Zurück und löschen in einem Rutsch

Hallo allerseits,

sicher kennt ihr die Situation: Du bist live was ein und schon im 2ten Takt weißt, dass diese Version zum löschen ist.
Gibts eine Funktion, die folgendes macht:

  1. Den gerade aufgenommenen Part löschen
  2. Auf den linken Locater (Anfang des Loop Punktes gehen und stoppen)

Re-Record! Siehe Video ab ca. 4:00: https://youtu.be/IImLrY3HPB8

Aber es gab da in der Vergangenheit immer noch Bugs. Das lag meine ich daran, wenn der Focus während der Aufnahme auf die Mix-Console gewechselt wird. Dann wird die vorhergehende Aufnahme nicht mehr gelöscht. Hab’s zuletzt nicht mehr ausprobiert.

Hallo,
hab`s gerade mal ausprobiert.
Der Bug ist immer noch (wenn es ein Bug ist)

Wenn der Fokus auf dem Mixer ist, dann fängt er wieder dort an, wo die erste Aufnahme begonnen hat, nimmt aber auf der zweiten Unterspur auf. Eigentlich auch ok.

Was ich nicht gut finde. Nimmt man innerhalb eines Loops auf, dann löscht er alles. D.H. wenn man fünf unterspuren aufgenommen hat, löscht er diese mit. Also alles weg.
Besser wäre, wenn er nur die letzte Unterspur löschen würde.

Gruß
Gerd

Du kannst dir exakt dafür ein Tastatur Shortcut-Makro basteln, ich hatte früher eines weil ich eines schöne Anleitung bei Youtube genau dafür gefunden hatte. Funktionierte bestens. Die neue Cubase Version hat meine Makros nicht übernommen, und ich hab vergessen wie es geht. Ich werde also bei Youtube auch nochmal danach suchen…
Vorteil: es funktioniert auch, wenn du, so wie ich immer, instinktiv erst mal auf die Leertaste zum Stoppen drückst . :sunglasses:

Oh, das ist ja fatal! Also ist die Funktion meines Erachtens momentan nicht zu gebrauchen, Schade.

Hallo Sidfrancis,
das mit dem eigenen Macro ist vermutlich noch die beste Lösung, auf für andere Dinge.
Ein Macro kann man ja auch mit einer Taste belegen.

So weit bin ich aber noch nicht.
Sollte aber nicht all zu schwierig sein, weil man ja immer nachsehen kann, welche aktion man gerade gemacht hat und welche Tastatur dafür genommen werden kann. ggf muss man für bestimmte Aktionen eben neue Tastaturbefehle vergeben.

Gruß
Gerd

Re-record funktioniert seit C8 nicht mehr korrekt, unter V7.5 funktioniert es.
Fehler: Re-record funktioniert nur noch korrekt wenn Arrangement aktiv.
Natürlich muss die Funktion auch im Mixfenster so funktionieren, klar ein Bug.

Sehe ich auch so. Aber hast du auch gelesen, was Vollgerd noch herausgefunden hat, weiter oben? Dass wenn man Re-Record auf einer vorhandenen Spur nochmals einsetzt, dass auch alle vorherigen Aufnahmen gelöscht werden und nicht nur die letzte? Das ist für mich ein weiterer Bug.

Hi Sven, gerade nochmal Vollgerds Erkenntnis “Alle Unterspuren werden gelöscht, wenn im Loop aufgenommen”
gelesen. Ja, das ist so, allerdings glaube ich das war vorher auch so.
Re-record verhält sich hierbei so,als würde man strg+z drücken (rückgängig).
Und im loop aufnehmen ist EINE Bearbeitungsfunktion.
Eigentlich korrekt, wenn er dann diese Aufnahme löscht, auch wenn es mehrere Unterspuren sind.

Ich gehe damit so um, dass ich die Aufnahme unterbreche, wenn Take ok. Und wieder neu starte, hier löscht dann re-record korrekt nur die letzte Unterspur.

Okay, ich hatte gedacht, dass selbst nach 'nem Stop die vorhandenen Unterspuren gelöscht werden. Aber vielleicht wäre es noch eine Verbesserung, dass man wahlweise immer nur den letzten loop-Take statt mehrerer Takes löschen lassen kann… :bulb:

Hallo,
stimmt.
Stoppt man die Aufnahme mit der Leertaste, bleibt alles erhalten.
Wenn z.b. 5 Unterspuren aufgenommen sind, man stoppt die mit Leertaste und nimmt dann weiter auf und stoppt z.B. bei Unterspur 10 mit der x-Taste, dann werden die Spuren 6 bis 10 gelöscht aber 1-5 bleiben erhalten.
Verwechseln darf man da aber im Eifer nichts.

Gruß
Gerd

Gute Idee, hätte ich das eine oder andere Mal gebrauchen können.

Mir fällt gerade ein, dass ich damals mal gefragt hatte…

Heute mach ich es so:
Mit Strg+Z wird der letzte Aufnahmepart gelöscht.
Mit Taste 1 auf den linken Locator gesprungen.

Hab gerade versucht, das in ein Macro zu packen - leider kann der Rückgängig Befehl seitens Cubase nicht in ein Macro gepackt werden (da kommt eine Meldung). Vielleicht wissen die Profis hier ja eine 1-Tasten Lösung.

Brauchst Du nicht.

Re-record funktioniert seit 8.0.30 so wie es soll.
Part wird gelöscht, wenn Aufnahmestart am linken locator, springt der Cursor dann hin, und fängt von vorne an.