UxTheme Multi-Patcher auf den Cubase Rechner.

Hi.

Hat Jemand Erfahrung, ob es unproblematisch ist, den Musik Rechner zu “desktop modden”?

Muss meinen Rechner neu aufsetzen, weil er keine Updates mehr installieren kann, und hab mir gedacht, ich nutze die Gelegenheit um ein paar unnötige Dinge zu probieren, wie eben den “UxTheme Multi-Patcher”.


Falls Niemand was dazu zu schreiben hat, werde ich von den “Erfahrungen” berichten (falls es welche mit meinen zerschossenen Windows 8 geben wird).
Werde versuchen den “UxTheme Multi-Patcher” zum laufen zu bekommen, mit einen coolen Theme, und dann noch so ein “Fenster transparent machendes Programm” verwenden und schau’n ob der Computer dann weniger Spuren schafft als ohne den unnötigen Klimbim.


Hab das letzte mal noch mit XP ein anderes Thema verwendet (was nie Probleme gemacht hat), also hab keine Ahnung wie das abläuft, oder wie’s funktioniert mit win8.0 und wäre deshalb dankbar für Tipps, Warnungen, Empfehlungen…

Werde natürlich, wenn ich es auf den “Produktiv System” machen sollte (Theme-patchen), zuvor ein Image von der C: Partition anlegen, falls etwas schief läuft…


Lg

Nimm einfach Windowblinds von Stardock - das kann das alles und noch viel mehr und ohne “Systembelastung”.

Danke! WinBlinds kostet ca. 10 Euronen und bei den Sceenshots hab ich keine Transparents gesehen…

Hab jetzt folgendes auf meinen zerschossenen Win8.0 installiert gehabt: (und natürlich immer deinstalliert bevor ich was anderes Installiert habe)
AeroGlas
UxTheme Multi Patcher
UltraUXThemePatcher
UxStyle
skinpacks (wo auch Tools zur Transparents e.t.c. dabei waren)

In der Vergangenheit hab ich bei Win8.1 mal AeroGlas installiert gehabt und hat wunderbar geklappt. Beim “diesen” Win8.0 konnte man die Fenster-titel oft nicht lesen weil das Fenster hinter der Schrift genauso transparent war wie der Rest vom Fenster. Hab AeroGlass dann deinstalliert und das andere Zeugs probiert:

Die Themes wurden oft nicht richtig übernommen, explorer.exe ist öffteres abgeschmiert, musste ein paar mal neu starten und nach den letzten Neustart ist der Computer zwar normal hochgefahren aber meine 4 Bildschirme haben sich abwechselnd zufällig ein- u . ausgeschalten wenn er gebootet war und das in einer Endlosschleife. Danach hab ich den Computer “aufgefrischt” jetzt sind alle Programme weg, hab dann nochmal so ein skinnpack mit transparents installiert und das hat dann auf den “aufgefrischten” Windows funktioniert aber hab mir laut Windefender eine Mailware eingefangen…

Also ob es an meinen zerschossenen Windows (konnte keine updates mehr installieren) oder an den Desktop-Modding-Tools o. beiden lag, dass ich das System entgültig geschrottet habe kann ich nicht sagen. Jedenfalls vor dem gemodde konnte ich noch cubasen und nach dem gemodde nicht mehr…


Werde also weiterhin mit den hässlichen, 10m hohen, nicht transparenten Fensterleisten vom Win8 leben müssen…


Lg

Windowblinds kann genausogut Transparenzen. Probier doch einfach mal die Trial…
Ich nutze das seit XP-Zeiten… mit Win 10 aber noch nicht kompatibel… aber nicht mehr lange…

Danke!!! und das ist absolut ungefährlich?

… klar doch… kann jederzeit wieder restlos deinstalliert werden.
(mir ist nur 1 Fall bekannt, wo das Programm den User, der die Deinstallationsroutine aufrufen wollte, gebissen hat…) :slight_smile:
Die skins lassen sich umfangreich in Farbe, … anpassen. Mit dem Skinstudio könntest du theoretisch sogar selbst welche erstellen.

Aber die “Fenster-Titel-Leisten” kann man damit auch nicht schmäler machen oder? (weiß jemand wie das geht?)

Vl. kauf ich mir das wirklich falls das stimmt:

"… It integrates so seamlessly into the operating system that it is the only solution Microsoft itself has ever licensed to deliver custom-branded themes for its users. WindowBlinds 6 is Microsoft certified and WindowBlinds 7 is even better. …

WindowBlinds doesn’t just make Windows look better, it can make it more functional. You can create your own skins that add additional buttons to the title bar that provide additional functionality such as roll-up buttons, link buttons, program short cuts, even media player controls. Moreover, because WindowBlinds uses the latest features of your graphics card, it can make Windows even faster than the default Windows XP or “Aero” style."

https://www.stardock.com/products/windowblinds/guide.asp


Boah ich, hab keinen bock den Computer neu aufzusetzen… aber wenn er fertig ist, werd ich die Demo probieren (nachdem ein Systemabbild angelegt wurde) und euch berichten…

Da jetzt Win10 rauskommt und ich vorhabe upzugraden, und mittlerweile schon gewohnt bin, gleich “frisch” zu installieren… hab ich mir gedacht, ich “zerschieß mir mein System mit Windowblinds”. Bis jetzt ist mir noch nicht wirklich negatives aufgefallen, wenn man den Benutzer nach einen Themenwechsel immer ab/an-meldet… (hab aber erst vl. insgesammt 5h getestet) Systembelastung durch Themes hält sich scheinbar auch in grenzen. Ein Projekt was mit 44,1khz @ 16 bit, schon eigentlich über der grenze (“unhörbare dropouts”) brauchte ich auch nicht nach den verwenden von Windowblinds (Standartskins die dabei sind) nicht den ASIO Puffer hochdrehen…



So schauts grad bei mir mit den (nicht standart skin) “Elctro Sexual” Theme auf win 8.1 aus: (das einzige was bei mir bei diesen Theme aufgefallen ist, ist dass man das Menu von LoopMidi nicht lesen kann, wie man auf den sceenshot links erkennen kann // mit den Standartskins konnte ich überhaupt keine Probleme feststellen… aber die Transparenten Menus von “Elctro Sexual” schauen so geil aus^^)


Lg