8-18 Core X299 Das Perfekte Setup

Ja die Audiospuren sind meistens eh nicht das Problem sondern die verschiedenen VSTi wenn nur eine ineffizient programmiert ist zieht diese die ganze DAW Performance runter, da macht es dann schon Sinn genau diese zu freezen wenn man alles im Kasten hat.
Diesen Workflow finde ich sehr gut egal wie viel Power man hat.

Zu DPC ich glaube nicht das diese Ausschläge vom PowerMizer Tool kommen sondern generell der Treiber nicht die Welt ist was DPC betrifft.
AMD ist da um einiges besser, teste mal eine RX 570,580 oder Vega du wirst dich wundern.

Den 12 Core kannst du mit guter Luftkühlung noch auf 4Ghz takten sollte kein Problem sein.

Zumindestens war nach dem Registryeintrag, der Peak weg gewesen (im Endeffekt wurde das Powermizer Tool definitiv abgeschaltet).
Allerdings kann natürlich die Grundlast trotzdem zu hoch sein, und mit AMD weniger. AMD halte ich im Hinterkopf.

Was hälst Du eigentlich von den NZXT Kraken Wasserkühlungen?

Für All-in-one sind die eigentlich gut aber wenn würde ich schon mind. auf die NZXT X72 Triple gehen bei einem 12 Core.
Update 03.07 Asus hat es endlich geschafft Bios 1401 keine Fehler mehr kann man empfehlen. :smiley:

Interessanter Thread
kennt sich jemand mit den ASUS Bezeichnungen aus?
Also Prime - ROG - TUF - WS ? Scheiden da irgendwelche Modelle von vorn herein aus?

Hi ROG und TUF sind mehr die Gaming Modelle, WS steht für Workstation.
Wenn du viele PCI-E Karten hast würde ich eher das WS X299 Pro oder WS X299 Sage nehmen.
Prime ist das Standard Modell, Deluxe mit mehr Zubehör.

Hallo,

ich habe die Settings übernommen. Cubase rennt wie eine 1. Nur friert mir der Rechner ein :frowning: So nach einer Stunde etwa. Ich habe diesen RAM: https://www.mindfactory.de/product_info.php/32GB-G-Skill-Trident-Z-RGB-DDR4-3200-DIMM-CL14-Quad-Kit_1138153.html
Meine CPU ist ein i7 7820x. Das Board ein Asus Prime X299-A. Als Soundkarte nutze ich eine RME UFX I über USB.
Ich bin jetzt seit 2 Tagen am rumtesten, leider ohne Erfolg. Memorytest (WIN) ist okey. Kenne mich aber mit Clocking im Detail nicht aus. Hat jemand Interesse, mir behilflich zu sein? Viele Grüße, Boris

Ich würde mir zuerst mal in der Ereignisanzeige anschauen, ob -insbesondere kurz vor den freezes- Ereignisse protokolliert wurden.

Danach kann man gezielt suchen, wie z.B. hier:

https://www.drwindows.de/windows-10-desktop/133679-windows-10-friert-bitte-um-hilfe.html

Hi ‚welches Netzteil hast du und wie viel Watt ?
Es kann sein das du den AVX offset nicht korrekt eingestellt hast bei einem Takt von zb 4,2Ghz machst du AVX -4 und AVX512 -5.
Lg

Hi octopussy und Wepsta,

erst einmal danke für eure Antworten. Meine kommt etwas später, weil ich die ganze Woche nicht die Zeit hatte. Also das Netzteil ist das hier:

https://www.corsair.com/us/en/Power/Plug-Type/hxi-series-config/p/CP-9020072-NA

Zu den Ereignismeldungen habe ich folgende Einträge, die vor der kritischen Meldung, eines unkorrekten Herunterfahrens des Rechners geloggt sind:

MELDUNG I

Durch die Berechtigungseinstellungen f¸r “Anwendungsspezifisch” wird dem Benutzer “NT-AUTORITƒT\SYSTEM” (SID: S-1-5-18) unter der Adresse “LocalHost (unter Verwendung von LRPC)” keine Berechtigung vom Typ “Lokal Start” f¸r die COM-Serveranwendung mit der CLSID
Windows.SecurityCenter.WscDataProtection
und der APPID
Nicht verf¸gbar
im Anwendungscontainer “Nicht verf¸gbar” (SID: Nicht verf¸gbar) gew‰hrt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool f¸r Komponentendienste ge‰ndert werden.

MELDUNG II

Windows Hello for Business provisioning will not be launched.
Device is AAD joined ( AADJ or DJ++ ): Not Tested
User has logged on with AAD credentials: No
Windows Hello for Business policy is enabled: Not Tested
Windows Hello for Business post-logon provisioning is enabled: Not Tested
Local computer meets Windows hello for business hardware requirements: Not Tested
User is not connected to the machine via Remote Desktop: Yes
User certificate for on premise auth policy is enabled: Not Tested
Machine is governed by none policy.
See https://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=832647 for more details.

Nur einmal als Antwort, werde natürlich DrWindows als Forum aufsuchen, falls es nicht gewünscht ist, in diesem Forum diese Art von Inhalten zu kommunizieren.

Erst einmal Danke und die Suche geht weiter.

Gruß,
Boris

Ok hmm am NT liegt es sicher nicht das ist Top, es kann noch sein das manche 8Core CPUs nicht so clock freudig sind wie die großen versuch es mit Multi 42, AVX -4, AVX512 -5.
Wenn das auch nicht geht Multi 40, AVX -2 AVX512 -3.
Lg

Schau Dir in der Ereignisanzeige unter “Windows-Protokolle” mal die Rubriken
“Anwendung” und “System” an, da müssten die maßgeblichen Events stehen, wenn es sie denn gibt.

Also bzgl. “PowerMizer-Switch” such ich mir nen Wolf. Hört sich wie ein Tool an, finde aber nirgends ein DL.

habs dir mal Hochgeladen :slight_smile:

oder hier


Powermizer Switch.rar (100 KB)

bedankt :slight_smile:

Hallo zusammen,
Ich habe ein paar Fragen und hoffe sehr, dass ihr mir hilft.
Es geht um pc build, ich benutze win 10 pro, cubase 10 pro, jede menge große kontakt library und jede menge vsti synth

  1. Ist da ein bemerkbarer Unterschied zwischen eine cpu mit 16 lanes und eine mit 44?
  2. Werden große kontakt library (5 Gb oder mehr) bei eine m. 2 schneller geladen werden? Angenommen m. 2 hat ihre 32 Gb/s ohne bottleneck, wird Kontakt davon profitieren?
    Build 1: 9800x mit x299 mobo, hier haben wir bei cpu und mobo 44 lanes,
    Build 2: 9900k mit z390 mobo, hier haben wir bei der cpu nur 16 lanes. Welche Nachteile hat man damit? Wenn schon die 16 lanes für die gpu benutzt werden, heisst das nicht automatisch, dass alles andere wie m. 2, externe usb3 Festplatten und interne ssd nur noch über den Chipsatz laufen? Und dann haben diese DMI bottleneck (was ich bis jetzt nicht verstanden habe)
    Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüße.
    Amar

Eine Sache verstehe ich auch nicht,
Viele x299 mobo haben hdmi und/oder dp in ihrem io panel, soweit ich weiß, die 2066 sockel cpu haben keine integrierte grafikchip, wo ist der sinn also?

Hi zu 1. nein hier ist kein bemerkbarer Unterschied der Unterschied ist du kannst einfach mehr über PCI Express anschließen mit dem richtigen WS Board.Die lanes werden über das Board verwaltet, steckst du zb 3 Pcie Karten rein regelt das Board die Grafikkarte auf 8x runter und somit werden wieder 8 frei.Workstation Boards haben eine bessere Verwaltung dafür kosten diese aber auch mehr.Das Z390 System hat eigentlich keine Nachteile wenn du die onboard Grafik benutzt was für nur Audio mehr als ausreichend ist selbst bei 4K.Auf die Grafikkarte kannst du eigentlich verzichten.

2.Der Vorteil von dem großen 2066 System ist einfach du bringst hier mehr Ram unter.Du sagst du hast große library’s wenn 64GB nicht ausreichen würde ich auf das große gehen,sonnst lohnt es sich eigentlich nicht.
Ich habe ein Test gemacht mit Kontakt library’s M.2 950Pro vs MX500 Crucial Sata.Den Unterschied kannst du vielleicht messen aber du wirst ihn nicht merken da hier die Software limitiert, das Geld kannst du besser in mehr Ram investieren.

  1. Diese X299 Boards mit Dp Panel haben Onboard Thunderbolt 3 Anschluss darum hat nix mit Onboard Grafik zu tun.

Hoffe alles ist klar :+1: :wink:
Lg

Hallo zusammen

Ein paar hier scheinen ja echt fit mit aktueller Hardware zu sein… und evtl. kann mir jemand weiterhelfen.

Wenn ich mein ASUS x299pro/se board im BIOS auf “Multimedia” Übertakte, dann habe ich nach ein paar Minuten Cubase einen “Black Screen”… also wirklich alles aus.

Falls jemand auch schon mal so was erlebt und gegebenenfalls kosfigurativ gelöst hat… dann würde ich mich über einen Feedback freuen.

So oder so hat mein System auch ohne Multimedia BIOS Profil Power ohne Ende… aber irgendwie möchte ich schon verstehen, wieso es bei mir crashed.

Zu allererst ich würde nicht über diese Multimedia Geschichte Übertakten sondern immer manuell aus den default Einstellungen.Deine Sache kann mehrere Ursachen haben. NT zu schwach für den 18 Core, falscher AVX offset, oder die Cpu Temps sind zu hoch da der Kühler nicht ordentlich aufliegt dann schaltet er sich automatisch aus.

Mache folgendes, Temperaturen überprüfen mit Core Temp, Bios default Einstellungen, sollten die Temps passen nimmst du meine settings mit den richtigen AVX offsets.

Du hast das Netzteil erwähnt… dem muss ich nachgehen. Die Temperatur CPU-Temperatur ist normalerweise zwischen 48 und 55°C und bezüglich AVX Offset muss ich mich zuerst schlau machen.

Danke für den Feedback!