Wie gehe ich um mit Kleine SSD und große SATA Festplatten?

Mein neuer Musik-PC hat eine 128 GB SSD Boot-Platte (Win7 64Bit) und 2 große 1TB normale Festplatten.

Die SSD Festplatte ist eigentlich nur für das Betriebsystem gedacht. Programme sollten auf einer der großen Festplatten installiert werden.
Bei einer Standard Installation von Cubase wird immer die C: Festplatte angegeben:
[C:\Programme\Steinberg…] fürCubase 6
[C:\Users\user\AppData\Roaming\Steinberg\Content] für alle Soundbänke von HALion, LoopMash, etc…

Diese Festplatte (SSD) wird allerdings sehr schnell voll wenn ich alle Programme und VSTs Contents dort installiere. Kann ich ohne Probleme ähnlichen Ordner auf die große Festplatte anlegen:
[D:\Programme\Steinberg\Cubase 6]
D:\Steinberg\Content]
und dort Cubase 6 bzw. die ganze Soundbänke und VST-Contents installieren? Findet Windows diese wenn sie nicht auf der System-Festplatte installiert sind?

Danke für die Infos und eventuelle Lösungs Vorschläge!

Na 128 GB nur fürs Betriebssystem ist ja schon recht viel, da passen schon noch so 1-2 Programme mit drauf. Cubase muss glaube ich auf C:, den die ganzen Soundbanks, HalionOne und sowas kannst Du installieren, wo Du willst…

Ich habe bei mir eine 125 GB SSD installiert und habe dort das Betriebssystem inkl. aller Programme installiert.
Auf den normalen festplatten sind bei mir alle anderen Daten wie z.b. samples und Cubaseprojekte gespeichert.
Funktioniert so super! Die zugriffszeiten auf Programmdaten sind der Hammer! Cubase startet ca. doppelt so schnell wie von ner normalen Festplatte, auch VST-Presets z.B. vom Nexus werden sauschnell geladen.

Danke für die Tipps :slight_smile: