VST-Performance jagt in die Höhe trotz ordentlichem System

Ich habe ein Problem mit meiner Audio-Workstation.

Vorab Infos zum System:

Es handelt sich um ein HP XW9400 mit:

  • 2x AMD Opteron 2356 (Dual QuadCore 2x4x2,3GHz)
  • 4*2GB DDR2 PC2-5300 (667MHz) ECC-RAM
  • OCZ RevoDrive 3 240GB, PCIe 2.0 x4 (SSD AddIn Laufwerk)
  • RME Hammerfall DSP Multiface (PCIe)
  • AMD Radeon R9 200 Series
  • Samsung U28D590 (4k-Monitor)

-Windows 8.1

  • Cubase 7.5.30

Nun zum Problem:

Ich nutze Cubase mit normalerweise einigen Instanzen von diversen Soft-Synths.

Habe mich aber immer schon gefragt, warum das eigentlich nicht sooo schlechte System so eine geringe Leistung bringt.
Ich habe mir zum Beispiel jüngst bei RevealSound die Demo vom Spire runtergeladen.
Beim Testen dachte ich nur so… wow. Will ich haben. ist genau mein Ding.
AAAAABER. Dann der Schock bei der CPU-Auslastung:
Ich drücke exakt DREI Tasten auf meiner MIDI-Tastatur und die VST-Performance schieest nach oben und ich bekomme massive Audio-Aussetzer.

Ich habe da aber nicht wirklch eine Erklärung für.

Generell habe ich dann mal das ganze System etwas genauer unter die Lupe genommen und einiges probiert.
Meine VST-Performace Anzeige ist bei 100% während meine CPUs bei etwas über 20% Auslastung “idlen”.

  • Ich habe mit dem RAM rumexperimentiert. Mehr… weniger… schneller… >>>kein Unterschied. Nur 5 von 8GB werden benutzt.
  • Latenzen (Buffer-Size) in der HDSP auf bis zu 4096Samples !!! hoch geschraubt. KAUM großer Performance-Zuwachs.
    -An der HDD liegt es wohl kaum. Die ist ja auch rasend schnell.

Die üblichen DAW-typischen Tricks wie “für Hintergrunddienste” aktivieren.

Ich weiß nicht mehr so recht weiter.
Wo kann ich noch was gravierendes Einstellen oder Testen, wo der Flaschenhals im System liegt??

Ich bin jetzt auch nicht gerade ein Neuling was DAWs mit Cubase angeht. Bin seit Cubase VST24 mit dabei. Das war im letzten Jahrtausend… Sch… man wird alt. :open_mouth:

Naja. Wie auch immer. Kennt irgendjemand vielleicht eine mögliche Ursache?

Wonach kann ich noch suchen. Ich kann nicht glauben, das das System schon sooo veraltet ist.
Da machen andere mit älteren einfacheren PCs mehr Sachen als ich.

Vielen Dank schonmal vorab.
Auslastung bei 3 Tasten mit Spire.jpg

Hallo
Ich würde mal mit einem Latency Testtool versuchen herauszufinden welche geladenen Treiber oder Module welche Latenz verursachen. Auf http://www.resplendence.com gibt es den “Latency Monitor Home Edition” (kostenlos).
Habe selbst damit gute Erfahrungen gemacht. Es gibt auch einen kleinen Ratgeber im Netz, such mal nach “Windows 7-PC für den Audio-Einsatz als DAW optimieren”. Diese beiden Ansätze könnte helfen die Problemzonen einzugrenzen

Viel Erfolg :slight_smile:
Gruß Dirk

wie hoch ist denn die Auslastung wenn Du ein frisches Projekt startest und nur den Spire anhast (bitte mit genau dem Sound “PD Hid Lights” wie auf dem Screen) ?

ist ja schnell gestestet…

Sooo. Leeres Projekt. Nix drin außer dem Spire.

Wieder 3 Tasten. Etwas unter 50% VST-Performance.

Ist doch irgendwie seltsam, oder?

HDSPe auf 2048 Samples @48kHz.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe.
Auslastung bei 3 Tasten mit Spire (leeres Projekt).jpg

schellmann´s Vorschlag ist zwar okay, aber die Ursache liegt bei 3 anderen Dingen:

1.) Spire zieht gut am System dafür auch guten Klang; ich habe ein i7-3770k @3,5GHz und 16GB1600 RAM und die Latenz ist auf 256 Samples/6ms und da zieht er in meinem Template mit angewähltem “PD Hid Lights” ohne Tasten drücken schon 8-10% und wenn ich 3er Akkord greife sind schon 25-28%

somit kommen wir zu 2.) und 3.) Dein System sowohl Prozzi als auch Konfiguration
wieso laufen da 89 Prozesse? hast Du Internet an? wenn ja, sicher auch Virenschutz und Firewall

generell:
wenn man unter Cubase ernsthaft arbeiten will, also nicht nur mal eben ne Skizze (da ist es dann nicht so relevant) dann sollte man den Kram alles aus machen
oops, fällt mir gerade ein: oben die Werte, da war auch noch hier die Seite und der Schutz an…

Zunächst einmal vielen Dank für die Tips. Klar. Internet ist normal nicht an. Diverse AntivirusSchutzFunktionen sollten auch noch deaktiviert werden.

Meine neue Workstation wird gerade aufgebaut.
Wird ein Sechskern-Xeon der neusten Generation.
Werde dann den Test exakt so nochmal wiederholen und wieder nen Screenshot posten.

hier auch ma rein schaun-> http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=217&t=72372

gab auch 2 gute tips für systembeschleunigung :slight_smile:

Hallo,
bringt es etwas, unter Win 7 - i7 die Parkfunktion für die Prozessoren zu deaktivieren?