Behringer x32 als DAW Controller für Cubase Pro 8

Hallo Gemeinde,
ich nutze ein Behringer x32 Digitalmischpult in meinem Studio (düsenton.de) u.a. als DAW Controller für Cubase Pro 8, neben einem Presonus Faderport. Beim x32 können 8 Busspuren, via Mackie Control Protokoll, als DAW Controller benutzt werden, das macht sich durch die Motorfader sehr gut.

Bei Cubase 7.5 und früher konnte man nur die im Cubase Mixer sichtbaren Spuren auf dem Mischpult bedienen, seid Cubase Pro 8 werden nicht mehr nur die sichtbaren Spuren an das Mischpult übertragen sondern alle Spuren die im Projekt angelegt sind, inclusive aller Eingangsspuren.
Das ist sehr lästig denn so kann man den Controller eigentlich nicht mehr benutzten weil man ständig durch alle Spuren steppen muss um den richtigen zu finden.

Hat jemand das selbe Problem und evtl. eine Lösung dafür das wirklich nur die sichtbaren Spuren an das Mischpult übertragen werden und nicht alle?

Viele Grüße aus der Haupstadt
Doc Slyder

das ist wohl ein Bug mit dem Mackie-Protokoll, der anfangs auch bei der 7er Version war, dann gefixt wurde und nun leider wieder auferstanden ist bei C8.

kommt Zeit, kommt Update…

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich dachte mir schon sowas in der Art.
Muss ich mich wohl gedulden…

Hier der entsprechende Tread dazu:
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=71452

Die werden das Problem vorraussichtlich erst mit dem nächsten Update beheben.