Wie ordnet Ihr momentan Eure Spuren an

Hallo allerseits,

es gibt ja Ordner, Gruppenspuren, Effektspuren, Kanäle…meine Frage an die Profis hier:

Nehmen wir an, ihr habt ein paar Vocals in eine Ordner Spur gepackt und die auf eine Gruppenspur geroutet:
Wo ordnet ihr die Gruppenspur(en) an (so wie bei einem Mischpult auf der rechten Seite (links vom Summenregler) oder innerhalb der Ordner Spur?
Gleiche Frage noch für die Effektspuren? - Innerhalb der Ordner Spur oder auch irgendwo separat?

Gruppen, “Standard-FX” in der Konsole rechts (über Zoning), im Arrangement im eigenen Ordner ganz unten.
Alle Instrumentengruppen in einem Ordner, also je einen für Keys, Drums, etc.
So fange ich an. Meist kommen dann noch Gruppen/FX hinzu, die für einen Teil einer Instrumenten/Vocs-Gruppe zuständig sind, die kommen gleich rechts neben die Kanäle und sind auch im Instrumenten-Ordner.

Oft nutze ich die Konsolen-Konfiguration um nur einen Teil der Fader anzeigen zu lassen.

Ich pack mir die Gruppenspuren immer über die Spuren die in der Gruppe sind, quasi wie eine Überschrift, habe mir auch angewöhnt, die Spuren immer “G:…” zu nennen. Die einzelspuren und die Gruppenspur packe ich dann noch mal zusammen in einen Ordner, damit immer alles was zusammen gehört auch zusammen ist. Wobei ich es besser fände, wenn eine Gruppenspur selbst auch schon ein Ordner für die Spuren wäre, die in dieser Gruppe sind.

Schließe mich Codex an. Das wär mal echt ein zeitspar-Feature… :neutral_face:

Junkie XL Studio Time fand ich sehr beeindruckend.
https://www.youtube.com/watch?v=Ze3LbLmZgK8&list=PLPDbiB89zUSI-bAKsef_UC87OMsHrv_tR
Der hat wohl Projekte so zwischen 1700 und 2400 Spuren.

Bei mir wohnen die Kanäle instrumentenweise geordnet und gefärbt in Ordnern. Drunter alle Gruppen, darunter alle FX channels.

Wenn was im Weg is, z.B. bei Automationen in einer Gruppe, wo ich aber gerne die Spuren themselves sehen möchte, blende ich temporär einfach das dazwischenliegende Zoichs aus.

Alles reine Gewohnheit. Ich mach das wahrscheinlich so, weil ich “Positionieren beim Klicken ins Leere” mag und mir die Zwangsautomationslinie bei den Gruppen dabei im Weg ist. Bzw. mach ich da ungewollte Punkte rein, wenn ich grobmotorisch rumklicke und vermeide es daher lieber gleich :mrgreen:

Ich glaube, entscheidend ist, wie Du persönlich es am liebsten magst und damit zurecht kommst. Ob ich das so oder so mache und andere wieder anders ist piep-egal. Du musst Dich in Deinem Set-Up wohlfühlen - Du arbeitest schließlich damit, oder?

Und noch etwas: Eine “Profi-Einstellung” gibt es nicht…

Das schöne bei Cubase ist, Du kannst es machen wie Du willst. Ich habe halt gerne die Gruppenspuren in über den jeweiligen Einzelspuren. Du kannst die Gruppen aber auch alle nach unten sortieren, oder eine Mischung aus beidem…

Es existiert ein Makro Selected Tracks to new Folder and add Group channel.

Das geht doch in diese Richtung, oder?

Tja, ‘add’ ist eben nicht das oben Gewünschte. Wenn man der Gruppenspur auch die Ordnerfähigkeiten zuprogrammieren würde, würde bei mir zumindest 90% eine Spur wegfallen. Was ja bekanntlich für mehr Übersicht sorgt.

So wie in Logic X die “SummenStapel”?
Logic X Summenstapel.png

Ja genau, das wünsche ich mir auch für Cubase…
@ssrmpc Das Macro kannte ich noch nicht, ist zumindest eine Zeitersparnis, danke, ich teste das mal.
Trotzdem wäre die richtige Funktion besser, weil sie dann auch auf dem Bildschirm übersichtlicher wäre und man wie pfeife schrieb, weniger Spuren benötigen würde.