[Wunsch] Automationsspuren Parameter hinzufügen

Ich habe mittels Suche der Worte in der Überschrift nichts dazu gefunden. Deshalb hier ein Vorschlag als neuer Eintrag von mir:

Bei Anzeige der Automationsdaten kann man im Pulldownmenu für die Paramezerauswahl unter “Mehr…” Parameter auswählen, deren Automationswerte angezeigt werden sollen.
Hat man in der betreffenden Spur ein VST-Plugin, dass über viele mögliche Parameter verfügt, wird die Suche nach dem richtigen Parameter - derjenige, der z. B. grade aufgenommene Werte/Ereignisse enhält - etwas mühselig.

Schön wäre es, wenn man (im verwendeten TreeView zur Anzeige) sehen könnte, ob für Parameter Werte vorhanden sind. Da könnte man jeweils ein Icon vor den Namen des Parameters stellen, je nachdem, ob da was drinsteht, oder nicht. Die Gruppen (für Plugins, Ins., EQ usw.) verwenden solche Icons schon.

Ich verwende ein relativ umfangreiches Plugin für meine Gitarrenspuren, das 513 Parameter zurückliefert - mehr oder weniger gefüllt je nach im Plugin getroffenen Einstellungen.
Da muss mann u. U. viele Abkürzungen lesen und richtig interpretieren, bevor man den Parameter gefunden hat, dessen Werte man grade sehen will.

Das ließe sich erleichtern

Beste Grüße

Martin D.

Eigentlich steht bei den Verwendeten Parametern immer ein Sternchen im Treeview.

Du kannst einen Automationsparameter am schnellsten finden, wenn du im Plugin auf write gehst und den betreffenden knopf bewegst.
Wenn du im Automationskonfigurationsmenü dann den Haken bei Automation beim schreiben einblenden gesetzt hast wird dir sofort der Automationsparameter eingeblendet der geschrieben wird.

Ich bin mittlerweile mit der Automation in Cubase sehr schnell - und handhabe es so, wie Beatback es bereits schrieb.
u.a. nutze ich also einfach den “W”-Button, um Automationen gleich per Plugin zu schreiben.

Ferner habe ich mit extra definierte Shortcuts angelegt in den Key Commands:
z.B. (bei mir) Taste “’#” = “Automationen ausgewählter Spuren anzeigen” und Taste “Ä” = “Alle Automationen zuklappen”.
uvam.
Das geht sowas von schnell und entspannt! (Tipp)
:sunglasses:

@Backbeat:

Danke Dir für die Beschreibung. So geht’s natürlich auch. Handbuch zuende lesen bringt’s manchmal.
Auch wenn man sich nur einen Einzelbereich ansieht.
Sternchen habe ich in der Parameterliste aber keine gefunden.
Genau sowas hatte ich erwartet.


@Centralmusic:

Hi und Danke für den Tip,

aber ich bin Mousefreak und gehe deshalb über die grafische Benutzeroberfläche in der jeweiligen Spur. Da klapp ich die Dinger dann auf.

Was mein Problem an der Sache war folgendes:

Wenn ich unter Nutzung des “W”-Buttons Automation aufnehme, möchte ich danach sehen/bearbeiten, was denn dort aufgezeichnet wurde. Dann muss ich den richtigen Parameter finden, auf dem ich grade aufgezeichnet habe.
Und das ist ein bisschen umständlich bzw. langwierig. Man findet nicht immer gleich den Namern des Parameters. Da wär’s halt schön, wenn in der Parameterauswahl gleich zu erkennen wäre, für welchen der da zu Auswahl stehenden schon Aufnahmen da sind. Das würde das Auffinden der aufgenommenen Werte beschleunigen.

Ich hielt das für eine gute Idee, die ich nicht nur bei mir behalten wollte. Warum auch?

Leider habe ich mal wieder nicht fertig gelesen (s. o. - ich kann mir alle belegten Automationsspuren anzeigen lassen)

Trotzdem nochmal Danke und Tschüss

Martin D.

zuende lesen ist wichtig!
Nun müsste es bei dir ja klappen.

Dennoch: Cubase ist wirklich stark, wenn man Shortcuts / Key Commands benutzt. Das ist meines Erachtens heutzutage sowieso einfach Pflicht bei allen Applikationen. In Cubase sind z.B. viele sehr brauchbare Funktionen integriert, die ein Arbeiten um einigers flüssiger und deutlich schneller machen. Zumal in den Cubase-Tastaturkommandos es auch Funktionen gibt, wofür es in der gesamten GUI eben keinen einzigen Button gibt den man mit der Maus anklicken könnte… Nur mal so erwähnt.
Probiers mal, Tipp.

LG C.