10.0.50 Update,

Zufällig im Steinberg Download Manger gefunden.
Ist auch am üblichen Ort ohne Nutzung des Download Managers zu bekommen.

Danke! Kann schon irgendwer berichten?

Danke Plan9! Schau ich gleich mal nach. Finde ich ja gut, dass noch nachgelegt wurde vor 10.5

Inzwischen kann ich berichten. Bis 10.0.30 läuft bei mir alles stabil. 10.0.40 und 10.0.50 verursachen bei mir reihenweise Programmabstürze.

Regelmäßig beim beenden von Cubase, aber schlimmer, meistens dann wenn Cubase gerade abspielt und ich gleichzeitig an irgendwelchen PlugIns rumdrehe. Passiert sogar mit internen PlugIns, aber selten und kaum reproduzierbar.

Habe die Aktualisierungen wieder deinstalliert. Warum auch immer hat sich 10.0.30 gleich mit deinstalliert. Da ich keine ARA-Integration brauche, ist das aber verschmerzbar (könnte ja 10.0.30 wieder nachinstallieren). Jedenfalls arbeite ich nun wieder mit Stand 10.0.20 und damit glücklich. Läuft stabil, ich kann keine Fehler benennen, so wie das sein soll.

10.0.40 läuft hier auf allen PCs absolut ohne Abstürze!
Alle auf Win10 1903, unterschiedliche Hardware.
10.0.50 spiele ich am WE drauf, Ma gucken ob’s so bleibt…

Das Update hat heute bei mir mehrfach übel rumgezickt:

MIDI Spuren mit externem KeBoard eingespielt.
Midi Spuren geschnitten, um z.B. dann leere Takte am Anfang wegzuschneiden.
Nach dem Schnitt den ersten Schnitt selektier und gelöscht.

BIS HIER ALLES GUT ABER JETZT KOMMTS

Wenn ich jetzt den verbliebenen Teil selektiere, um ihn zu bearbeiten, wird er nach dem Anklicken sofort gelöscht.
Mit Rückgängig wieder da, beim nächsten Anklicken wieder gelöscht. Konnte die Aufnahme also weder bearbeiten, quantisieren, verschieben oder sonstwas.

Hatte das Ganze mehrfach auf verschiedenen Spuren.

@Nikkin .
Gerade getestet wie folgt.
Midi mit Keyboard aufgenommen.
Mit Schneidewerkzeug vorne und hinten einen Teil abgeschnitten.
Auf das Markierung Werkzeug gewechselt.
Vorne Markiert und mit Entf. Gelöscht.
Dann den Rest markiert.
Und alles OK.

Hab gestern ´ne Menge gemacht, Audio und MIDI, Aufnahmen und Editieren, alles ohne Probleme. Einmal hab ich während der Wiedergabe den MIDI-Editor geöffnet, da kam “Ein schwerwiegender Fehler ist aufgetreten. Versuchen sie ihr Projekt …usw.”. Da die Wiedergabe noch lief hab ich einfach den Editor geschlossen … alles gut, Glück gehabt. :slight_smile: Sofort ein Projektbackup gemacht und von dem Moment an spätestens alle fünf Minuten gespeichert, ist aber in zwei Stunden nichts mehr passiert. Cubase ist toll, aber es ist und bleibt eine Diva :confused: :unamused:

Sehr merkwürdig. Habe allerdings auch noch Windows Updates gemacht und anderes.
Wenn sich das Problem wiederholt, muss ich mal das letzte Image wieder einspielen und testen.

Man kann das Update auch deinstallieren mit Windows. Unter Windows Systemsteuerung Updateverlauf nachsehen.

Danke. Ja, vielleicht probiere ich es erstmal damit

Bei mir hat das 10.0.50 Update den schlimmsten Bug ever ausgelöst.
Hab dazu auch Videos gemacht, kann man hier aber anscheinend nicht hochladen.

Bei mir haut das Update die CPU Latenz voll nach oben, so dass der Performancebalken im Leerlauf vollen Anschlag hat, obwohl ich bei Cubase kein Play drücke.

Windows 10 auf den Zeitpunkt vor dem Update zurückgesetzt und Bug ist wieder weg mit 10.0.40.
Trotzdem scheint die Version 10 unrund zu laufen.

Wie kann man eugentkuch Uodates deinstallieren ?

Auch mit 10.0.40 gibt es auch mal Hänger wo man radikal beenden muss und Windows Neustart machen, muss, sonst hängt es immer wieder an der selben Stelle.
Das komnt aber nur 1x alle 2 Wochen vor.

Und mein anderer Bug geht trotz Steinberg Support Tipp nicht weg.
Im Midi Editor ist immer Umbruch voreingestellt anstatt Raster. Jedesmal wenn ich ihn benutze.
Das nervt total und bremst den Workflow.
Vorher war immer Raster voreingestellt.
Auch Preferences löschen bringt nix.

Da frag ich mich wirklich, was Steinberg den ganzen Tag macht. Ich zahl jedes Jahr direkt mein Geld für die neue Cubase Version um die Entwicklung zu unterstützen, aber von Stabilität und Bugfixes keine Spur.
Cubase 9.5 lief imner noch am besten.
Es werden immer mehr Bugs und Stabilitätsprobleme anstatt weniger.

Dass jedes Jahr eine neue Cubase Version kommt ist nicht gut. Anscheinend ist Steinberg überfordert.
Dann doch lieber alle 2 Jahre eine neue Version, dann hat Steinberg mehr Zeit alle Fehler zu beheben.

Ich persönlich steh nämlich auf Qualität und nicht Quantität. Lieber keine Cubase Plugins mehr erneuern und unnötigen Schnick Schnack entwickeln und lieber das Cubase stabil und Bugfrei halten.
Das ist viel wichtiger.
Ich nutz eh keune Cubase Plugins.
Ich habe meine eigenen, die viel besser sind.

@VirusTI82

Updates deinstallieren? Das habe ich 2 Posts vor deinem Post geposted.

Man kann das Update auch deinstallieren mit Windows. Unter Windows Systemsteuerung Updateverlauf nachsehen.<<<

Es ist auch möglich das die Plugins, “die viel besser sind”, das Problem verursachen. Da auch mal nachsehen.

Wenn Cubase 9.5 am besten gelaufen ist dann benutze es doch weiter. Von neuen Cubase Versionen gibt es nach einiger Zeit Demo Versionen und du kannst ja vorher testen ob dir die neue Version zusagt. Ansonsten, Bugs/Unstimmigkeiten melden und hoffen das Steinberg dich erhört. Und wenn was nicht klappt, eine genaue Beschreigung wie man dieses Problem herbeiführt.

Interessanterweise gibt es etliche die keine oder wenig Probleme mit Cubase haben. Z.B. bei mir läuft Cubase einwandfrei.
Ob nun Steinberg mit den Updates überfordert ist oder du, kann ich nicht wissen.

Danke für die Info.
Es kommt auch immer drauf an wie intensiv man mit Cubase arbeitet. Wenn jemand nur Retrologue und Padshop mit den internen Cubase Plugins nutzt u d nur 10 Spuren hat, nein, dann hat man mit Czbase auch auf dem ältesten und billigsten Laptop keine Probleme.

Wenn man aber wie ich 14 Analoge Hardware Synthesizer, 2 Digitale Hardware Synthesizer, 180 3-Hersteller Plugins, das Iconnectivity Mio 10 Midi Interface, RME Fireface mit 2 Octopres für 28 Klinke Inputs mit Hardware Kompressoren und EQs betreibt und mehr als nur 10 Spuren hat, tja dann belastet man Cubase doch viel intensiver und kommt an Bugpunkte an die ein Otto Normalverbraucher von Cubase doch garnicht hinkommen kann.

Aus dem Grund gibt es auch Leute die keine Probleme haben.

Mit Version 10.0.40 hab ich auch fast keine Probleme.
Kann alle 7 Tage mal vorkommen, dass Cubase hängen bleibt. Ein Neustart behebt alles und dann läuft es weitere 7 Tage.

@VirusTI82
Junkie XL benutzt in diesen Videos Cubase 8
https://www.youtube.com/watch?v=bB1twfL5b28
Er soll zwischen 1500-2700 Spuren benutzen.

Also es gibt mindestens einen der mit mehr als 10 spuren keine Probleme hat.

Und Junkie XL sagt auch was zu Cubase 10.
https://www.youtube.com/watch?v=mfpRf4bjNyo
Auch da deutlich mehr als 10 Spuren.

Es gibt auch hier im Board die große Setups haben und keine Probleme haben.

Ich stelle es nicht in Abrede das du Probleme mit Cubase 10 hast. Aber woran es liegt kann ich nicht sagen. Es gibt da viele Faktoren.

Ich für mein Teil rege mich selten über Software auf. Das verschwendet unnütz Energie. Wenn etwas nicht klappt verwende ich diese Energie liebe dafür eine Lösung zu finden damit die Karre läuft. (Ok, manchmal rege ich mich auf).


Dies Projekte laufen bei mir der kleinsten Buffersize ohne Audio Aussetzer durch. Latenz. 8.2ms. (Komplette Audio 6)
https://www.youtube.com/watch?v=q0GUkc8vvW0
https://www.youtube.com/watch?v=bI2z9YdA_Is
https://www.youtube.com/watch?v=lF32X-l45CE
Andere habe ich nicht getestet.

Downloads unter.
https://www.steinberg.net/en/support/content_and_accessories/demo_projects_cubase_and_nuendo.html

Nachtrag:
Updates deinstallieren Windows 10:

Windows Einstellungen aufrufen.
Updateverlauf uns Suchfeld eingeben.
“Updateverlauf anzeigen” antklicken,
Oben müsste dann “Updates deinstallieren” erscheinen.
Dort dann Cubase suchen.

Das ist das erste was ich machen würde um ein Update rückgängig zu machen.

Auch ist es möglich den Vollinstaller von Cubase mit der entsprechenden Version laufen zu lassen und “Erneut installieren” bei aller Software auswählen.

Auch kann man Windows auf einen Wiederherstelllungs Punkt zurückfahren.

Hilf das alles nicht ein Recover von einem vor der Installation erstellten Backup machen.

bei mir “zerschießt” das update 10.0.50 (windows) den channel-EQ. da kann man nichts mehr einstellen, aktivieren oder sonstwas.
ein rollback zu 10.0.40 brachte keinen erfolg. auch hier war der EQ zerschossen. um wieder arbeiten zu können musste ich in roaming > steinberg > die preferences “cubase 10” umbenennen. neustart von cubase. alles wird neu geschrieben
jetzt überspringe ich erstmal dieses ominöse update.

Habe am von Samstag bis heute 10.0.50 mit diversen Projekten getestet und kann nichts negatives berichten!

…dito :slight_smile:

Hallo
Also so wie es aussieht , wird sich das so richtig nie ändern… Update bereitet im Allgemeinen Probleme . Ob diese an Steinberg , oder am eigenem Setup liegen muss ein jeder selber rausfinden. Erst mal mit der Installation warten und schauen wir es anderen ergeht …