UAD PlugIns verursachen CPU peaks

Hallo allerseits!

mein Problem ist, dass die “durchschnittliche Audiobearbeitungslast-Anzeige” bei Projekten, die unter Cubase 7.5 noch kaum ausgeschlagen hat (wie denn auch, wenn diese Plugins ausschließlich DSP Power der Apollo Karte zu verbrauchen (sollten)), nun auf C8 durch die Decke geht (sh. Foto). Zufällig bin ich draufgekommen, dass das an der Anzahl der verwendeten UAD-Plugins liegt. Ab ca 5 geladenen UAD Plugins kommt die Anzeige nicht mehr runter.

Ich hab schon über ähnliche Probleme hier im Forum (und auch im Englischen) gelesen, aber niemand hat gerade dieses Problem angesprochen…

Meine Frage also: Was soll ich tun um die CPU Anzeige wieder “ruhigzustellen”?

ich verwende:
Mac Pro 10.9.5
Prozessor:
2x2,4GHz Quad-Core Intel Xenon
Speicher: 32 GB 1066MHz DDR3
SSD Festplatten

UAD2 Apollo Quad
IMG_0829.JPG

Hi,evtl. der thunderbolt der Dir die Cpu last hoch bolzt?
habe -allerdings in WIN7 64- ne UAD2 Quad problemlos am laufen , in 16 Kanälen mindestens je ein UAD Pluggo drinne, insgesamt 20-25.
Bist Du im UAD forum auch unterwegs ? Da wird am lautesten geschimpft -im Falle eines Falles.
Gruß,Peter

Das mit den Peaks kann ich bestätigen (mit einer PCIe-UAD-Karte)

sorry vergessen - mein System läuft im firewire.

LG

Ich habe die Peaks auch. Und zwar laufen die Projekte in 7.5.3. super. In C8 leider nicht.
UAD Karten habe ich auch.

ist halt jetzt die Frage, ob das ein Anzeigefehler ist, oder ob’s echte Peaks sind. Mag sein, dass Steinberg an der VST-Performance ein bisserl zu viel geschraubt hat?!?

Das könnte ich nicht bestätigen!

Bei mir laufen die UAD-Plugins einwandfrei, ohne jegliche CPU-Peaks!
Habe die Tage ein Projekt abgeschlossen, bei die der Anzeigebalken für die Sharkauslastung des Apollo Interfaces fast Rechtsanschlag aufwiesen.

Imac Retina I7 4,4 Ghz
Yosemite 10.10.2
UAD-Apollo Twin Duo
Cubase 8.05

Bei mir läufts auch perfekt! UAD Octo mit neuester Software! Allerdings Cubase 8.0 - update erst beim nächsten Release.

Das ist jetzt nicht speziell nur bei UAD so. Ich habe auch bei manchen VST´s so meine Probleme :frowning: Ich denke, dass die VST Performance in späteren updates noch verbessert wird.