Welcher midi keyboard controller für Cubase 10.5 ?

Was wäre ein gutee Keyboard Controller für Cubase 10.5 ?

Ich dachte da an AKAI MPK261 ??

Bis 300 €

oder soll ich lieber das Novation Impulse 61 holen , aber ich habe gelesen das es nicht von Cubase 10.5 unterstützt wird stimmt das ?

Vilelen Dank für viele Ratschläge und Antworten

Bitte ich brauche Antworten damit ich weiss welches Keyboard ich mir kaufen soll

Vielleicht bedienst du auch einmal die Boardsuche, da wirst du mit Sicherheit fündig. Dazu gibt es einige Empfehlungen zu finden.

Du hast doch das Akai?? https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=287&t=191971

Du solltest Dir erstmal klar werden, was Du tatsächlich benötigst bzw. was Du mit dem Keyboard anstellen willst.
Z.B. ob Du externe MIDI-Geräte ansteuern oder interne Plug-Ins bedienen willst.
Wie viele Tasten es haben soll (Platzfrage!).
Ob Du zuweisbare Regler brauchst (um z.B. den Cutoff eines Synth-Plugs zu regeln) oder gar integrierte Drumpads.
Ob es gewichtete oder »normale« Synth-Tasten haben soll.
Ob Du »Räder« für Pitch Bend und Modulation brauchst.
Ob es Aftertouch bieten soll.
Usw. …
Wenn Du zu allem »Ja, brauche ich« sagst, wäre z.B. das Alesis VI61 eine Option mit 61 Tasten. Kostet bei Thomann momentan 249 Euro.
Grüße
Alex

PS: wegen Treibern: ich bin hier am Mac, da brauchts keine Treiber für solche Keyboards. Wie das unter WIN ist … keine Ahnung …

Hallo fabu 23,
ich habe mir das Arturia Keylab 88 Essential zugelegt (Preis um 350,- €uro) und bin damit sehr zufrieden.
Gibt es auch mit 49 oder 61 Tasten und somit in deinem Preisbereich.
Zuerst war ich darüber verärgert dass die Transportfunktion in Verbindung mit Cubase nicht funktionierte, dann habe ich mal das alte USB Kabel entfernt und das von Arturia mitgelieferte USB Kabel angeschlossen und schon war auch das Problem gelöst.
Vorher muss noch das Mackie HUI Protokoll für die Transportfunktion eingerichtet werden, das sind in Cubase aber nur ein paar Mausklicks.
Außerdem gibt es noch die Arturia Analog Lab 3 Software mit Sounds, eine Ableton Live Lite Lizenz sowie eine UVI Grand Piano Lizenz dazu.
Die analog Lab Software korrespondiert mit den Reglern und Fadern auf dem Keyboard.
Man kann also die Sounds der analog Lab Software direkt am Keyboard editieren und somit neue Klänge kreieren und natürlich speichern.
Da muss man sich natürlich etwas einarbeiten, das ist aber aus meiner Sicht nicht so schlimm.
Mit freundlichen Grüßen - Blue Pick