ASIO Dropouts trotz Power PC

Hallo,

SYSTEM

Case: LIAN LI PC-6B
PSU: be quiet! Dark Power Pro 750W
Motherboard: ASUS P8P67 Deluxe 3.0
CPU: Intel i7 2600K 4x3400
CPU Cooling: Scythe Mugen 3
System SSD: OCZ Vertex 3 120GB
Daten HDD: Seagate 1TB
RAM: G.Skill RipjawsX 16 GB 1866 (running in 1600)
GPU: ZOTAC GTX 580 AMP² 3GB

ich habe gerade einge Projekte geöffnet und musste feststellen das ich ab und zu ASIO
dropouts habe. Mit meinem alten PC hatte ich bei den selben Projekten keine dropouts,
der neue ist von der Leistung her um einges besser, dennoch knackt es manchmal,
das kann doch nicht sein…

Bei meinem alten PC hatte ich dieses Problem kurz nach der Windows installation.
Die Ursache lag bei den Energieoptionen (das Problem sollte bekannt sein),
diese waren auf Energiesparend gestellt, sodass die CPU wohl runtergetaktet wurde.
Ich habe die option dann auf “Höchstleistung” gestellt und dann lief alles wunderbar.

Der neue PC läuft ebenfalls auf “Höchstleistung”, dennoch habe ich die overloads!?

Woran könnte das noch liegen!?

Eventuell hat es was mit Cubase selbst zu tun.

Ich habe soeben bei MySteinberg folgendes entdeckt.

Unter “Ihre letzten Lizenzvorgänge” habe ich einmal eine
Cubase SE1 Version mit Seriennummer und
einen Elicencer der als “leerer Licenser” angezeigt wird.

Klicke ich aber auf diesen wird angezeigt das Cubase 5 registriert wurde,
direkt darunter steht aber wieder : "Derzeit befinden sich keine Produkte auf diesem Key."

Cubase 5 startet ganz normal, vorhin hat es aber eine Weile gedauert bis der ELicenser intialisiert wurde.

Ich blick da wirklich nicht mehr druch…

Ich hoffe, jemand kann helfen!

mfg
S.

PS:
E-Licenser aktualisieren funtzt wieder mal nicht, hab dies antürlich als erstes versucht.

Ach ja, die Dropouts scheinen regelmäßig aufzutreten,
das kleine Lämpchen leuchtet auf, ich höre einen Knackser
dabei ist die Auslastungsanzeige grad mal im ersten fünftel… :confused:

So, jetzt wissen wir, dass Deine Festplatte 1 TB groß ist, und was für einen CPU Kühler du benutzt. Etwas wichtiger wären eventuell, Betriebssystem, Audiokarte usw. gewesen…

-Windows 7 64 Bit
-Cubase 5.5 64 Bit
-Plugins 64 Bit (Toontrack, Softube und Slate Digital)

-Audiokarte RME HDSP 9632

mfg
S.

  1. ist das bei allen projekten so ?
  2. was passiert, wenn du ein neues projekt öffnest ?
  3. sind denn alle plugins / vst auch 64bit die im projekt benutzt werden ?
  4. vielleicht solltest du mal alle plugins / vst nacheinander aus so einem “Dropout” projekt rausnehmen !
  5. hast du die kompletten projekte ( inkl. samples für die vsts)auf der systemplatte oder auf einer anderen.
  6. kann natürlich auch an deiner eintellung der RME liegen–> neuster treiber 64bit , usw.
  7. Sind alle treiber des mainboards u. aller komponenten auf den neusten stand ?

ich an deiner Stelle würde mal alles nach u nach abarbeiten, vielleicht kann man so den fehler einkreisen

gruß chris

ja, jedes Projekt weist dieses Kancksen auf.
Die ASIO Anzeige liegt im ersten Vertel, da ist also noch jede Menge Platz nach oben hin.

Ein neues Projekt habe ich nicht, ich könnte höchstens eins erstellen und ein Paar Plugins auf leere Spuren laden.

Die Plugins sind alle 64Bit, ich habe auch keine anderen Plugins installiert.
Ich habe auch alle Plugins nacheinander ausgeschaltet, da tut sich nichts.

Die Projekte sind auf einer HDD, Cubase selbst auf einer SSD, alles schön getrennt.

Die RME ist up to date, neuester Treiber, geflasht ist die Karte auch. Läuft mit 256 Samples (wie auch vorher)

Die Treiber sind alle aktuell, WIndowssit neu draufgespielt und alle Updates auch.
Hab den Rehcner erst seit einer Woche.

Am PC kann es mE eigentlich nciht liegen, ich habe den Rechner in den letzten Tagen mit altuellen Spielen
ausgelastet und hatte keinerlei Probleme. Der Rechner läuft stabil und die Performance ist so wie sie sein sollte.



Was mich stutzig macht ist das der E Licenser angeblich leer ist,
obwohl eine Cubase 5 Lizenz drauf ist und Cubase auch ordnungsgemäß startet.
Vielleicht liegt es ja an Cubase selbst, habe diesmal die ganz aktuelle Final Version drauf.
Auf dem alten Rechner lief nohc die 5.5.2.

Ich habe einen Thread gefunden bei dem ein User mit einer Ähnlichen Systemzusammenstellung,
auch Probleme zu haben scheint. Das verstärkt meinen Verdacht das es Cubase sein könnte, eventuell läuft Cubase bei mir auch mit nur einem Kern, obwohl der Multikernmodus eingeschaltet ist.

https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=29&t=13228

mfg
S.

weiß jetzt nicht ganz ob die Geschwindigkeit von diesen ssd dingern schon ausreicht :question:

vieleicht liegt es daran ???


gruß chris

vorher hatte ihc zwei HDD’s, jetzt eine SSD füry system und eine HDD für die daten.
die SSD’s sind um einges SCHNELLER als herkömliche , mechanische HDD’s,
daran wird es sicher nicht liegen! :slight_smile:

mfg
S.

hat niemand eine Idee!?
Mich beschäftigt immer noch die Sache mit dem angeblich leeren E Licenser,
eventuell gibt es ja da nen Konflikt!?

mfg
S.

ich habe es jetzt mit einem komplett neuen Projekt versucht.
Superior Drummer 2 geladen, Multiout und jede menge Plugins auf die
einzelnen Kanäle gepackt. Habe dabei alle Plugins verwendet die auch
bei den anderen Projekten im Einsatz sind.

keine Dropouts!

Es scheint als läge das Problem darin das die alten Projekte in Cubase 5.5.2 erstellt wurden.
Momentan ist 5.5.3 drauf, ich kann mir allerdings nciht erklären warum das Probleme verursachen könnte.

Gibt es eine Möglichkeit Cubase in den EInstellungen komplett zurückzusetzen,
ohne neu zu installieren. Vielleicht bringt das ja was…

hmm wenn ich das alles so lese kommt mir evtl noch eine Idee. Schau dir mal deine alten Projekte an ob da vieleicht Plugins und Instrumente drin sind die du jetzt in 64 Bit hast. Am besten mal alle Plugins und Instrumente aus dem Projekt entfernen und dann speichern, zumachen, wieder aufmachen und die Plugins und Instrumente wieder reinbauen.
Was auch möglich wäre ist das du viele 32 bit Sachen in den alten projekten mitlädst und damit evtl die VST-Bridge überlastet ist. Dann wäre vllt die J-Bridge noch ne Hilfe.

Für den e-Licenser schau mal ob du die aktuelle Version vom LCC (6.3.2.8078) drauf hast und mach mal ein DB Update oder Wartung

ich habe momentan gar keine 32 Bit Plugins drauf, habe einfach alle die ich benutzt habe als 64Bit
Version installiert, Cubase hat die PLugins beim Öffnen der alten Projekte Fehlerlos geladen. Eventuell
besteh da wirklich ein Konflikt da irgendow gespeichert ist das es 32 Bit Plugins sind, nun aber die 64er
geladen wurden. Ich versuche mal alle Plugins zu endfernen und dann neu ins das Projekt zu laden,
nur wie mache ich das ohne danach neu mishcen zu müssen. Wenn ich die PLugins neu lade werden ja die Standardeinstellungen übernommen.

Die E LIcenser Software ist genua die, die du erwähnt hast. DB Update habe ich auch bereits ausgeführt.
ICh mein die Lizenz muss ja drauf sein sonst würde Cubase gar nciht starten. Bei MYSteinberg steht aber
das der E Licenser leer ist.

Ich probier mal rum, dann werd ich berichten! :slight_smile:

mfg
S.

zeigt dir denn das LCC an was du auf dem stick hast oder fehlt nur der Eintrag in My Steinberg online? bei Letzterem solltest du mal schauen ob die Nummer des Lizenskeys bei Steinberg mit der Nummer auf deinem Key übereinstimmt.

Plugin Einstellung als Preset speichern. Sinnvollerweise sollte man ja Instrumente eh ins Instrumenten Rack laden. wenn du da was entfernst und dann wieder das vorher abgespeichrte Preset lädst, sollte der Sund wieder so sein wie voher, bei einer Instrumentenspur wird das etwas komplizierter. Schau aber mal ob dir da vllt die Funktion Trackpreset erzeugen weiterhilft.

In der E Licenser Software sieht es folgendermaßen aus,

http://dl.dropbox.com/u/2576909/elicenser1.jpg

Das erste ist die Cubase 5 Lizenz auf dem Dongle, das zweite ist…hmm, was ist das?

In Mysteinberg sieht es so aus, der angeblich leere E Licenser

http://dl.dropbox.com/u/2576909/elicenser2.jpg

klicke ich auf das Erweiterungsfeld sehe ich das Cubase 5 erkannt wird.
Gleich darunter steht allerdings das da keine Produkte drauf sind…

http://dl.dropbox.com/u/2576909/elicenser3.jpg

Ob das wirklich was mit meinem Problem zu tun hat bezweifel ich mitterweile.
Ich weis echt nicht mehr weiter. Was kann ich jetzt noch machen!?


mfg
S.

Also das was die Steinbergseite anzeigt ist fast richtig, es fehlt nur der Steinberg Key. Das unter E-Licenser nichts steht ist auch I.O. solange du kein Produkt wie z.B. Wavelab 7 LE registriert hast. Hast du die Nummer vom Steinberg KEY der bei Cubase dabei war schon unter my Steinberg registriert? Falls ja müsste das wie folgt aussehen:

http://www.the-bit.net/scr_S_stb.jpg

Wie the Bit schon sagt:
Wenn Du Dir die Symbole mal genau anschaust:
Festplattensymbol bedeutet soft-e-licenser (also ohne USB bei Produkten wie Cubase LE, Elements 6)
Und
USB-Symbol bedeutet USB e-licenser, also Dongle (für so zirmlich alles Andere. Auf jeden Fall für Cubase Vollversion)
Unter dem soft e-licenser wirst Du niemals eine Cubase Vollersion finden, da die nur mit USB e-licenser läuft.
Ist in der e-LC software ja auch so dargestellt.

Der Steinberg Key ist der USB Dongle richtig!?
Den kann ich nämlich nicht registrieren.
Angeblich ist das Teil auf einen anderen Kunden registriert.

Das kann nicht sein, ich habe das Upgrade vor Jahren NEU und originalverschweist gekauft
und ich hatte es ja auch bereits registriert. Seit Steinberg aber die neue Homepage und diese komische
MySteinberg eingeführt hat schient es nicht zu gehen. Ich habe mich bisher nciht großartig darum geschert da Cubase ja nach wie vor läuft, die Lizenz ist ja dem Dongle drauf, dennoch gibt mir das Ganze kein gutes Gefühl.

Im E Licenser Control center
sehe ich einmal den USB Dongle (auf dem eine Cubase 5 Lizenz drauf ist)
und einen leeren soft-e-licenser. Den soft-e-licenser kann ich registrieren,
nur wofür, ich habe dch gar kein Produkt welches einen Soft-e-licenser benötigt bzw. nutzt.
Wieso wird dieser überhaupt angezeigt!?


Ich habe:

-eine 25 Stellige Cubase SE1 Seriennummer (wird als registriert angezeigt, benutze ich aber nicht)
-eine 32 Stellige Cubase Studio 4 auf Cubase 5 Upgrade Seriennummer
(diese habe ich im e licenser control center eingegeben ud somit die Cubase 5 Lizenz freigeschaltet, so richtig!?)
-eine neunstellige Dongle Nummer

Hinzu kommt ein angeblich registrierter E Licenser (Dongle Symbol) hinter dem sich aber nur eine
Lizenz mit einem Festplattensymbol befindet, also ein soft-e-licenser, welcher
wiederum auf Cubase 5 verweist was ja so nicht sein kann da Cubase 5 ja wie
du bereits gesgt hast nicht bei den soft-e-licenser zu finden sein dürfte.

Ich kann nach wie vor den USB Dongle nciht registrieren da dieser angeblich bereits
auf einen anderen Kunden registriert ist.


Ich denke nicht das die die Ursache für die ASIO Overloads ist, dennoch stimmt da irgendwas nicht.

Kann ich die Registrierungen alle entfernen und alles neu registrieren
oder ist dann meine Cubase 5 Lizenz futsch!?
Falls ja, muss ich Cubase SE1 weiterhin registrieren oder reicht es wenn
ich den Dongle und das Cubase Studio 4 zu 5 Upgrade registriere!?

mfg
S.

Du solltest dich mit dem Steinberg Support in Verbidung setzen und ihnen das schildern. Bestimmt hat sich da irgendwer vertippt wenn dein original verpackter Dongle schon registriert sein soll. Ansonsten isses halt so dein Cubase mit USB Stick Symbol kommt unter my Steinberg erst wenn du den Dongle registrierst. Der Soft-E-Licenser kann auch leer registriert werden. Sobald du nun ein Soft-E-Licenser Produktt installierst und das LCC ein Update macht wird deine Soft-E-License unter my Steinberg mit angezeigt.

Aber wenn du ein Upgrade gekauft hast dann war es ein Upgrade von Cubase 4 oder 5 ? Wenn aj dann musst du ja die Lizenz auf deinen alten CB 4/5 Stik übertragen. Falls es ein Upgrade von SE war dann war es quasi ne verbilligte Vollversion incl USB Key oder hast du den Key extra gekauft? Alles in allem wie gesagt einfach mal an den Steinberg Support wenden, Problem schildern, Rechnungen einscannen und mitschicken dann findet sich sicher eine Lösung… auch wenn bisserl dauern mag :wink:

Was macht eigentlich dein Dropout Problem? Hat das Neuladen der Plugins geholfen?

Das Cubase 5 habe ich ja schon ne ganze Weile und ich hatte es auch benutzt und registriert,
jetzt auf einmal steht da aber das der Dongle bereits registriert ist, das stimmt ja auch, hab es
ja auch mit Studio 4 gemacht aber es kann nicht sein das den jemand anderes benutzt,
da ich es ja neu gekauft hatte und auch der einzige Benutzer bin.

Ich habe von SE1 erst mal auf Studio 4 upgegradet, da war dann der Key dabei.
Den habe ich erst mit Studio 4 benutzt, dann habe ich die Lizenz mit dem 5er Upgrade quasi ersetzt.
Der Key ist der selbe der bei der Studio 4 Version dabei gewesen ist.

Die Dropouts habe ich immer noch, habe gestern festgestellt das es auch bei neu erstellten
Projekten auftaucht, das war Anfangs auch nicht der Fall.

Schade das der Telefonsupport so viel kostet, wird mich
viele Nerven kosten das alles per Email zu erklären :mrgreen:

Die Plugins habe ich alle neu installiert und neu geladen, hat nichts gebracht :frowning:

mfg
S.

Ich habe jetzt nochmal den Rechner und die Windows Einstellungen überprüft und auch die im BIOS.
Da ist alles OK. Mein Rechner läuft so auch wie geschmiert!

Aktuelle Spiele laufen zum Beispiel auf den allerhöchsten EInstellung völlig problemlos.
Klar, das hat wenig mit Audio zu tun, da SPiele aber sehr Rechenintensiv sind würde es sich
als erstes dort bemerkbar machen, wenn es an der Rechnerleistung liegen würde bzw.
wenn der Rechner falsch konfiguriert wäre.

Es liegt entweder an Cubase oder an den verwendeten Plugins.
Ich werde jetzt versuchen ein Projekt zu erstellen in das ich ausschließlich
Cubase eigene Plugins reinpacke. Falls da alles super läuft dann muss es an den externen Plugins liegen.

Was könnte man noch machen? Cubase 6 Trial ladfen und schauen ob es da auch Probleme gibt!?

mfg
S.