Windows 10 Update KB4013429 crasht Cubase 9 Start

Hallo,
letzte Woche kam das "Kumulative Update für Windows 10 Verseion 1607 … (KB4013429). Und anschliessend ist Cubase in meinen grossen Projekten beim Start abgestürzt.
Leere Projekte konnte ich öffnen.
Zum Glück hatte ich gleich die Idee dieses Update zu deinstallieren - und alles lief wieder wie vorher ohne Probleme.

Falls also noch jdn anders so ein Problem hat… diese Meldung zur Info.

Woran sich das aktualisierte W10 stört, keine Ahnung. Ich hatte versuchsweise einzelne Plugins aus dem VST Folder entfernt, aber das hatte nix gebracht.

Nun ja, Windows will ja schon wieder updaten, verschieben konnte ich nur bis Mittwoch. Schauen wir mal, was dann passiert. Und ob ich dann wieder deinstallieren muss, um anschliessend wieder das Update aufgezwungen zu bekommen.

Sven

Hallo Shore,

zumindest scheint das kein generelles Problem zu sein, ich habe nach diesem Update keinerlei Probleme, und auch sonst wären viele Postings diesen Inhaltes hier zu finden.
In Kürze erscheint ein neues Build für Win 10, und es könnte gut sein, dass damit auch deine Probleme verschwinden.

Mit der Windows 10 Update Strategie scheint sich Microsoft auch selbst ins Knie zu schießen. Nach dem neusten kumulativen Update lief bei einem Freund selbst Microsofts Excel 2010 nicht mehr korrekt. Nach dem deinstallieren des Windows 10 Updates war wieder alles okay! Da können wir uns scheinbar noch auf einiges gefasst machen.

Ab Build 1703 (Creators Update, vor. 2 Aprilwoche) soll man bei der Pro Variante die Installation der Updates um bis zu 35 Tage verschieben können.

es wurde soeben ein patch für einige Probleme im KB4013429 freigegeben, es lautet “Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB4015438)”.

PS: Bei meinem W 10 Pro 64bit kann man schon jetzt Features zurückstellen ( siehe Bild).
Wenn man auf “Featureupdates zurückstellen” klickt, dann werden einige Monate lang nur Sicherheitsupdates eingespielt -also keine Änderungen am System vorgenommen.

Microsoft beschreibt das so:

Bei einigen Windows 10-Editionen können Sie Upgrades auf Ihrem PC zurückstellen. Wenn Sie Upgrades zurückstellen, werden neue Windows-Features mehrere Monate weder heruntergeladen noch installiert. Sicherheitsupdates sind von der Zurückstellung ausgenommen. Durch die Zurückstellung von Upgrades wird aber auch verhindert, dass Sie frühzeitig Zugriff auf neu veröffentlichte Windows-Features erhalten
2017-03-22 01_21_44-.jpg