Vorhandene Midifiles bearbeiten mit Cubase 7.03

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe mir die letzten Tage dumm und dabich gesucht…
Ich möchte vorhandene Midifiles mit Cubase bearbeiten.
Dafür verwende ich das Korg Pa 2 bzw. den Halicon Sonic.
Den Halicon Sonic habe ich mir gestern gekauft, da ich einige Sounds uns Samples besser finde wie im Korg.

Jetzt habe ich folgende Probleme beim bearbeiten.

  1. Ich importiere das Midifile in Cubase
  2. Nach dem importieren leitet er mir standardmäßig die Midispur auf Halion Sonic SE
    Das heißt, ich muss jedesmal jede einzelne Midispur abändern auf Halion Sonic.
    Dazu muss ich auch bei jedem neuen Midifile unter VST Instrumente den Halion Sonic neu aktivieren.
    Ist das richtig oder gibt es für den Vorgang eine einmalige Einstellung damit ich das nicht alles jedesmal einzeln machen muss?

Dann stehen in den Midi-Parameter gar keine Werte drin im Inspector.
Auch der Kanalzug steht auf 0 bzw. Pan ist auch aus.
Trotzdem klingt ja das Midifile schon mal obwohl diese Einstellungen alle auf “0” stehen.

Kann mir da jemand helfen?

Dankeschön schon mal im Vorfeld…

Andie099

Also Du hast neben dem HSSE noch 'ne Vollversion Halion Sonic, wenn ich das richtig verstanden habe?
In den Programmeinstellungen unter MIDI befindet sich irgendwo die Option, was das Programm beim MIDI-File-Import mit den Spurzuweisungen machen soll. Da kann man den HSSE abwählen und stattdessen “MIDI-Spur” anwählen. Ob sich da auch andere Instrumente, wie z.B. der HS auswählen lassen, weiß ich nicht, glaube eher nicht.
Aber wenn Du MIDI-Spur als Ziel auswählst, kannst Du über das Instrumentanrack den HS reinladen und mittels gedrücktgehaltener Shift- und Alttaste (glaube bzw. hoffe ich) für alle MIDI-Spuren das gleiche Instrument als MIDI-Ausgang zuweisen (vorher alle Spuren markieren mit gedrücktgehaltener Shift-Taste).

Zum Thema Midi Parameter…

beim Importieren von MIDI Dateien werden die Einstellungen wie Pan, Volume, etc. direkt als MIDI Events importiert.
Wie, als wenn Du bei einem Keyboard einen Pan-Controller drehst, so werden diese Daten direkt in der MIDI Spur aufgezeichnet und sind auch dort zu finden.

Per Doppelklick auf den MIDI Block kannst Du ja im oberen Bereich die Noten sehen.
Im unteren Bereich kann man sich die MIDI Events anzeigen lassen (wie z.B. Pan).

Ein kleines Beispiel habe ich mal angehängt.

Gruß
Chris
cubase_midi_events.jpg

Hallo zusammen,

okay das habe ich gemacht wie Zap-L empfohlen hat.
Unter Programmeinstellungen Midi “Midispuren” ausgewählt.
Den HS Sonic muss ich jedesmal einzeln auswählen.
Ich kann aber wie von Dir erwähnt die Shift-Taste mit der Alt- Taste gedrückt halten um dann alle umzustellen auf den HS-Sonic. Das geht auch. Im HS-Sonic stelle ich dann unter Optionen erst einmal um auf “GM-Mode”.
Dann zieht sich der HS Sonic (oder umgekehrt" die GM-Mode Sounds zu den einzelnen Midispuren.
Wenn ich danach wieder unter Optionen umschalte auf “Off”, dann kann ich mir die einzelnen Sounds verändern auf HS Sonic Sounds. Allerdings übernimmt er mir dann keine Lautstärkeveränderungen. Heißt das, das ich die Controller löschen muss?
In FX1 ist ja mein CC91 also Hall
Auf FX3 ist der C93 Chorus
Aber wenn ich an FX2 schiebe, wird meine Midispur lauter. Warum?
Es ist doch in HS Sonic kein Effect hinterlegt.
Muss ich im Listeneditor sämtliche Controller erst löschen damit er mir diese nicht mehr verändert oder wie mache ich das?

Dann noch eine Frage: Manche Midifiles fangen erst nach 3-6 Sekunden an abzuspielen und dann Sound zu generieren. Wie kann ich das optimieren das ich sagen wir nach dem Start sofort mit dem Midifile beginne?
Ich habe über ein Midilandprogramm nachträglich Text in das Midifile eingebunden. Wo kann ich mir den dann anzeigen lassen in Cubase?
Ich muss sagen, das ist garnicht so einfach mit Cubase Midifiles zu optimieren. Aber da ich mit Cubase angefangen habe möchte ich es einfach jetzt lernen wie das alles geht. Danke für Euere Hilfe…

Gruß Andie099

Hallo zusammen,

ich schließe mich den Fragen von Andie099 an, und noch viel mehr.

Mir geht es ähnlich mit Cubase, ich hab mir schon seit längerem Cubase angeschafft (seit Cubase 4),
aber so richtig damit gearbeitet (midimäßig) habe ich auch noch nicht.

Ich arbeite seit zig Jahren mit Logic - immer noch mit 5.5 für PC (schon seit den Creator/Notator Anfangszeiten),
hier meine ich mich auch auszukennen mit der Bearbeitung/Anpassung von vorhanden Midifiles (Hitbit od. Midland etc).
Da bearbeite ich ein vorhandenes Midifile inkl. aller Zuordnungen für meine Keys u. Expander etc.
innerhalb von 30-45 Minuten, sodaß es Aufführungsfertig ist.
Selbst wenn ich ein Midifile kpl. selber einspiele habe ich die kpl. Anpassungen mit Parameter Ruck-Zuck
durchgeführt.
Aber ich denke auch das dies mein Problem ist, eben altbekannte Dinge zu ändern,
aber ehrlich gesagt weiß ich auch nicht wirklich so richtig wie ich das in Cubase so schnell
hinbekommen könnte, bzw. überhaupt hinbekomme.

Ich denke mal es gibt noch weitere Cubase-User die sich mit dieser Materie beschäftigen,
vielleicht hat jemand eine gute Hilfe (Anleitung etc.), das ich es auch endlich schaffe mich mit Cubase intensiver
zu beschäftigen.

Ich hab mir auch schon sämtliche Videos zu Cubase angeschaut, aber Midi wird eigentlich immer eher nur
Stiefmütterlich behandelt.

Im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe

Gruss
tcd

Hands on Cubase DVD 2, da gibt es auch etliches zu MIDI und GMidi

Hallo unifaun,

wenn Du meinen Beitrag bis ganz nach unten gelesen hättest, wäre dir aufgefallen,
das ich schon sämtliche (alle) Cubase Videos u. a. HoC DVD’s (ganz ausführlich Hands on Cubase 2) angeschaut habe.

Vielleicht hat doch noch jemand eine bessere Lösung parat.

Danke

Gruss
tcd