Verzerrter Sound nach Audio-Mixdown/Export

Hallo Leute,

vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich bin nicht besonders gut mit PCs, aber per try and error kommen wir vielleicht weiter.

Ich habe diverse Diskussionen in den englischen FAQs gelesen und alle möglichen Parameter ausprobiert. Der Sound meiner Exportierten mp3- und wave-Dateien bleibt schrecklich. (ein verzerrtes Scheppern und dumpfer Klang) In Cubase klingen die von mir eingespielten Midi-Spuren vor dem Export 1A.

Da das spielen mit den Export-Parametern (siehe Bild) und auch mit den Wiedergabe-Optionen in verschiedenen Music-Playern nicht geholfen haben, nehme ich mitlerweile an, dass es ein Problem mit meinen Treibern/Hardware-Einstellungen ist. Hier habe ich auch eine komische Situation:

Um die Midi-Dateien in Cubase zu hören muss ich in Cubase unter den Geräte-Einstellungen den “Generic Low Latency ASIO Driver auswählen” (siehe Bild) will ich dann aber irgendwelche Audio-Dateien auf meinem Rechner abspielen, so bekomme ich eine Fehlermeldung. Um diese Dateien dann abzuspielen muss ich in Cubase zum Treiber “USS-122 Midi” wechseln. Dann erst lassen sich die exportierten und alle anderen Audio-Dateien abspielen. Dieser Treiber gehört aber eigentlich zu meinem externen Audio-Interface, welches gar nicht angeschlossen ist. -> Alles sehr merkwürdig.

Eine andere Möglichkeit habe ich in den FAQs gelesen. Ich das Midi Out nicht wie dort vorgeschlagen mit der “MBox…”, bzw. mit einem VST-Instrument verbunden. In älteren Cubase-Versionen sollten diese Informationen im Audio-Mixdown im linken Fenster erscheinen. Bei mir steht dort nur “Stereo Out”. (siehe Bild)

Wie gehe ich am besten vor? Danke für die Hilfe im Voraus!!

Viele Grüße
Boris



Interessante Geschichte. Wenn du noch ein paar Angaben zu deinem Setup machen kannst, wird man dir auch bestimmt weiterhelfen können. Am besten in der Signatur, dann ist es für künftige Threads eingemeisselt.

Und mit welchem Pegel exportierst Du in welches Datei Format?

So merkwürdig ist das nicht. Wenn Dein US 122 nicht angeschlossen ist, musst Du natürlich einen Treiber wählen, der deine (onboard?) soundkarte anspricht. Wenn die dann nicht multiclient-fähig ist, kann die halt nicht zwei Audioanwendungen gleichzeitig bedienen (was vermutlich die von dir geschilderte Fehlermeldung aussagt. Kann ich nur vermuten, genaue Aussagen machst Du ja nicht).

Den Satz verstehe ich nicht so ganz, da fehlt irgendwas würde ich sagen. Welche informationen?

Thanks for the tip. Here you go:

Windows 10 Home, Intel Core i5-4210U CPU, 8 GB RAM, Lenovo Z50
Cubase Elements 8 - 64 bit,
Current Instrument: Yamaha PSR295
Audio-Interface: US-122 MKII

Natürlich lannst Du den Treiber nicht nutzen - Du hast ja kein Gerät, das mit diesem Treiber arbeitet. Das PSR 295 ist ein stinknormales 5-Pol DIN MIDI keyboard das wird in Cubase nicht speziell erkannt. Und da es kein Audiointerface ist, gibt es da auch keinen ASIO Treiber für. Und die MIDI Geräteverwaltung interessiert erst mal nicht.


Wie hast Du denn dein Keyboard angeschlossen, und was glaubst Du, dass Du aufnimmst? Audio? MIDI?

@svennilenni:

Erst mal danke, dass du dich mit meinem Problem beschäftigst.

Zu deinen Kommentaren und Fragen:
a) Erkannt wurde das PSR295 offensichtlich. Unter MIDI-Geräteverwaltung steht ja nun der Modellname “Yamaha PSR295”. Ich habe das nirgendswo eingegeben und vor dem installieren des YAMAHA-Treibers stand das Gerät noch nicht da.

b) Ich habe 2 Aufname Möglichkeiten probiert: Direkte MIDI-USB-Verbindung vom Keyboard zu Computer. Ich kann hier per VST-Instrument verschiedene VST-Instrumente auwählen und diese klingen entsprechend anders. -> alles wunderbar und ohne Verzerrung. Das Problem mit der Verzerrung besteht wie gesagt nur beim Export. Zuletzt habe ich auch eine Audio-Aufnahme mit meinem Gesangsmikrofon gemacht, welches ich an mein Audio-Interface angeschlossen habe. Von dort dann per USB an den Laptop. Hier ist die Aufnahme schon sehr leise, obwohl ich die Regler an dem simplen Interface hoch eingestellt habe und verschiedene Stufen ausprobiert habe. Der Export der Audio-Aufnahme ist ebenfalls verzerrt!

Hast du es schon einmal mit Asio4All probiert?
Und wie klingt es, wenn du in Realtime exportierst?

Was für ein Mikrofon nutzt Du denn?
Wenn Du mit dem Interface keinen vernünftigen Pegel bekommst, machst Du ja vermutlich irgend etwas grundsätzliches falsch.
Und wenn im Rechner alles gut ist, und nur der Export verzerrt, dann poste halt mal irgendwo ein file, damit man sich mal ein Bild davon machen kann.

Ich habe diesen Treiber nicht ausprobiert, danke. Ich denke, ich sollte nicht auf viele Treiber herunterladen, aber dieser könnte einen Versuch wert sein. Der Echtzeit-Export stoppt immer nach einigen Sekunden mit einer Meldung, dass “das Zeitlimit” überschritten wurde. Was auch immer das heißt…

Kannst ruhig weiter in der Sprache dieses Forums schreiben. Verstehe ich auch. Die anderen wohl ebenso