich auch eine passende Frage!

Das " Mit Note Expression: Individuelle Controllerdaten für jede Note " mache ich bereits mit CC11,
geht super, aber leider verändert das auch die alle anderen Noten, die zeitgleich abgespielt werden!

Bsp:

Ich hab ein C-dur akk. mit einem Streicher: C-E-G-c , und möchte aber das “C” leise beginnen und lauter werden, also crescendo, aber die Noten E-G-c sollen gleichmäßig laut gespielt werden. Alles zur selben Zeit.

Bisher, wenn ich eine einzelne Note verändere, wird der gesamte Akkord und alle Noten innerhalb des Bereichs des bearbeiteten Tons crescendo abgespielt.

Muss ich da irgendwo ein Häckchen setzen oder rausnehmen? Ich kann es einfach nicht finden, ist aber bombenwichtig so eine Artikulationsmöglichkeit.

Danke !!!

LG !

VST2 plugins unterstützen leider kein Note-Expression, da funkt das nur monophone… Mit VST3 geht das polyphone…